Braucht ihr Personen, wo ihr euch mal ausheulen könnt?

vom 27.12.2018, 23:08 Uhr

Es gibt ja Leute, die suchen und brauchen regelrecht Personen, wo sie sich mal richtig ausheulen können. Ich würde mich da gar nicht ausschließen wollen, denn schließlich habe ich auch mal das Verlangen, mir mal meinen Frust von der Seele zu reden. Verspürt ihr auch mitunter das Verlangen nach Personen, wo ihr euch mal richtig ausheulen könnt und findet ihr diese eher im Verwandten- oder Bekanntenkreis?

Benutzeravatar

» Barabas » Beiträge: 183 » Talkpoints: 72,04 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich glaube jeder braucht solche Personen ab und zu mal. Wichtig ist, dass man das Ganze nicht ausnutzt, sondern auch für denjenigen da ist, wenn der mal was zu bereden hat. Bei mir ist diese Person mein bester Freund. Den weiß ich auch absolut dafür zu schätzen, aber ich höre mir eben auch genauso seine Probleme an, wenn er sich mal ausheulen möchte. Für mich ist das auch normal in einer Freundschaft.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37808 » Talkpoints: 75,30 » Auszeichnung für 37000 Beiträge


Ich brauche keine Personen, bei denen ich mich ausheulen kann. In Phasen, wo ich nur noch heulen könnte, bin ich lieber alleine und bemitleide mich lieber selber als mich von anderen bemitleiden zu lassen. Das bedeutet aber nicht, dass ich bei anderen Menschen keinen Rat suche. Allerdings muss ich dazu wieder einigermaßen in Fassung sein und klar denken können. Mir wäre es auch peinlich, anderen Leuten etwas vorzujammern. Ich käme mir irgendwie erbärmlich vor.

» anlupa » Beiträge: 11323 » Talkpoints: 91,40 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



Ich denke, dass eigentlich jeder mal einen anderen Menschen braucht, um sich auszuheulen oder einfach mal Luft zu machen. Bei einigen ist das vielleicht regelmäßig der Fall und bei anderen seltener. Natürlich gibt es auch Menschen die alles mit sich alleine ausmachen. Aber ich denke, dass es doch eher die Ausnahme ist.

Bei mir kommt es immer darauf an, um was es sich handelt. Bei manchen Dingen tut es durchaus gut, wenn man sich jemandem mitteilen kann. Aber andere Sachen behalten ich lieber für mich und mache das mit mir alleine aus.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 30258 » Talkpoints: 2,10 » Auszeichnung für 30000 Beiträge



Ich brauche auch Personen, bei denen ich mich ausheulen kann, wenn es mal eng wird. Ob ich diese Person im Bekanntenkreis oder in der Familie finde, kommt sehr auf die Thematik an, aber normalerweise habe ich schon meine bestimmten Kontaktpersonen, von denen ich weiß, dass sie mich genau kennen und mir genau das geben, was ich in dem Moment gerade brauche.

Ich denke es kann für jeden sehr nützlich sein, solche Personen zu haben. Natürlich kann man auch für sich alleine weinen, aber aus meiner Erfahrung brauche ich in solch einem Moment auch Input von Außen, um aus dem Heul-Modus wieder rauszukommen und mit neuer Kraft weiterzugehen.

» Aguti » Beiträge: 834 » Talkpoints: 0,64 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ist hier "ausheulen" im wortwörtlichen Sinne gemeint oder im übertragenen Sinne? Ich bin schon ein Mensch, der seinen Emotionen auch mal Luft machen muss, aber das hat mit "heulen" nichts zu tun. Ich rege mich auch mal auf und mache dann meinem Ärger Luft manchmal. Ich spreche gerne über Dinge, die mich beschäftigen und da ist ein Feedback schon interessant, denn nicht immer ist der eigene Ärger auch berechtigt und manchmal steigert man sich in etwas hinein und macht aus einer Mücke einen Elefanten und gerade da ist eine Person hilfreich, die ienem dann den Spiegel vors Gesicht hält.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 28508 » Talkpoints: 0,43 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron