Praktisch - ein Partner Dorfwohnung, der andere Stadtwohnung

vom 06.01.2019, 15:58 Uhr

Mein Neffe wohnt in der Großstadt und hat schon seit zwei Jahren einen Partner, der auf dem Land wohnt. Beide finden das sehr praktisch. Je nachdem, was sie in ihrer Freizeit vorhaben sind sie mal hier, mal da. So können sie sowohl die kulturellen Veranstaltungen in der Stadt genießen als auch ruhige laue Sommerabende oder Grillfeste im großen Garten des Dorfhauses. Findet ihr es auch praktisch, wenn einer der Partner in der Stadt wohnt und der andere auf dem Land?

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Ich wohne nicht wirklich in einem Dorf sondern nur in einem Weinberg am Stadtrand, aber ich würde meine Umgebung schon als "ländlich" bezeichnen. Bei meinem Partner wohne ich hingegen ziemlich zentral in der Innenstadt.

Natürlich kann das sehr praktisch sein. Wir wohnen auch nicht in der gleichen Stadt und können so eben Dinge unternehmen, die sonst nicht möglich wären, wenn wir keine Übernachtungsmöglichkeit vor Ort hätten. Aber vor allem ist es eines - teuer. Wenn wir beide in der selben Stadt einen Job, der uns Spaß macht, finden und uns ein Haus teilen könnten, könnten wir von dem gesparten Geld locker regelmäßig ein Hotelzimmer in der Stadt oder ein Wochenende auf dem Land bezahlen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22897 » Talkpoints: 123,63 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Mit meinem Mann wohne ich zusammen im Dorf. Ich finde es hat keine Vorteile als Paar, was zusammen ist, 2 Wohnungen zu haben, egal in welcher Konstellation. Sicherlich ist es schön, wenn man beide Welten genießen kann und dennoch finde ich es wichtig, dass man irgendwann zusammen zieht und auch miteinander Alltag hat. Man kann ja nicht 2 Wohnungen haben und dann das Leben miteinander verbringen wollen, das finde ich komisch.

Ich finde es auch ganz schön im Dorf zu wohnen gerade mit Kindern ist das toll. So weit habe ich es auch nicht bis zur Stadt und sicherlich könnte man auch mal feiern gehen, wobei man dann dort auch schlafen müsste. Natürlich geht das auch bequemer, aber Feiern gehen steht bei mir nicht so hoch im Kurs und daher kann ich es gut verschmerzen im Dorf zu wohnen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39627 » Talkpoints: 43,08 » Auszeichnung für 39000 Beiträge



Ich habe eine Partnerschaft in einer ähnlichen Konstellation, wobei ich der Stadtbewohner bin. Für mich ist es auch reizvoll, zwischen Großstadt und Land pendeln zu können, wobei ich froh bin, dass ich selbst in der Stadt wohne. Mir persönlich sind die großstädtischen Annehmlichkeiten schon recht wichtig, wie z.B. die öffentlichen Verkehrsmittel, die Büchereien, Kinos, Theater, Konzerte und sonstigen kulturellen Veranstaltungen, die ich auch ohne Aufwand abends nach Feierabend besuchen kann.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 1487 » Talkpoints: 353,12 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Sicherlich wird das Vorteile haben. Aber ich denke, dass man als Paar meistens irgendwann zusammenleben möchte und sich dann entscheiden muss, ob man eben gemeinsam auf dem Land oder in der Stadt leben möchte. Zwei Wohnungen kosten natürlich auch doppelt so viel. Aber wenn man vielleicht noch nicht so lange zusammen ist oder es beruflich nicht anders machbar ist, kann man das ja sicherlich zum Vorteil nutzen, dass zwei Wohnungen in verschiedenen Gegenden genutzt werden können.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31908 » Talkpoints: 0,03 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Ramones hat geschrieben:Mit meinem Mann wohne ich zusammen im Dorf. Ich finde es hat keine Vorteile als Paar, was zusammen ist, 2 Wohnungen zu haben, egal in welcher Konstellation.

Das kann ein "Anhängsel" natürlich nicht nachvollziehen. Ich entnehme deinen Beiträgen, dass dein Mann studiert hat und du bei ihm gewohnt hast und das Abi nachgeholt hast. Danach hast du gejobbt. Wenn du aber studieren gegangen wärst und die Uni gar nicht in der Nähe gewesen wäre, hättet ihr zwei Wohnorte gehabt und das zwangsläufig. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, dass man seine Selbstverwirklichung hinten anstellt und das Anhängsel des Partners ist, nur weil man Angst vor dem Alleinsein hat. Mit so einer Einstellung sind getrennte Wohnungen natürlich unvorstellbar, aber in meinen Augen völlig unnormal und wenig nachvollziehbar.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 32411 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^