Gebrauchte Kinderwagen und Reisebettchen effektiv reinigen

vom 14.06.2018, 09:19 Uhr

Ich habe hier ein gebrauchtes Reisebettchen und einen Sportkinderwagen für meinen Enkel stehen. Die Sachen konnte ich gebraucht günstig bekommen. Der Kinderwagen sieht auch entsprechend aus, wobei das Reisebettchen kaum genutzt wurde, ich es aber dennoch gut und effektiv reinigen will.

Beim Reisebettchen kann man nicht viel abmachen, was man dann im heißen Wasser mit Reinigungsmittel bzw. Waschmittel einweichen kann und gut ausspülen kann. Beim Kinderwagen sieht es teilweise anders aus. Für den Rest habe ich nun meinen Dampfreiniger einsatzbereit gemacht. Aber irgendwie geht doch nicht alles so sauber, wie ich mir das vorstelle, wobei ich da sehr pingelig bin. Der Kinderwagen sieht im Prinzip super aus, aber dennoch möchte ich den Kinderwagen für meinen Enkel schrubben.

Wie bekommt man aber solche Stoffteile und auch das Gestell mit wenig Aufwand wirklich sauber? Habt ihr auch teilweise gebrauchte Sachen für eure Kinder und wenn es nur die Teile sind, die bei den Großeltern gebraucht werden? Wie habt ihr diese von Keimen und Schmutz befreit?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40665 » Talkpoints: 2,58 » Auszeichnung für 40000 Beiträge



Ich habe nichts gebraucht gekauft und dennoch muss man solche Dinge ja ab und an mal reinigen. Ich würde alles was abnehmbar ist in die Waschmaschine stecken, da gibt es so spezielle Reiniger, die man vor der Wäsche verwenden kann und damit bekommt man auch alles gut raus. Da gibt es so kleine Tuben von Frosch, die sind ganz gut und damit habe ich bisher noch jedes Kinderfleck herausbekommen.

Bei dem Reisebettchen kann man ja noch eine Auflage benutzen, damit nichts durchgeht, falls mal ein Missgeschick passiert und sonst muss man beim Kinderwagen darauf achten, dass die Räder auch gut funktionieren und genügend geölt wurden. Es gibt ja aber auch Reiniger von Sagrotan und Tücher, da bekommt man dann abschließend auch die letzten Keime mit heraus.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36304 » Talkpoints: 33,17 » Auszeichnung für 36000 Beiträge


So ein Reisebettchen würde ich einfach in den Garten stellen und mit einem Hochdruckreiniger, zum Beispiel von Kärcher bearbeiten. Da kann man bei manchen Modellen sogar Reiniger zugeben. Aber das ist nicht mal nötig, weil das Wasser schon viel Dreck durch den Druck entfernt. Vor allem würde ich darauf achten, dass die Gestelle kein Wasser als Staunässe speichern und solche Arbeiten an einem sehr sommerlichen Tag erledigen, damit man keinen Rost in den Stangen riskiert.

Einen Kinderwagen habe ich auch schon mal im Garten im Sommer mit dem Gartenschlauch, etwas Kernseife und einer klassischen Bürste geschrubbt. Der war zwar von mir, oder besser gesagt von meinem Kind gebraucht, aber das hatte beim Essen unterwegs auch einige Teile verschmutzt, die man eben nicht abbauen und in die Maschine stecken konnte. Wenn man die Seife oder das Reinigungsmittel gut ausspült, sollte das eigentlich klappen. Zumindest sind Kinderwägen nicht so anfällig gegen Rost wie Reisebetten, weil sie ja für den Gebrauch bei Wind und Wetter gebaut wurden.

Allerdings würde ich jetzt nicht behaupten, dass das bei jedem Kinderwagen möglich ist. Das Risiko übernimmt eben jeder selbst. Ich würde aber auch nur einen Kinderwagen gebraucht kaufen, bei dem man möglichst viel abbauen und in die Waschmaschine stopfen kann.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12158 » Talkpoints: 172,49 » Auszeichnung für 12000 Beiträge



Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^