Haustier bei Hitze in nasses Handtuch wickeln?

vom 06.06.2018, 07:19 Uhr

Ich habe schon mehrfach gehört, dass manche Haustierbesitzer ihr Tier bei sommerlicher Hitze in ein nasses Handtuch wickeln, um diesem Abkühlung zu verschaffen. Eine Bekannte meinte, dass sie das mit ihrem Hund auch schon so gemacht hätte und dieser sich offensichtlich damit wohler gefühlt hätte.

Ich stelle es mir aber nicht gerade gesund für den Kreislauf des Tieres vor, wenn es plötzlich in ein kaltes und nasses Handtuch gewickelt wird. Ich habe auch gelesen, dass man das besser nicht machen sollte, weil es dem Tier durchaus schaden könnte.

Ist es durchaus gefährlich ein Haustier zur Abkühlung in ein nasses Handtuch zu wickeln? Macht ihr das bei eurem Tier ebenfalls bei Hitze im Sommer so? Was kann im schlimmsten Fall passieren? Würdet ihr Haustierbesitzern eher davon abraten?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27700 » Talkpoints: 3,34 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ich denke, das kommt auf das Haustier und auf den Einzelfall an. Alle mir bekannten Katzen würden sich beispielsweise wegen Majestätsbeleidigung von mir abwenden, wenn ich ihnen mit einem nassen Handtuch käme. Und Kleintiere wie Hamster würden wohl wirklich am Schock sterben können oder Zugluft kriegen oder ähnliches. Halbwegs artgerecht gehaltene Tiere haben ja zudem die Möglichkeit, sich in kühle Winkel zurück zu ziehen und beispielsweise im Schatten im feuchten Gras auf den Herbst zu warten.

Wenn es also wirklich bullenheiß ist und beispielsweise mein Hund es kaum noch erhechelt, um nicht zu überhitzen, würde ich dem Tierchen schon ein nasses Handtuch oder Wasser zum Planschen anbieten, aber es immer noch dem Tier überlassen, ob es sich damit abkühlen will. Wenn es das nicht mag, würde ich es auch nicht einwickeln, weil damit auch niemandem gedient ist, wenn sich der Vierbeiner genervt freistrampelt.

» Gerbera » Beiträge: 6560 » Talkpoints: 7,62 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


In ein nasses Handtuch haben wir unsere Haustiere bisher noch nie gewickelt. Allerdings hatten wir vor ein paar Jahren eine Dachgeschosswohnung, welche tatsächlich gerne mal die vierzig Grad Marke erreichte im Sommer. Das war für unsere Katzen absolut nicht angenehm. Da haben wir ein paar ältere Geschirrtücher mit kaltem Wasser befeuchtet und ausgelegt. Die Katzen haben diese tatsächlich genutzt und sich daraufgelegt und ich denke es hat ihnen definitiv gutgetan.

Ob man ein Tier in ein Handtuch stecken kann, ist natürlich eine Frage der individuellen Umstände und der Art des Tieres. In jedem Fall würde ich das nicht einfach so machen, sondern vorher mit dem Tierarzt absprechen, ob dies denn empfehlenswert ist. Häufig haben Tiere einen sehr empfindlichen Kreislauf, weshalb man das nichts riskieren sollte solange man unsicher ist.

» bambi7 » Beiträge: 923 » Talkpoints: 1,29 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Zurück zu Haustiere

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^