Brötchen vom Bäcker oder Brötchen zum Aufbacken?

vom 31.03.2017, 20:09 Uhr

Unter der Woche haben wir immer Aufbackbrötchen zu Hause weil es einfach viel schneller geht, als extra noch zum Bäcker zu fahren. Am Wochenende holen wir die Brötchen dann frisch vom Bäcker. Ich muss allerdings sagen, das die Aufbackbrötchen echt lecker sind, gibt für mich keine großen Unterschiede vom Geschmack her.

Kommt aber mit Sicherheit auch immer auf die Firma an, die sie herstellt. Und der größte Vorteil ist natürlich der Preis. Die Aufbackbrötchen kosten mich für 6 Stück 30 Cent. Also 5 Cent pro Brötchen. Wie teuer das Ganze beim Bäcker ist, muss man glaube nicht erwähnen. Da kommt man mit 30 Cent für ein Brötchen schon teilweise nicht hin. Was ja auch verständlich ist, da stecken ganz andere Kosten hinter, die gedeckt werden müssen.

» Kobe » Beiträge: 469 » Talkpoints: 146,55 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich mag frische Brötchen vom Bäcker sehr gerne. Unter der Woche fehlt mir aber oft die Zeit, erst noch Brötchen zu holen. Da finde ich Aufbackbrötchen schon sehr praktisch. Inzwischen gibt es ja auch mehr als genug Auswahl, so dass für jeden was dabei sein sollte. Ich kaufe sowohl Tiefkühlbrötchen zum aufbacken als auch diese kleinen Rollen mit Brötchen aus frischem Teig. Da nehme ich auch ganz gern mal die Croissants mit. Das ist dann aber eher was fürs Wochenende.

» sugar-pumpkin » Beiträge: 501 » Talkpoints: 92,02 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Also wie ich schon in einem anderen Thread geantwortet habe, wo es darum ging, ob wir lieber Brötchen oder Brot bevorzugen, so muss ich leider sagen, dass es bei uns in der Umgebung keinen Bäcker mehr gibt, der bevorzugt gute Brötchen bäckt.

Insofern ist man wirklich besser dran, wenn man sich ein Aufbackbrot kauft, was ja auch nicht so viel Arbeit gibt oder das Brot gar ganz selber bäckt. Selber gebackenes Brot finde ich etwas ganz besonderes. Und so viel Aufwand ist es dann auch nicht, wenn man bedenkt, dass man dann etwas wirklich Gutes hat und das Brot dann auch einfrieren kann.

Wenn ich denke, was man wirklich für so Backlinge ausgibt, die man ja im Lidl oder Hofer kaufen kann, dann ist das kein Vergleich dazu, wenn man das Brot selber bäckt, wie viel man von der Menge her da heraus bekommt. Deshalb würde ich mir wirklich die Mühe antun, das Brot selber zu backen.

Beim Bäcker wird man erstens eine Menge Geld los und zum Zweiten sind die Brote auch nicht wirklich gut. Sie schmecken oft am Morgen schon als ob sie einen Tag alt wären oder eben eingefroren und aufgetaut worden wären. Da sind wir uns wirklich alle, die unsere Bäcker in der Nähe kennen, einig.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8553 » Talkpoints: 61,70 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich kaufe nur ganz selten mal Brötchen zum Aufbacken, weil ich die meisten so lecker nicht finde. Wenn ich also nur zwischen diesen beiden Möglichkeiten wählen kann, dann würde ich die Brötchen vom Bäcker wählen. Dass diese natürlich nicht immer ganz frisch und warm sein können, finde ich aber gar nicht schlimm. Sicher mag ich frische Brötchen lieber, aber zwingend ist das für mich nicht.

» Barbara Ann » Beiträge: 27543 » Talkpoints: 75,99 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Für mich haben beide Varianten so ihre Vor- und Nachteile. Bäckerbrötchen sind meistens hochwertiger, abwechslungsreicher und in den Augen der meisten Menschen auch deutlich leckerer. Der Preis ist zwar etwas höher, aber man bekommt dafür Ware, die sich vom Einheitsbrei der Fertigprodukte abhebt und die oft kreativer und raffinierter zusammengestellt ist. Allerdings muss man nun mal den Weg zum Bäcker und das schnelle Abkühlen und Hartwerden der Brötchen in Kauf nehmen.

Aufbackbrötchen kann man jederzeit in den Ofen schieben und ist somit unabhängig von Öffnungszeiten und Wegstrecken. Außerdem hat es schon seinen besonderen Reiz, wenn das Brötchen warm und knusprig auf dem Teller landet, als wäre es soeben frisch zubereitet worden. Leider ist die Auswahl an Sorten im Supermarkt aber begrenzt und es ist auch oft ein Geschmacksunterschied zur Frischware festzustellen. Dafür ist der Preis wiederum günstiger.

Ein Mittelweg bietet sich an, wenn man bei einer Bäckerei seines Vertrauens nach Backrohlingen fragt. Ich habe es schon erlebt, dass diese verkauft und zur privaten Zubereitung zur Verfügung gestellt wurden. So hat man die Chance auf den echten Geschmack guter Handwerksqualität mit dem Bonus der frischen Zubereitung.

» MaximumEntropy » Beiträge: 6054 » Talkpoints: 984,92 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ich finde, dass die Brötchen vom Bäcker besser schmecken als Aufback-Brötchen. Bei unseren Bäckern werden auch meist regionale Produkte verwendet und somit, weiß man auch eher was drinnen ist. Aufbackbrötchen werden ja irgendwo produziert, somit ist nicht mehr nachvollziehbar, wo die dafür benötigten Lebensmittel her gekommen sind.

Allerdings habe ich auch manchmal Brötchen zum Aufbacken zu Hause. Es ist einfach praktisch, wenn man schnell frisches Gebäck braucht oder wenn die Kinder mal wieder eine Jause für die Schule brauchen und nichts anderes mehr vorrätig ist.

Benutzeravatar

» Kruemmel » Beiträge: 1279 » Talkpoints: 62,34 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Es ist bei uns verteilt. Wenn ich gerade eh am Einkaufen bin und keine große Lust habe mich beim Bäcker noch einmal anzustellen, dann werden auch schon mal Aufbackbrötchen mitgenommen. Das ist dann halt unkompliziert und ich kann die eben dann essen, wann ich will. Das geht mit den Bäckerbrötchen ja nicht ganz so. Die kann man nicht einfach 2 oder 3 Tage später essen.

Dafür muss ich aber den Meisten hier schon zustimmen, dass frische Bäckerbrötchen dafür natürlich wesentlich besser schmecken als aufgebackene Brötchen. Außerdem hat man beim Bäcker ja schon eine viel größere Auswahl, wenn es mal nicht ein einfaches Weizenbrötchen sein sollte. Da führt der Bäcker ja meistens 10 oder mehr verschiedene Brötchensorten. Beim Aufbacken habe ich vielleicht zwei oder drei Sorten zur Auswahl, wenn überhaupt. Aber das sind dann eben Sachen, die auch Kosten verursachen.

» Klehmchen » Beiträge: 4455 » Talkpoints: 631,21 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Zurück zu Ernährung & Diät

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^