Welche Aufbewahrung zum Süßigkeiten Sammeln an Halloween?

vom 04.11.2018, 16:36 Uhr

Viele Kinder gehen ja an Halloween umher, um Süßigkeiten an den Haustüren zu sammeln. Im Prinzip kann man dafür ja einen normalen Rucksack oder eine normale Tragetasche nehmen. Wie ich auf dem Bild einer Bekannten gesehen habe, hatten ihre Kinder spezielle Halloween-Tragetaschen in Schwarz und Orange, die auch entsprechende Aufdrucke hatten.

Ich habe auch gesehen, dass es schöne Körbe extra für diesen Anlass zu kaufen gibt. Natürlich braucht man das alles nicht, aber ich finde, dass solche passenden Sachen ein schönes Halloween-Outfit dann nicht "kaputt" machen, wenn sie darauf abgestimmt sind. Worin habt ihr Süßigkeiten gesammelt beziehungsweise wie handhaben es eure Kinder?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31279 » Talkpoints: 219,32 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ich hatte als Kind früher meistens ganz normale Tragetaschen dabei, bevorzugt aus Stoff, da diese etwas stabiler waren und nicht ganz so unhübsch aussahen wie gewöhnliche Plastik-Einkaufstaschen. So waren die meisten Süßigkeitenjäger ausgestattet. Es gab auch welche, die robustere Geschenktüten aus Papier mit Kordeln als Träger dabeihatten, und teilweise hat man auch Kinder mit Körbchen gesehen.

Aus US-Filmen und -Serien kennt man auch schöne selbstgemachte Behälter, die wie Martinslaternen aussehen und mit typischen Motiven wie Spinnen, Geistern oder Fledermäusen bemalt und beklebt sind. Solche wurden bei uns aber weder in der Schule noch zuhause gebastelt und ich habe hierzulande auch noch nie solche Behälter gesehen. Hübsch sind sie zwar schon, aber ich schätze, dass Halloween in Deutschland einfach nicht bedeutend genug ist, als dass dafür extra so ein Aufwand betrieben wird.

» MaximumEntropy » Beiträge: 5945 » Talkpoints: 1.002,16 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


In meiner Kindheit war es noch nicht üblich, dass man an Halloween verkleidet von Haus zu Haus zog und Süßigkeiten gesammelt hat. Ich habe allerdings schon Plastikkürbisse gesehen, die einen Henkel zum tragen hatten und die Kinder dann an Halloween benutzt haben. Das passt natürlich immer zum Outfit. Ich denke, dass man dies auch durch einen echten Kürbis ersetzen könnte, aber dieser wiegt sicherlich auch mehr.

Die Kinder, die bei uns gesammelt haben, hatten meist Stoffbeutel oder Plastiktüten dabei, die sie eben einfach aufgehalten haben, damit man etwas Süßes hineingeben kann. Da finde ich die Kürbiskörbchen aber doch viel passender und man kann sie sicherlich auch Laterne nutzen.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31716 » Talkpoints: 1,68 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Zu meiner Zeit war es auch nicht üblich, an Halloween verkleidet irgendwelchen Süßkram einzusammeln. Genau genommen ist das nicht mal hier in der Großstadt üblich, denn hier klingelt niemand und fragt nach Süßigkeiten und das schon seit Jahren nicht. Ich hätte in dem Fall aber einfache Stoffbeutel für den Transport genommen und nicht extra irgendwelche Behälter oder Taschen dafür gekauft. Stoffbeutel habe ich auch so immer zu Hause, die kann man gut für diesen Zweck verwenden.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 31908 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



In meiner Kindheit war es hier auch absolut nicht üblich, dass man an Halloween bei den Leuten klingelte und nach Süßigkeiten fragte. Wenn man verkleidet ist, dann stimmt es schon, dass ein Stoffbeutel dazu möglicherweise auch etwas komisch aussieht und dann ist es sicher schön, wenn man etwas passendes kauft oder auch bastelt. Aber ich könnte mir auch vorstellen, dann einfach eine Stofftasche zu nehmen, die ich eben da habe.

» Barbara Ann » Beiträge: 27118 » Talkpoints: 40,87 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Meine Kinder hatten immer ganz normale Stofftragetaschen dabei, viele Kinder habe ich auch mit Plastiktüten gesehen. Damals hatte man sich noch nicht so viele Gedanken über Plastikmüll in der Umwelt gemacht. Ich bin damals leider nicht auf die Idee gekommen, besondere Behälter zu kaufen oder selbst zu kreieren. Körbe finde ich ein bisschen unpraktisch.

Die Idee mit extra für Halloween gestalteten Stoffbeuteln finde ich aber sehr schön. Ich würde sogar neutrale Stoffbeutel kaufen und diese die Kinder mit Stofffarbe selber bemalen lassen, etwa mit Kürbissen, Totenschädeln oder herabtropfendem Blut. Auch Spinnen oder Gruselclowns eignen sich als Motive für Halloween.

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Meine Kinder sind noch nicht in dem Alter, um an Halloween um die Häuser zu ziehen. Dennoch ist mir schon ein paar Mal aufgefallen, dass es dann so Plastikkürbisköpfe zu kaufen gibt, mit einem Henkel und darin kann man das ja ganz gut sammeln und das passt auch zu Halloween. Einen Rucksack würde ich da eher unpassend finden, außer er ist Teil des Outfits.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39397 » Talkpoints: 39,04 » Auszeichnung für 39000 Beiträge



Mein letztes Halloween ist schon ein paar Jahre her, also kann ich nicht sagen, wie der aktuelle Stand der Dinge ist beziehungsweise was die Kinder heutzutage verwenden, um an Halloween ihre Süßigkeiten einzusammeln. Wir selbst waren damals als Kinder immer mit einem Stoffbeutel unterwegs und haben da unsere Süßigkeiten eingesackt. Ein Rucksack hat in den meisten Fällen nicht zum Kostüm gepasst, eine Plastiktüte sah doof aus, aber so einen Stoffbeutel konnte man vorher herrlich passend gestalten.

» Hufeisen » Beiträge: 5178 » Talkpoints: 64,08 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


In meiner Kindheit war Halloween noch nicht so „In“ wie es heutzutage ist, zumindest nicht in meinem Wohnort. Rückblickend kenne ich keinen einzigen der damals schon an Halloween um die Häuser gezogen ist um Süßigkeiten zu sammeln. Heutzutage ist das natürlich anders und auch an unserer Tür haben einige Kinder geklingelt um ein paar Süßigkeiten abzustauben. Ich finde das ganz witzig und war vor ein paar Jahren auch immer mit meinen kleinen Cousins und ihren Eltern unterwegs als Sie noch klein genug dafür waren.

Sie hatten aber immer nur ganz normale Tragetaschen dabei und die haben die Outfits selbstverständlich nicht zerstört. Wenn man danach gehen müsste, müsste man ja auch extra Schuhe für den Anlass kaufen und selbstverständlich auch eine Winterjacke passend zum Kostüm. Macht natürlich keiner. Deshalb finde ich es auch nicht schlimm wenn die Kinder ganz normale Tragetaschen dabei haben. Von den Körben bzw. Eimer die es mittlerweile zu kaufen gibt halte ich übrigens gar nichts. Das ist nur wieder eine Sache die den Rest des Jahres sinnlos in irgendeiner Ecke steht.

» Anijenije » Beiträge: 2595 » Talkpoints: 9,88 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^