Wird Netflix durch Konkurrenz immer unattraktiver?

vom 13.02.2019, 07:19 Uhr

Die Streaming-Dienste boomen mehr oder weniger und Anbieter wie Amazon oder Netflix bekommen zunehmend Konkurrenz. Beispielsweise denkt Disney über ein eigenes Angebot nach, aber auch Apple und seit einiger Zeit auch WarnerBros. Das führt dann dazu, dass der Platzhirsch Netflix immer weniger Kultserien anbieten kann, da die Konkurrenz das eigene Angebot natürlich für sich nutzen möchte.

So wird durch den Start von WarnerBros beispielsweise The Big Bang Theory, aber auch Riverdale, Rick and Morty oder Supernatural nicht mehr auf Netflix verfügbar sein. Findet ihr, dass Netflix durch die zunehmende Konkurrenz immer unattraktiver wird? Oder könnt ihr das so gar nicht nachvollziehen?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: 0,01 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich denke, dass das tatsächlich damit steht und fällt, was ein Streaming Anbieter noch versenden kann und was nicht. Bei den Serien die du aufzählst, wäre es mir egal. Die interessieren mich eh nicht. Außer der letzten Staffel von The Big Bang Theory. Ich würde deswegen jetzt auch nicht den neuen Anbieter von WarnerBros abonnieren.

Genau da liegt aber denke ich dann zukünftig das Problem. Man muss sich überlegen, was man schauen will und wo man das dann streamen kann - und dann überlegt man natürlich, ob man tatsächlich mehrere Streamingdienste parallel bezahlen will oder nicht. Und genau an dem Punkt glaube ich nicht, dass sich da zig Anbieter nebeneinander etablieren werden auf Dauer. Attraktiv finde ich den Gedanken als Verbraucher überhaupt nicht.

Benutzeravatar

» Bellikowski » Beiträge: 7692 » Talkpoints: 15,42 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Es kommt sicherlich darauf an, wie viele beliebte Serien dadurch auf Netflix nicht mehr zu finden sein werden. Wenn das durchaus einige sind, die viele Zuschauer angezogen haben, kann ich mir schon vorstellen, dass Netflix nicht mehr so beliebt sein wird. Aber ich denke nicht, dass jemand wegen nur einer Serie einen neuen Streaming-Anbieter wählt. Da kommt es sicherlich allgemein auf das Angebot an Filmen und Serien an.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: -0,12 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Man wird sehen, was die Zeit so bringt und was es in Zukunft für neue Streaminganbieter geben wird und was diese dann so bieten. Derzeit nutzen mein Freund und ich Amazon Prime und Netflix und sind sehr zufrieden damit. Da gibt es so gut wie alles, was wir gerne schauen und auch schauen wollen.

Momentan sind Amazon und Netflix sehr attraktiv für uns und ich denke, dass das auch noch eine ganze Weile so bleiben wird. Wie es in zehn Jahren ist, kann man jetzt natürlich nicht sagen. Ich halte es für gut möglich, dass Netflix dann verdrängt wird. So schnell wird das aber sicherlich nicht passieren, zumindest die nächsten drei Jahre nicht, wie ich glaube.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 31844 » Talkpoints: 50,53 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Ich denke, dass Netflix da durchaus den Willen hat sich nicht die Butter vom Brot nehmen zu lassen und dagegen halten wird. Natürlich wird dies schwer und es kommt dann letztendlich auf die Qualität der gezeigten Serien und Filme an. Bisher muss ich sagen bin ich sehr zufrieden und bin auch auf eine Fortsetzungen gespannt von Serien, die nur bei Netflix laufen. Wenn diese wegfallen würden, würde sicherlich etwas anderes spannendes kommen. Immerhin wird man sich in der Branche nicht einfach kampflos geschlagen geben. Gegen Disney wird man es aber immer schwer haben und daran sind schon einige gescheitert.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 40202 » Talkpoints: 49,49 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Zurück zu Serien & Soaps

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron