Liegen schwarze Küchen total im Trend?

vom 22.01.2019, 15:29 Uhr

Eine Zeit lang waren ja helle Hochglanz-Küchen sehr im Trend. Laut Möbelmesse am vergangenen Wochenende in Köln sollen jetzt aber schwarze Küchen im Trend sein. Ich habe noch keine schwarzen Küchen in Geschäften, privat zu Hause oder im Internet gesehen, aber vielleicht ist der Trend noch zu jung, um da Ergebnisse zu erwarten.

Ich jedenfalls kann mir nicht vorstellen, mir eine schwarze Küche in die Wohnung zu stellen und finde die Farbe viel zu deprimierend. Meine Küche ist weiß und gefällt mir sehr gut so. Wie ist das bei euch? Meint ihr, dass schwarze Küchen zum neuen Trend werden könnten oder es schon sind? Käme für euch eine schwarze Küche in Frage oder eher nicht?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 29189 » Talkpoints: 3,09 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Trends müssen ja zwangsläufig wechseln und somit wird jetzt eben mal schwarz an der Reihe sein. Gesehen habe ich bis jetzt erst eine auf einen Foto in einer Facebook-Gruppe und ich kann nur sagen, dass es nicht mein Fall ist. Es wirkte für mich nicht sehr einladend und irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie wahrscheinlich auch nicht pflegeleicht ist.

Aber ich muss dazusagen, dass ich ohnehin nur ein Fan von hellen Möbeln bin. Je heller desto freundlicher und man kann wunderschöne Akzente mit dunkler Deko und Blumen setzen.

» Kruemmel » Beiträge: 926 » Talkpoints: 45,51 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Der Trend scheint bei schwarzen Küchen eher zu matten Oberflächen zu gehen. Macht auch Sinn weil man auf schwarzen, hochglänzenden Flächen ja wirklich jeden Fingerabdruck sieht.

Schwarze Möbel wirken natürlich schon dominanter und massiver als helle Möbel, das sollte man beachten wenn die eigenen Küche vielleicht nicht ganz so groß ist wie die Küche im Möbelprospekt. Aber warum das jetzt "deprimierend" sein soll erschließt sich mir überhaupt nicht. Erstens kenne ich niemanden, der seine Stimmung von der Farbe seiner Möbel abhängig macht und zweitens werden die schwarzen Küchenmöbel eigentlich immer mit hellen oder bunten Wänden und hellen Akzenten kombiniert.

Ich finde schwarze Küchenmöbel eigentlich sehr schön, vor allem in Kombination mit Industrial Elementen. Aber wie gesagt, die Größe der Küche sollte dann schon stimmen. Meine Küche ist nicht besonders groß und ich hatte mal schwarze Wände und die haben trotz weißer Möbel dafür gesorgt, dass die Küche noch kleiner wirkte.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 21708 » Talkpoints: 99,31 » Auszeichnung für 21000 Beiträge



Ein Freund hat sich vor einigen Jahren eine schwarze Hochglanzküche gekauft. Er meinte, dass sie ihm und seiner Frau gleich so gut gefallen hatte, dass es diese sein musste. Ich hatte dann den Einwand, dass man da aber viel putzen muss, weil man ja jeden Fingerabdruck sieht. Allerdings scheint ihnen das die Mühe wert zu sein. Schwarz wäre nun auch nicht meine Wahl. Aber ich finde Hochglanzküchen allgemein nicht so schön.

Sie waren aber anscheinend schon vor einigen Jahren sehr in Mode. Mittlerweile sehe ich häufiger gebrauchte Hochglanzküchen bei eBay Kleinanzeigen. Daher habe ich angenommen, dass sie nicht mehr ganz so beliebt sind.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 30568 » Talkpoints: 4,53 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



In einem Möbelhaus habe ich vor einigen Wochen eine schwarze Küche stehen sehen und muss sagen, dass ich das auch nicht so toll fand und es mir auch nicht vorstellen könnte, so eine Küchenausstattung bei mir zu nutzen. Als deprimierend würde ich es nicht ansehen, aber meine doch recht kleine Küche würde mir dann vermutlich noch kleiner vorkommen. Da ich mir die Farbe auch nicht gerade pflegeleicht vorstelle, würde ich dem Trend nicht folgen wollen.

» Barbara Ann » Beiträge: 26369 » Talkpoints: 23,75 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Von diesem Trend habe ich bisher ehrlich gesagt noch rein gar nichts mitbekommen und ich kenne auch niemanden, der eine schwarze Küche hat. Ich mag Schwarz an sich ganz gerne, kann mir eine schwarze Küche dennoch nicht so richtig vorstellen. Wenn man eine riesige und offene Küche hat - und am besten noch einen dunklen Boden dazu - sieht das sicherlich ganz gut aus. Sonst verkleinert das ja aber sicher optisch den Raum.

Ich habe eine bunte Küche. Obwohl es sich nicht um meine Lieblingsfarbe handelt, gefällt mir das ganz gut so und ich bin zufrieden damit. Welche Farbe ich mir nun aussuchen würde, wenn ich mir eine neue Küche zulegen würde, kann ich gar nicht sagen. Ich denke, dass es ganz auf den Raum und die Größe ankommen würde und natürlich auch darauf, was mein Partner so bevorzugen würde.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 30357 » Talkpoints: 113,04 » Auszeichnung für 30000 Beiträge


Schwarze Küchen sehen auf Fotos gut aus, wie ich finde. Ob es bei meiner kleinen Küche auch funktionieren würde, wage ich zu bezweifeln. Grundsätzlich macht mich die Farbe schwarz nicht depressiv oder verfärbt meine Laune, weswegen ich so an sich nichts gegen eine schwarze Küche hätte. Ich brauche keine schwarze Küche und bin auch mit anderen Farben zufrieden.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 8827 » Talkpoints: 19,18 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Selbst wenn schwarze Küchen im Trend lägen, würde ich mir nie und nimmer eine solche kaufen. Erstens mag ich grundsätzlich die Unifarbe Schwarz nicht, weder bei Kleidung noch bei Möbeln, und zweitens stelle ich mir schwarze Küchenoberflächen nicht sehr pflegeleicht vor. Das ist aber vielleicht nur ein Vorurteil. Ich habe überhaupt keine schwarzen Möbel.

» anlupa » Beiträge: 11526 » Talkpoints: 10,90 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Ich weiß nicht immer, was im Trend liegt oder auch nicht. Selbst wenn schwarze Küchen im Trend liegen, brauche ich sie auf keinen Fall. Ich finde das optisch weder ansprechend noch attraktiv. Gerade in kleinen Räumen würde ich mich einfach beengt fühlen und in größeren Räumen muss ich das trotzdem nicht haben. Schwarz ist in meinen Augen geil, aber bitte nicht auf diese Weise, dass meine Wohnung renoviert sein muss.

Ich kenne 2 Satanisten und deren Wohnung ist trotz Zugehörigkeit auch nicht Schwarz. Dann kenne ich auch so viele Gothics und Metaller, aber nur wenige haben schwarze Akzente in den vier Wänden. Auch selbst sie würden das nicht wollen, weil das einfach erdrückt. Nur eine Person kannte ich, einen DHL Mitarbeiter, der privat eben schwarz, Mantel, Nieten & Co trägt, der die Tapete schwarz hatte, die Möbel schwarz usw. Das war mir zu mega krass.

Ich würde nie eine schwarze Küche wollen. Mein Freund meinte gerade auf die Frage, nach einer schwarzen Küche, ob ich noch ganz richtig ticken würde. Also er auch nicht. Wir sind beide also der Meinung, dass die optischen Highlights sicherlich da wären, auch ein geiler Glanz, aber das ist uns zu heftig.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4166 » Talkpoints: 16,11 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^