Gesucht wird ein Familienvan - doch welche Marke?

vom 11.07.2018, 23:06 Uhr

Zur Zeit fahren wir noch ein Nissan Note, doch demnächst wollen wir auf ein Familienvan umsteigen. Hier haben wir uns schon einige Modelle angeschaut, aber so richtig gefallen hat uns noch kein Auto. Beim Nissan Evalia waren die Fenster hinten doch recht klein und beim Dacia Dokker habe ich die Angst, dass das Auto nur billig verarbeitet ist und man kaum sehen kann, was hinter dem Auto passiert. Jetzt wollen wir uns als nächstes einen Renault Kangoo anschauen. Mit welchen Modellen habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

» kowalski6 » Beiträge: 3387 » Talkpoints: 301,43 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich habe mit dem Touran sehr gute Erfahrungen gemacht. Aber nur, weil das meine Meinung ist, musst du das nicht auch so sehen. Es kommt eben darauf an, welche Bedürfnisse und Ansprüche du hast. Bringt schließlich nichts, wenn dir das Auto zu wenig Platz bietet oder du die Verarbeitung blöd findest.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25091 » Talkpoints: 2,36 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ich habe mir vor ein paar Monaten mal einen Ford Galaxy ausgeliehen, das war ein 7-Sitzer und den fand ich auch wirklich klasse. Weil der war ein wirkliches Raumwunder und ist wunderbar marschiert. Aber mit Empfehlungen ist es ja immer so eine Sache, denn dafür gibt es einfach zu viele Vans und nahezu jeder Automobilhersteller baut ja auch welche. In Testberichten schneiden aber auch die Opel Modelle Zafira Tourer und Meriva ganz gut ab. Die könnte man sich ja vielleicht auch mal mit anschauen.

» Herr Krawuttke » Beiträge: 238 » Talkpoints: 1,96 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Es kommt ja immer darauf an auf was man wert legt und auch was man ausgeben will. Es geht ja schon mit der Frage los, wie viele Sitze man wirklich braucht. Reichen 5 Sitze aus oder sollen es doch mehr Sitze sein, die man regelmäßig benötigt. Brauchst du zum Beispiel regelhaft alle 7 Sitze, dann man es in meinen Augen schon gar keinen Sinn mehr einen Van zu kaufen. Egal ob jetzt Touran, Sharan, Ford Galaxy oder sonst was. Die Vans haben dann einfach in meinen Augen einen zu kleinen Kofferraum, wo man Mühe hat den ganzen Familenkrempel zu verstauen.

Ich selber fahre seit 6 Jahren einen VW Bus. Für mich neben einer V-Klasse von Mercedes das Familienauto. Hat trotz 7 fest eingebauten Sitzen immer noch einen ausreichend großen Kofferraum um den Kinderwagen auch einfach mal reinzustellen ohne ihn zusammenzuklappen. Auch Urlaubsfahrten mit einer großen Familie sind damit kein Problem. Wir nutzen aber eben auch oft 6 der 7 Sitze und könnten damit eben nicht wie im Sharan oder Touran einfach die Sitze umklappen um einen großen Kofferraum zu haben.

Allerdings kosten natürlich sowohl die V-Klasse als auch ein T6 natürlich wesentlich mehr als die hier vorgeschlagenen Familienvans. Aber ich würde solange die Kinder noch bei uns wohnen wieder auf einen Bus verzichten wollen.

» Klehmchen » Beiträge: 3766 » Talkpoints: 297,71 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^