Würdet ihr eine Jogginghose elegant stylen?

vom 22.03.2014, 18:16 Uhr

Bereits im letzten Jahr war es im Trend, eine Jogginghose mit Bündchen am Bein elegant zu stylen. Besonders angesagt war es, dazu ein schlichtes Oberteil, einen Blazer und Pumps zu kombinieren. Jedoch hat sich der Trend nie so richtig durchgesetzt und außer in verschiedenen Geschäften und in Zeitschriften habe ich solche Kombinationen nie in der Öffentlichkeit gesehen.

Dieses Jahr ist es noch immer angesagt, Jogginghosen elegant zu stylen. Meistens sind die Jogginghosen bereits ein wenig auf elegant gemacht, indem sie kleine Details und Elemente aus Leder beinhalten.

Ich muss sagen, dass ich diesen Trend wirklich sehr gewöhnungsbedürftig finde, da ich es einfach komisch finde, eine Jogginghose elegant zu stylen. Dabei finde ich jedoch, dass solche Jogginghosen mit Elementen aus Leder, die nicht ganz so sportlich sind, tatsächlich sehr gut zu Blazer und Pumps aussehen. Das Outfit wirkt dann gleichzeitig elegant und lässig, was mir gut gefällt.

Ich selbst finde den Look jedoch sehr gewagt und ich denke, dass ich so etwas auch nicht tragen würde. Immerhin kann man diesen Look auch nur tagsüber tragen, da man eine Jogginghose nicht zum Ausgehen tragen sollte, egal wie elegant sie kombiniert wird. Und Pumps sind für mich selbst einfach nicht alltagstauglich, da ich kein Auto habe und meistens mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin. Von daher werde ich so etwas wohl nicht anziehen.

Würdet ihr eine Jogginghose elegant stylen, oder findet ihr, dass das komisch aussieht? Denkt ihr, dass sich dieser Trend durchsetzen wird?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29786 » Talkpoints: 62,57 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Ob sich dieser Trend durchsetzen wird, weiß ich nicht, aber ich hoffe dass er das nicht wird. Es sieht einfach nur grauenvoll aus, wie probiert und nicht gekonnt. Entweder man will lässig aussehen und trägt die Jogginghose, dann aber auch bitte zu Hause oder man will elegant aussehen und dazu muss man die Jogginghose im Schrank lassen. Mir würde auch keine Gelegenheit einfallen, bei der man es tragen kann. Auf der Arbeit blamiert man sich damit, unterwegs muss man nicht elegant sein und für abends ist es einfach auch nur unpassend zum Ausgehen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36348 » Talkpoints: 44,91 » Auszeichnung für 36000 Beiträge


Ich finde das auch ganz schrecklich. Jogginghose und elegant passen einfach nicht zusammen und ich sehe keinen Sinn darin, die beiden dennoch verzweifelt zu versuchen zu kombinieren. Es muss doch nicht alles zusammenpassen. Lässig-elegant ist schon in Ordnung. Aber eine Jogginghose elegant zu stylen, ist nicht lässig-elegant, sondern schnoddrig-elegant. Eine Jogginghose ist mehr als lässig. Sie gehört auf die Couch.

Meiner Meinung nach sieht es immer so aus, als ob man zu einem wichtigen Event unterwegs ist und dafür den teuersten Rock aller Zeiten an hat. Um ihn auf den Weg dahin nicht zu verschmutzen, zieht man eine Jogginghose an. Das ist kein Look, sondern eine Notlösung.

Benutzeravatar

» Bienenkönigin » Beiträge: 9457 » Talkpoints: 21,72 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Etwas als elegant zu bezeichnen sollte man nur machen, wenn es wirklich elegant ist. Elegant kann niemals eine Jogginghose sein. Wenn du dann noch schreibst, mit Bündchen und Pumps ist das alles andere als elegant, es ist einfach grauenvoll. Eine Jogginghose ist für den Sport gemacht und hat nichts an sich, was auch nur im geringsten elegant sein könnte. Manche derzeitige Mode ist ist zum Weglaufen.

Ich hoffe nicht, dass du mit einer Jogginghose arbeiten gehst oder shoppen, noch eine schöne Veranstaltung besuchst oder einer Hochzeitsfeier beiwohnst. Wie schon jemand schrieb, sie gehört auf die Couch.

» Cid » Beiträge: 20034 » Talkpoints: 0,42 » Auszeichnung für 20000 Beiträge



Ich bin ein Kind der achtziger Jahre und dementsprechend kann ich dir eins sagen: eine Jogginghose kann man nicht elegant stylen und wenn die Modeindustrie das versucht, dann heißt das wohl Prolostyle oder sonst wie. Ich finde manche Kleidungsstücke sollte man einfach da lassen, wo sie ihre Berechtigung haben. Auf der Couch.

Benutzeravatar

» Bellikowski » Beiträge: 7533 » Talkpoints: 49,48 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Wenn man sich elegant kleidet und keine enge Hose tragen möchte, dann kann man ja auch zu anderen weiten Hosen greifen, denn es gibt nicht nur enge Hosen, die schön aussehen, obwohl ich eigentlich nur in engen Hosen unterwegs bin. Eine Jogginghose ist für mich leider nicht alltagstauglich, wobei ich es schon okay finde, wenn man mit Jogginghose in die Schule geht, falls man eben auch Sportunterricht hat. Ebenso ist es meiner Meinung nach okay, wenn man mit einer Jogginghose mit dem Hund spazieren geht oder eben schnell einkaufen geht, aber als Abendbekleidung oder als Business-Look geht die Jogginghose meiner Meinung nach gar nicht, da sollte man sich echt nach anderen weiten Hosen umschauen.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 8567 » Talkpoints: 10,85 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Ich habe genau diesen Look, den du beschreibst, schon öfters gesehen, aber noch kein einziges Mal auf der Straße. Die Stylisten bekommen das teilweise schon ganz gut hin und professionell gestylt mit der 400 Euro Designer Jogginghose sieht das dann gar nicht mehr so schlimm aus wie man denkt.

Ich fürchte nur, wenn Lieschen Müller das nachmachen will mit ihrem 30 Euro Modell von H&M wird das einfach so aussehen als hätte sie die erstbesten Klamotten angezogen, die sie gefunden hat. Und zufällig lagen auf ihrem Haufen eben die Sachen von der letzten Party und die Hose, die sie sonst zum Yoga trägt.

Ich finde übrigens schon, dass man Kleidungsstücke elegant stylen kann, die in einer anderen Kombination nicht unbedingt elegant sind. Eine Jeans kann man total vielseitig kombinieren, auch elegant, und das ist ursprünglich eine derbe Arbeitshose, die nichts elegantes hat. Ich glaube oder hoffe aber nicht, dass die Jogginghose jemals den gleichen Status haben wird. Ich mag nämlich keine Jogginghosen und besitze keine einzige. Ich bevorzuge Leggings wenn ich Sport mache.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 20521 » Talkpoints: 87,48 » Auszeichnung für 20000 Beiträge



Ich finde Jogginghosen schrecklich. Sogar zum Sport und auch auf der Couch fühle ich mich damit unwohl. Es gibt wirklich kleidsameres. Und die 80er sitzen mir da modetechnisch auch noch sehr in den Knochen, wo die Jogginghosen inflationär wurden. Ich bin echt froh, dass das vorbei ist.

Aber letztlich ist eine elegant gestylte Jogginghose vielleicht noch das kleinere Übel. Hier in Berlin laufen teilweise Mädchen in der Pubertät ind manchen Vierteln herum, dass man selbst als Frau schon nicht mehr weiß, wo man hinsehen soll. Die tragen dann, ohne was darunter, solche glänzenden, hauchdünnen Leggings, und ziehen sie sich permanent so fest in die Po-Ritze, dass man vom Cameltoe bis hin zum kompletten Po sehen kann. Es ist schrecklich. Sie würden auch nicht nackter wirken, wenn sie nur mit einem Body-Painting statt dieser Hosen herum laufen würden. Man sieht wirklich alles abgedrückt. Jede kleinste Delle. Und wenn ich als Frau da schon Sehstörungen bekomme, möchte ich nicht wissen, was so ein Kleidungsstil auf pubertierende Jungs für Wirkungen hat. Die tun mir richtig leid.

Von daher, lieber eine Jogginghose, die halbwegs annehmbar angezogen ist und zumindest ein wenig dezenter verhüllt, was nicht in die Öffentlichkeit gehört. Und in manchen Berufen, wie zum Beispiel beim medizinischen Masseur oder beim Physiotherapeuten ist das sicherlich auch angemessene Berufskleidung.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12158 » Talkpoints: 172,49 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Für mich persönlich passt elegant nicht wirklich mit einer Jogginghose zusammen. Ich habe so eine Kombination schon einige Male im Alltag gesehen und mich erinnert das nur an einen Autounfall - total schrecklich, aber man kann einfach nicht wegsehen. Das sieht immer so gewollt und nicht gekonnt aus irgendwie.

Mag sein, dass das mit einer Designer-Jogginghose, die Cloudy erwähnt hat, besser aussehen würde, aber den Look habe ich noch nicht gesehen. Man sieht eben direkt, dass die üblicherweise verwendeten Jogginghosen irgendwie "billig" wirken und billig passt nicht mit elegant zusammen, das ist einfach so.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26035 » Talkpoints: 0,17 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Ich habe mir mal eine Modestrecke zum Thema Elegantes Styling von Jogginghosen angeguckt, um ein realistisches Bild von der Idee zu bekommen und muss zugeben, dass ich viele der abgebildeten Modelle gar nicht als Jogginghose erkannt hätte. Da waren welche aus Leder und flatterigen weiten Stoffen dabei, Schnitte wie bei einer Haremshose, Jazzpants oder auch ähnlich einer Leggings. Die wenigen Modelle, die als Jogginghose erkennbar waren, wurden mit Sneakers, College- oder Sportjacken oder Lederjäckchen kombiniert, was alles in allem mehr sportlich als elegant wirkte.

Nur ganz wenige Modelle trugen wirklich eine Jogginghose mit sehr hochhackigen Schuhen und einem schicken Oberteil. In einer Modestrecke wirkt das auf mich schon irgendwie interessant und edgy, aber ich glaube nicht, dass Otto Normalfrau die Begabung hätte, das ähnlich zu stylen. Ich sehe auch den Sinn dahinter nicht, denn es gibt ja genug Hosen außerhalb von Jeans oder der gediegenen Stoffhose fürs Büro, die man alternativ zu einer Jogginghose tragen könnte. Ich denke nicht, dass sich dieser Trend irgendwann einmal flächendeckend durchsetzen wird.

Wobei ich bei der hiesigen Erwähnung der Jeanshose etwas selbstironisch in mich hinein schmunzeln musste, denn sicher haben auch meine Großmütter nicht geglaubt, dass später Millionen Frauen diese derben Arbeiterhosen völlig selbstverständlich in ihre Garderobe einbauen werden. Also, wer weiß.

» Verbena » Beiträge: 2993 » Talkpoints: 9,10 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Zurück zu Kleidung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^