Sehtest beim Optiker erst ab 18 möglich?

vom 10.08.2018, 11:41 Uhr

Die Tochter einer Bekannten ist 15 Jahre alt und da die ganze Familie Brille trägt, wollte meine Bekannte mit der Tochter beim Optiker einen Sehtest machen lassen. Die Augenärzte sind so überfüllt, dass sie da eine Terminwartezeit von mehr als einem halben Jahr hat und sie auch nicht unbedingt, wenn man es vermeiden kann, im überfüllten Wartezimmer stundenlang sitzen möchte.

Aber nun war meine Bekannte bei zwei Optikerketten und einem privaten Optiker. Alle drei meinen, dass man mit minderjährigen Kindern auf jeden Fall einen Sehtest beim Augenarzt machen lassen muss und die Optiker keinen dieser Sehtests machen dürften.

Wie ist das denn, wenn man den Sehtest für den Führerschein ab 17 machen lassen will? Muss man da auch zu einem Augenarzt? Machen bei euch die Optiker auch keinen Sehtest bei Minderjährigen? Warum ist das so? Oder ist das vielleicht von Bundesland zu Bundesland verschieden oder liegt es am Optiker?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40694 » Talkpoints: 11,88 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Warum sollten Optiker bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren keinen Sehtest machen dürfen? Klar geht das. Wenn das Kind auffällig oder etwas unklar ist, wird auch ein Optiker nach dem Sehtest dann zum Augenarzt verweisen. So ist es mir damals gegangen.

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass jemand in meiner Verwandtschaft als Optikerin tätig ist, aber ich habe bis jetzt immer den Sehtest mit meiner Tochter dort gemacht. Es war nie ein Problem. Allerdings beim letzten auffälligen Test hat sie mich auch zum Augenarzt geschickt und es hat sich heraus gestellt, dass meine Tochter nur Pseudokurzsichtig ist und gar keine Brille braucht.

Also dürfen und wollen sind immer zweierlei Paar Schuhe. Allerdings denke ich, dass man auf jeden Fall eine Fachmeinung einholen sollte, da dies immer besser ist. Optiker sind zwar schon auf Brillen und ähnliches spezialisiert. Aber die Ursache und die Notwendigkeit einer Brille sollte trotzdem immer vom Augenarzt empfohlen werden.

Man sollte sich die Zeit nehmen und gegebenenfalls noch das halbe Jahr abwarten, bis ein Termin frei ist. Bei mir und meiner Tochter hat es sich auf jeden Fall mehr als nur gelohnt.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8416 » Talkpoints: 65,17 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


nordseekrabbe hat geschrieben:So ist es mir damals gegangen.

Du bist doch aus Österreich, du kannst doch Österreich nicht mit Deutschland vergleichen. Ich habe damals mit 17 den Führerschein gemacht und ich wurde damals zum Augenarzt geschickt. Bei mir wurde das gar nicht akzeptiert, dass ich zum Optiker gehe. Zum Optiker war ich nur hinterher, um die Gläser anpassen zu lassen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26010 » Talkpoints: 1,67 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



@Täubchen: So viel Unterschied wird da jetzt nicht unbedingt sein. Außerdem kannst du den Führerschein nicht mit den normalen Untersuchungen vergleichen. Bei der Führerscheinuntersuchung muss man generell zu einem besonderen Arzt, nämlich zum Amtsarzt. Das macht auch nicht jeder.

Und dass das Hand und Fuß haben sollte, wenn ich jemanden mit dem Auto auf die Straße lasse, ist ja wohl klar. Da würde mir der Optiker auch nicht reichen, das ist ja ganz logisch. Aber in allen anderen Fällen sehe ich keinen Grund, warum ein Optiker keinen Sehtest machen dürfte. Und was ist der Unterschied, ob der Optiker jetzt beim Erwachsenen oder bei Kindern einen Sehtest macht?

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8416 » Talkpoints: 65,17 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



nordseekrabbe hat geschrieben:@Täubchen: So viel Unterschied wird da jetzt nicht unbedingt sein. Außerdem kannst du den Führerschein nicht mit den normalen Untersuchungen vergleichen. Bei der Führerscheinuntersuchung muss man generell zu einem besonderen Arzt, nämlich zum Amtsarzt. Das macht auch nicht jeder.

Das ist Unsinn, nordseekrabbe. Hier in Deutschland braucht man nur einen Sehtest, den jeder Optiker macht, wenn man den Führerschein macht. Da muss man zu keinem Amtsarzt. Solche Aussagen in einem deutschen Forum können schon sehr verwirrend sein, wenn man nicht weiß, dass du aus Österreich kommst. Hier geht es um die deutsche Vorgehensweise.

Da 3 Optiker die gleiche Aussage gemacht haben, sehe ich das schon so, dass es wirklich so ist. Ich werde aber beim nächsten Mal, wenn ich im Ort bin mal bei einem anderen Optiker nachfragen.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40694 » Talkpoints: 11,88 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


nordseekrabbe hat geschrieben:@Täubchen: So viel Unterschied wird da jetzt nicht unbedingt sein.

Interessant, du denkst es also, aber überprüft oder nachgeforscht hast du da nicht. Ich verstehe nicht, wie man so einen Unsinn verbreiten kann, wenn man offensichtlich keine Ahnung hat. Meine Nichte hat letztes Jahr den Führerschein gemacht, mein Neffe ist gerade mittendrin, hat frisch die Theorie bestanden und bald kommt die Praxis. Nicht mal die beiden mussten zum Amtsarzt und ich vor über 10 Jahren auch nicht sowie niemand aus meiner Altersgruppe. Wie kommst du auf diesen Blödsinn?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26010 » Talkpoints: 1,67 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


@Täubchen und Diamante: Ich werde mich also zukünftig aus der Diskussion heraus halten. Allerdings habe ich ja oben auch geschrieben, dass der Optiker das dann sicher auch der Begleitperson des Kindes oder Jugendlichen mitteilt, ob das Kind getestet werden darf und ob man sich eine Meinung beim Augenarzt einholen muss. Wenn es ein seriöser Optiker ist, wird er ja nicht einen Sehtest durchführen, wenn er das nicht darf. Ich finde allerdings dieser Umgangston "wie kommst du auf diesen Blödsinn" und ähnliches hier nicht angebracht!

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8416 » Talkpoints: 65,17 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



@nordseekrabbe, es haben 3 Optiker gesagt, dass eine Sehüberprüfung bzw. ein Sehtest erst von einem Optiker mit 18 gemacht werden darf. Warum, das weiß ich nicht und das war hier auch die Frage.

Dass man für den Führerscheinsehtest zu einem Amtsarzt muss, ist wirklich nicht richtig. Zumindest hier in Deutschland nicht. Der Test kostet beim Optiker auch eine Kleinigkeit, ist aber auf jeden Fall gültig. Nur wollte ich wissen, wie das ist beim Führerschein ab 17, wo man auch einen Sehtest braucht, ob man dann zu einem Augenarzt muss. Denn wenn es richtig ist, dass man erst ab 18 beim Optiker diesen Sehtest machen darf, dürfte man ja auch den Sehtest für den Führerschein nicht beim Optiker machen lassen, weil man dann noch keine 18 ist.

Es ist natürlich irgendwie blöd, wenn man fragt und dann Antworten bekommt, die in anderen Ländern üblich und Gesetz sind. Es geht hier nun mal um Deutschland und es tut mir leid, wenn der "Ton" dann zu forsch war. Wenn in einem österreichischen Forum Fragen gestellt werden, kann man auch als Deutscher nicht deutsches Recht vermitteln und nicht beischreiben, dass es eben in Deutschland so ist.

Es wird ja im Prinzip falsch übermittelt und wer nicht weiß, dass du aus Österreich kommst und das liest, geht für den nächsten Sehtest für den Führerschein zu einem Amtsarzt und wundert sich, warum der Amtsarzt keinen Termin für ihn hat.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40694 » Talkpoints: 11,88 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Hier habe ich einen Link gefunden, da steht ganz klar, dass der Sehtest von einer Einrichtung mit Qualifikation durchgeführt werden sollte. Da sind Augenoptiker genau so aufgelistet wie Augenärzte klick. Es ist eine deutsche Seite, deshalb denke ich schon, dass sie auf euer Gesetz angewendet ist. Vielleicht war der entsprechende Optiker einfach nicht besonders qualifiziert für diese Untersuchung.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8416 » Talkpoints: 65,17 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


@nordseekrabbe, ich weiß, dass Apollo und Fielmann beispielsweise für Erwachsene den Sehtest, auch für den Führerschein anbieten. Allerdings bei unter 18 jährige ist es hier so, dass diese beiden Optikerketten die Leute zu einem Augenarzt schicken und keinen Sehtest machen. Die Qualifikation haben sie wohl dafür, sonst würden sie ihn ja nicht bei Erwachsenen über 18 Jahren machen.

Nun ist die Tochter meiner Bekannten erst 15 und da haben diese beiden Ketten und auch ein privater Optiker, der im übrigen auch Sehtests für Führerscheinerwerber anbietet, auch das Mädel mit ihrer Mutter weggeschickt. Er sagt, dass Optiker keine Sehtests bei Minderjährigen machen dürfen. Da ich das bis dato noch nicht gehört habe, frage ich hier nach.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40694 » Talkpoints: 11,88 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^