TENS-Geräte zur Schmerzlinderung

vom 29.10.2018, 11:46 Uhr

Auf Grund der vielen Jahre die schon Sport treibe, meinem leichtem Übergewicht und des allmählich fortschreitenden Alters, machen sich bei mir zunehmend Gelenkschmerzen breit. Grade die Gelenke die ich durch, Fußball, Skaten und vor allem Basketball alles andere als geschont habe, machen sich nach Training oder Spiel doch manchmal sehr stark bemerkbar.

Den einzigen Sport den ich noch betreibe, ist Basketball und das je nach körperlichem Befinden 2-3 mal die Woche. Die Schmerzen die sich dann im Knie breitmachen kommen aber nicht während des Trainings oder Spiels, sondern erst dann wenn ich zur Ruhe kommen. Sprich wenn ich dann Abends gemütlich auf der Couch liege. Es sind keine Schmerzen die man nicht aushalten kann, sie sind nur sehr unangenehm und man weiß nach einer gewissen Zeit nicht mehr wie man sich legen soll. Manchmal bringt eine Veränderung der Haltung Linderung, manchmal aber auch nicht. Es ist auch nicht so als würde das nach jedem Training so sein, es ist eher ein periodisches kommen und gehen über mehrere Wochen.

Nun habe ich in einem Prospekt sogenannte TENS-Geräte gesehen. TENS steht für Transkutane elektrische Nervenstimulation und soll mit Reizströmen Schmerzen lindern können. Nachdem ich die Anzeige im Prospekt gelesen habe, war ich natürlich erstmal Feuer und Flamme. Was wäre einfacher als nach dem eine kleine Reizstromtherapie zu machen und die Schmerzen kommen gar nicht erst. So schön das auch klingen mag, bin ich solchen doch so einfachen Dingen auch immer sehr skeptisch eingestellt und habe erstmal im Netz nach Meinungen darüber geforscht. Die Aussagen gehen natürlich von "Super Gerät, hilft gut bei meinen Schmerzen" bis hin zu "der letzte Scheiß". Nun würde mich mal interessieren ob hier schon Jemand Erfahrungen mit solchen TENS-Geräten sammeln konnte.

» Kodi » Beiträge: 70 » Talkpoints: 37,76 »



Meine Frau hat ein solches TENS-Gerät verschrieben bekommen, als sie eine Sehnenscheidenentzündung hatte. Es hat ihr wirklich gut geholfen, so gut, dass sie das Gerät behalten hat. Das hätten wir nach sechs Monaten wieder zurückschicken oder kaufen müssen. Es gibt verschiedene Programme, sodass einem in unterschiedlichen Intervallen die kleinen Stromstöße zugeführt werden.

Ich habe das Gerät später auch mal bei mir ausprobiert im Zuge von Gelenkschmerzen und es hat echt gut getan. Man kann die Höhe der Stromzufuhr von kaum spürbar bis sehr deutlich spürbar nach Wunsch einstellen. Mir hat es mit den Schmerzen sehr geholfen und meiner Frau auch.

» RyderC » Beiträge: 169 » Talkpoints: 62,18 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Danke RyderC. Dein Beitrag/Antwort auf meinen Beitrag, hat mich nun doch dazu bewogen mir bei Amazon eins zu bestellen. Tatsächlich gibt es dort sogar eins für nur 29,99€ als Komplettpaket. Sprich, das Tensgerät inklusive 4 großer und 4 kleiner Elektroden. Ich bin mal gespannt ob und wie es funktioniert und werden dann natürlich nochmal meine Erfahrungen hier an den Bericht anknüpfen.

» Kodi » Beiträge: 70 » Talkpoints: 37,76 »



Wir besitzen auch ein solches TENS-Gerät, meine Frau hatte es mal zur Therapie bei ihrer Kalkschulter bekommen.

Sie hat das Gerät recht ausdauernd genutzt, da sie der Meinung war, dass es ihre Probleme lindern würde. Und in der Tat waren nach einigen Wochen intensiver Anwendung die Schmerzen weg.

Vor Jahren hatte ich mal in einer Arztpraxis eine ambulante Behandlung mit einem solchen Gerät, auch da war nach einiger Zeit eine Linderung zu spüren.

» Squeeky » Beiträge: 2606 » Talkpoints: 0,21 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^