Nach dem Tanken feststellen, kein Geld dabei zu haben?

vom 05.12.2018, 09:58 Uhr

Vor kurzem hat mir eine Freundin erzählt, dass bei ihr ein gemeinsamer Bekannter angerufen hätte. Er würde gerade in der Klemme stecken und stünde an der Tankstelle und hätte nach dem Tanken festgestellt, dass er kein Geld dabei hätte. Meine Freundin meinte aber, dass sie ihm das nicht abgenommen hätte und ihn da nicht geholfen hätte.

Es ist auch so, dass der Bekannte viele Schulden hat und diese nicht zurückzahlt. Er leiht sich überall Geld, dass er aber nie zurück gibt und bekommt wohl auch regelmäßig Post von Inkassounternehmen. Meine Freundin war sich auch sicher, dass es absichtlich war und der gemeinsame Bekannte sich die Masche überlegt hat, damit er eben tanken kann und ihm da jemand hilft, weil die Meisten ja schon hilfsbereit sind und jemanden nicht hängen lassen.

Ist es euch schon mal passiert, dass ihr nach dem Tanken festgestellt habt, dass ihr kein Geld dabei hattet? Wie habt ihr da gehandelt? Kann man da nicht seinen Ausweis oder etwas ähnliches hinterlassen und schnell zur Bank fahren? Würdet ihr deswegen jemanden anrufen und bitten euch aus der Klemme zu helfen? Meint ihr, dass das eine Masche ist, um eben eine Tankfüllung bezahlt zu bekommen?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29867 » Talkpoints: 2,68 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Ich glaube nicht, dass jemand tatsächlich so dämlich ist und Tanken fährt ohne Geld dabei zu haben. Ich meine, wenn man Pleite ist und nicht mal seine Schulden zurückzahlen kann ist ja wohl klar, dass man nicht "vergessen" kann, dass gar kein Geld da ist, was man theoretisch vergessen könnte. Wobei man hier ja nichts über die finanzielle Situation weiß.

Vielleicht stand der Bekannte ja tatsächlich an der Tankstelle, hätte aber erst getankt, wenn jemand sich tatsächlich auf den Weg gemacht hätte, um ihm aus der Klemme zu helfen und diese Tankfüllung für ihn zu bezahlen. Denn ansonsten würde er ja Probleme mit der Polizei bekommen, wenn niemand für ihn bezahlt und er auch kein Geld hat.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27508 » Talkpoints: 0,12 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Ich habe wegen des Führerscheins immer meinen Geldbeutel dabei wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, deshalb könnte mir das in der Form nicht passieren. Mir ist es aber schon mal passiert, dass das Kartenlesegerät der Tankstelle nicht funktioniert hat und ich nicht genug Bargeld dabei hatte um die volle Tankfüllung bezahlen zu können.

Die Tankstelle befindet sich aber auf dem Gelände eines Supermarkts und dieser Supermarkt hat einen Geldautomaten, deshalb habe ich das Auto dann einfach an der Tankstelle stehen lassen und habe dort schnell Geld geholt. Ansonsten hätte ich wohl meinen Ausweis als Pfand hinterlegt oder mein Smartphone und wäre schnell zur nächsten Bank gefahren.

Jemanden angerufen hätte ich deshalb nicht. Wenn wirklich ein großes, technisches Problem aufgetreten wäre, dass alle Bankautomaten lahmgelegt hätte, hätte ich wohl mit der Tankstelle ausgemacht, dass ich am nächsten Tag vorbei komme und die Rechnung begleiche oder ich wäre eben nach Hause gefahren, wo ich eigentlich immer genug Bargeld habe um zumindest die Tankfüllung bezahlen zu können.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 21084 » Talkpoints: 157,68 » Auszeichnung für 21000 Beiträge



Cloudy24 hat geschrieben:Mir ist es aber schon mal passiert, dass das Kartenlesegerät der Tankstelle nicht funktioniert hat und ich nicht genug Bargeld dabei hatte um die volle Tankfüllung bezahlen zu können.

Aus diesem Grund haben mein Partner und ich die "Regel" eingeführt, dass wir nur so viel Einkaufen, wie auch Bargeld vorhanden ist, falls das Kartenlesegerät nicht funktioniert. Wir hatten den Fall nämlich auch mal im Kaufland, dass die Kartenzahlung nicht funktioniert hat und wir daher den ganzen Wocheneinkauf bar bezahlen mussten, was problemlos durch entsprechende Vorsorge möglich war.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27508 » Talkpoints: 0,12 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich kann mir vorstellen, dass es eine Masche war. Ich kenne den Typen auch und weiß, dass er da vor Nichts zurückschrecken würde. Wenn jemand aus meiner Familie oder dem Freundeskreis da in der Patsche stecken würde, würde ich nicht zögern und zur Tankstelle fahren und helfen. Ich kann aber verstehen, dass man das eben nicht unbedingt für jeden machen würde.

Die Situation, dass die Bankkarte nicht funktioniert, hatte ich auch schon mal an der Tankstelle. Allerdings kennt man mich dort, weil ich doch öfter mal dort tanke und so war es kein Problem, dass ich kurz Geld holen gefahren bin. Unangenehm war mir das auch. Es lag aber an meiner Bankkarte und dass der Magnetstreifen wohl defekt war.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29867 » Talkpoints: 2,68 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Für sehr nahestehende, vertrauenswürdige Personen würde ich durchaus im Notfall einspringen. Tatsächlich musste ich das aber erst ein einziges Mal tun und das ist schon über zwanzig Jahre her. Damals hatte meine Freundin auch getankt, aber die Karte funktionierte nicht. Leider funktionierte sie auch am Automaten draußen vor dem Shop nicht, es war Nacht und so war sie wirklich in der Klemme. Es wäre mir auch egal gewesen, wenn sie nicht genug Geld auf der Bank gehabt hätte, ich wusste, ich würde mein Geld definitiv wieder bekommen, so war sie einfach.

Mir selbst ist es auch passiert, ich hatte mich auf die Karte verlassen, sie funktionierte aber nicht. An dieser Tankstelle befand sich damals leider auch kein Automat und so hinterließ ich meinen Personalausweis, was klaglos akzeptiert wurde, fuhr zur Bank und holte das Geld. Auch der Führerschein oder etwas ähnliches würde sicher akzeptiert werden. In deinem Fall hätte ich wohl auch nicht ausgeholfen, es hört sich doch ganz nach einer miesen Masche an.

Ich muss sagen, uns ist das damals passiert als wir jung waren, keine Erfahrung hatten und nie vorausschauend gehandelt haben. Heute würde mir das nicht mehr passieren, da ich selbst wenn ich mit Karte zahlen möchte, ausreichend Bargeld dabei habe. Das spart im Zweifel Zeit und Nerven, denn angenehm ist so eine Situation ja auch nicht. Daher würde ich heute situationsbedingt handeln und auch verpeilten Personen nur dann helfen, wenn ich weiß, das ich mich auf sie verlassen kann. Abzocken lasse ich mich nicht.

Benutzeravatar

» Pikalina » Beiträge: 641 » Talkpoints: 28,32 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Gerade wenn man Schulden hat und sich offensichtlich immer überall Geld leiht, weiß man sicherlich ganz genau was man hat und was man nicht hat. Es muss ja auch nicht immer Bargeld im Geldbeutel sein, man hat ja auch eine Karte und die wird wohl jeder dabei haben, immerhin nimmt man nicht nur den Führerschein so mit, sondern man hat ihn im Portemonnaie. Aber davon abgesehen habe ich noch nie kein Geld dabei gehabt, wenn ich zum Tanken gefahren bin. Immerhin weiß man ja, dass man das nicht gratis bekommt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37044 » Talkpoints: 6,67 » Auszeichnung für 37000 Beiträge



Sicher kann so etwas schon mal passieren und ob man den Ausweis hinterlegen und zur Bank fahren darf, hängt sicher auch von demjenigen ab, der da an der Tankstelle sitzt. Mir ist es aber noch nie passiert, dass ich kein Geld dabei hatte, als ich getankt habe. Wenn das jemandem passieren würde, der mir nahesteht, dann muss ich sagen, dass ich schon einspringen und die Person quasi auslösen würde bei einem solchen Anruf.

Aber wenn das bei diesem Bekannten so ist, dass er schon viele Schulden hat, die er nicht zurückzahlt und das eben auch allgemein bekannt ist, dann muss ich sagen, dass ich da vermutlich auch nicht geholfen hätte. Wenn man dann hilfsbereit ist, dafür dann aber später ewig seinem Geld hinterher rennt, dann wäre das auch nichts für mich und da würde ich in dem beschriebenen Fall auch eher vermuten, dass das eine Masche ist und die hilfsbereite Person das Geld so schnell nicht wieder sieht.

» Barbara Ann » Beiträge: 25957 » Talkpoints: 15,62 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^