Was sagen Geschenke vom Partner über Beziehung aus?

vom 29.12.2018, 08:28 Uhr

Es gibt ja durchaus verschiedene Gelegenheiten, dem Partner ein Geschenk zu machen oder ein Geschenk von ihm oder ihr zu erhalten. Das können Anlässe wie Weihnachten, aber auch Geburtstage, Jahrestage oder vielleicht sogar Geschenke zwischendurch oder zur Geburt von Nachwuchs sein. Was sagen eurer Ansicht nach aber die Geschenke innerhalb einer Partnerschaft über eine Beziehung an sich aus? Oder meint ihr, dass man da keinerlei Rückschlüsse auf die Beziehung ziehen kann bei Betrachtung der Geschenke?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 32411 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Im Prinzip finde ich einfach nur wichtig, dass man aneinander zuhört. Man muss mir gar nichts schenken, das finde ich nicht wichtig, aber wenn man mir schon etwas schenkt, dann sollte man mir auch zugehört haben. Wenn ich beispielsweise ein Waffeleisen geschenkt bekomme, obwohl ich Waffeln hasse, dann würde ich das negativ interpretieren und daran zweifeln, dass man mir immer zuhört.

Ich würde dann denken, dass mein Partner mich ja nicht so schlimm lieben kann, wenn ihm nach so langer Zeit so etwas nicht klar ist. Wobei ich Waffeln sehr gerne mag und das nur ein Beispiel sein sollte. Bei so ganz grundsätzlichen Dingen finde ich aber schon, dass man mit seinem Geschenk auch eine Gleichgültigkeit ausdrücken kann, immerhin kennt man sich ja.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39627 » Talkpoints: 43,08 » Auszeichnung für 39000 Beiträge


Ich finde es super, wenn ein Partner aufmerksam ist und weiß, welche Art von Geschenk dem anderen eine wirkliche Freude bereiten kann. Wenn jemand nützliche Geschenke verschenkt, die einem etwas bedeuten und zeigen, dass man den anderen gut kennt, sagt das viel Positives aus. Was ich nicht mag, sind irgendwelche 0815-Geschenke. Wenn Ideen fehlen oder man im Moment wirklich nichts findet, dann ist mir z.B. eine Einladung zum Essen, ins Kino etc. lieber als wenn man irgendwelchen Firlefanz kauft. Eine meiner früheren Freundinnen hat mich in jungen Jahren ständig mit irgendwelchen Herzchen-Stofftieren beglücken wollen, ich fand das sinnlos, dann lieber kein Geschenk.

Bei meiner Frau lag mir auch immer viel daran ihr etwas zu schenken, das zeigt, dass ich mir Gedanken gemacht habe. Einfach einen Strauß roter Rosen finde ich nicht so toll, viele freuen sich über diese Blumen, aber man sollte z.B. auch wissen, welche Blumen die Frau am liebsten mag anstatt einfach ein typisches Geschenk zu kaufen. Auch bei Pralinen würde ich nicht einfach zu bekannten Marken greifen, sondern wissen wollen, was ihr wirklich toll schmeckt und was für sie etwas Besonderes ist.

» RyderC » Beiträge: 179 » Talkpoints: 66,05 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Wie soll man denn von außen Rückschlüsse über eine Beziehung ziehen, wenn man nur die Geschenke sieht? Wer selbst Schmuck als Wiedergutmachung nach Betrug kennt, wird eine andere Beziehung nicht unbedingt für glücklich halten, wenn er mitbekommt, wie eine Perlenkette verschenkt wird.

Bei Blumen ist es nicht anders. Wer Blumen als nette Aufmerksamkeit kennt, denkt nicht unbedingt daran, dass es bei anderen Entschuldigungen sind. Oder er würde meine Beziehung für unglücklich halten, weil ich nie welche bekomme. Dabei bin ich allergisch. Und misshandelte Topfpflanzen, die bei uns ein Insider sind, würden andere wohl auch nicht von unserer Liebe überzeugen. :D

» cooper75 » Beiträge: 11363 » Talkpoints: 453,94 » Auszeichnung für 11000 Beiträge



In meiner Beziehung gibt es immer wieder Geschenke, die Außenstehende gar nicht verstehen würden oder die sie völlig falsch verstehen würden. Das ist doch wahrscheinlich in den meisten Beziehungen so, weil man nicht für die Außenwirkung schenkt sondern weil man mit dem Partner einen ganz persönlichen Moment teilen möchte.

Auch ein Geschenk, dass für die Außenwelt 0815 ist und ein total ausgelutschtes Klischee, kann in einer Beziehung eine besondere Bedeutung haben und vielleicht gerade deshalb lustig sein, weil es so ein Klischee ist.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22897 » Talkpoints: 123,63 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Geschenken müssen ja nicht immer materiell sein. Es kann auch ein Geschenk sein miteinander Zeit zu verbringen oder dem Partner zur Seite zu stehen. Ich finde, dass diese Art von Geschenk viel mehr aussagt.

Bei uns ist es so, dass wir uns gegenseitig nichts zu Geburtstagen und anderen Anlässen schenken. Es kommt aber so zwischendurch mal vor, dass einer dem anderen eine Kleinigkeit mitbringt. Diese kleinen Gesten finde ich auch schön und ausreichend. Aber ein Geschenk kann sicherlich auch aussagen, wie gut man den Partner kennt und umgekehrt. Wenn man etwas kauft, dass der Partner so gar nicht mag, ist es schon traurig, dass man dies eben nicht weiß. Gerade, wenn man schon länger ein Paar ist.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31908 » Talkpoints: 0,03 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^