Wie pflegt ihr euren Körper speziell in den Wintermonaten?

vom 01.11.2019, 11:22 Uhr

Eiskalte Temperaturen draußen und die warme Heizungsluft drinnen sind nicht gerade förderlich für die Haut und die Haare Ich selber bemerke das vor allem an meinen Händen, Lippen und Haaren. Ich bin eigentlich kein großer Fan von Cremes, Haarzusätzen und Co. Trotzdem greife ich im Winter zu Haarspülungen und Handcreme sowie Lippenbalsam. Erfolg habe ich dabei bisher nur mäßig. Was nutzt ihr um Haare und Haut feucht genug zu halten?

» EngelmitHerz » Beiträge: 433 » Talkpoints: 98,64 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Diese Probleme kenne ich auch und die Empfehlung, die Hände oft zu waschen um Erkältungen vorzubeugen hilft natürlich auch nicht gerade gegen die trockene Haut, die ich vor allem zwischen den Fingern habe.

Ich habe im Winter zu Hause überall einen Spender mit Handlotion neben dem Seifenspender stehen. So vergesse ich das eincremen nach dem Hände waschen nicht. Bei meiner Körperpflege und Haarpflege ändert sich im Winter nichts, aber wenn ich zum Wintersport länger bei permanenten Minustemperaturen draußen bin benutze ich eine Nachtcreme unter der Sonnencreme um die Haut vor dem Austrocknen zu schützen.

Für die Lippen - und übrigens auch für die vom Nase putzen gereizte Nase - kann ich die Augen - und Nasensalbe von Bepanthen empfehlen. Das ist eine kleine Tube aus der Apotheke, die schon etwas teurer ist als die üblichen Lippenpflegestifte, aber man braucht ja nicht viel. Mir reicht meistens eine Tube pro Winter. Ich creme mir damit jeden Abend die Lippen ein bevor ich ins Bett gehe. Und tagsüber kommt ein Fettstift auf die Lippen um den Feuchtigkeitsverlust zu verhindern.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23821 » Talkpoints: 64,50 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Meine Haare sind im Winter ein echtes Desaster. Ich pflege sie jedoch im Winter auch nicht anders als im restlichen Jahr. Ich verwende Shampoo, Haarspülung und einmal die Woche eine Haarmaske, ansonsten kämme ich sie halt etwas häufiger, damit sich die Pflege, beziehungsweise das natürliche Haarfett etwas besser verteilt. So fliegen sie auch weniger.

Meine Haut pflege ich auch an sich nicht sonderlich anders. Ich creme mich nur etwas häufiger ein und verwende auch etwas mehr pflegende Creme für gerötete oder gereizte Stellen. Manchmal schminke ich mich auch etwas mehr um Rötungen zu verbergen, aber das ist für mich keine reguläre Körperpflege.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 11001 » Talkpoints: 4,70 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^