Bei Polizisten sind Nazi Tattoos erlaubt

vom 10.06.2018, 17:15 Uhr

Schon 2007 wurden bei einem Berliner Polizisten in der Wohnung Bilder von Adolf Hitler und von ihm selbst mit dem Hitlergruß gefunden. Der Polizist wurde auffällig, als Kollegen bei ihm Nazi Tattoos beim Duschen sahen.

Die Polizeibehörde würde dem Mann gerne kündigen, weil er verfassungsfeindliche Symbole am Körper hat und durch die Funde in seiner Wohnung zu vermuten ist, wie er politisch orientiert ist. Laut Berliner Kurier wird deshalb schon seit 2007 vor Gericht gestritten.

Laut Berlinern Richtern sieht man alleine in den Tattoos oder den Funden in der Wohnung kein verfassungsfeindliches Verhalten und deshalb könnte man dem Mann nicht kündigen. Bis dahin war der Mann vom Dienst freigestellt, bezog aber seine vollen Bezüge.

Solche Symbole bei einem Polizisten halte ich für unangemessen, findet ihr das auch so? Oder ist das einfach sein Körper und er darf damit machen was er will?

» Fugasi » Beiträge: 1872 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^