Im Park im Bikini auf der Wiese liegen überhaupt erlaubt?

vom 19.07.2016, 19:42 Uhr

Ich habe mich vor kurzem auf der Wiese im Park gesonnt, wobei ich da im Bikini auf einem Handtuch lag. Obwohl der Park riesig, lagen überall um mich herum noch andere Leute im Bikini oder in der Badehose und haben sich gesonnt. Allerdings kamen auch ab und zu einige Spaziergänger vorbei, die etwas von "verboten" murmelten und dass es wohl nicht erlaubt sei, sich so freizügig im Park zu sonnen.

Ist es wirklich nicht erlaubt, im Park auf der Wiese im Bikini zu liegen und sich zu sonnen? Warum ist es nicht erlaubt? Muss man dafür tatsächlich ins Schwimmbad oder ans Wasser gehen? Wo ist das Sonnen im Bikini erlaubt und wo nicht?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29786 » Talkpoints: 62,57 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



In manchen Parks ist es sogar nicht erlaubt, im Wintermantel auf der Wiese zu liegen, weil die Wiesen nicht betreten werden dürfen. Von daher könnte auch da das Problem liegen. Allerdings gibt es eben auch Parks, wo das kein Problem ist.

Wie das im jeweiligen Park und im dazu gehörigen Bundesland geregelt ist, würde ich auf der Stadtverwaltung oder Gemeindeverwaltung nachfragen, in der der Park gelegen ist. Die sollten da kompetent Auskunft geben. In einem gepflegten Schlosspark zum Beispiel kann es tatsächlich sein, dass eine Parkordnung existiert, die das verbietet. Aber so pauschal würde ich das nicht beurteilen wollen.

Benutzeravatar

» trüffelsucher » Beiträge: 12158 » Talkpoints: 172,49 » Auszeichnung für 12000 Beiträge


Hier in München kann man sich im Englischen Garten sogar ganz ohne Bikini auf der Wiese sonnen. :D Allerdings auch nicht auf jeder Wiese, sondern nur auf speziell ausgewiesenen Nacktsonner-Bereichen. Das ist seit Jahrzehnten ein mehr oder minder ungeschriebenes Gesetz, und es regt sich auch nie jemand darüber auf. Man kann ja wegschauen, und die Leute machen auch nichts Unzüchtiges.

Auch im Botanischen Garten bei mir in der Nähe gibt es Wiesen und Bereiche, die nicht für Sonnenanbeter gedacht sind, aber dafür auch einen sehr großen, schönen Bereich, wo man picknicken, sonnenbaden und sogar Ball spielen darf. Hier existiert auch keine Kleiderordnung, nur um "Oberbekleidung" im weitesten Sinne wird in der Besucherordnung höflich gebeten. Hier kann jeder also selber entscheiden, ob er oder sie drei Meter vom Kinderspielplatz entfernt den stringbewehrten Hintern in die Höhe recken möchte.

Letzten Endes hat hier wohl die Parkverwaltung die Entscheidungsgewalt, und man kann sich im Zweifelsfall erkundigen oder im Internet nachschauen. Nur weil irgendein Passant mäkelt, kann es ja durchaus erlaubt sein, sich in der Sonne brutzeln zu lassen. Aber ich finde auch, dass man aus der allgemeinen Atmosphäre und Gestaltung des Parks durchaus selber schließen kann, ob es angemessen ist, dass man sich halbnackt auf der Wiese räkelt, oder ob man doch lieber züchtig auf der Bank sitzt, weil Sonnenanbeter beispielsweise in einem klassisch-strengen Barockgarten, der extremer gärtnerischer Pflege bedarf, fehl am Platz wirken und den Gesamteindruck stören.

» Gerbera » Beiträge: 6832 » Talkpoints: 7,96 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Also in meiner Heimatstadt sehe ich auch häufig Personen, welche sich im Park oder am Fluss (obwohl man dort nicht baden kann) nur mit Bikini sonnen. Natürlich gibt es immer mal, vor allem ältere Personen, welche das nicht so kennen und vielleicht auch nicht verstehen. Allerdings ist es nirgendwo ausdrücklich verboten, weshalb ich das nicht als Problem sehe.

Verboten ist nur, wenn man jemanden anderen damit wirklich belästigt und dazu muss man in meinen Augen komplett nackt sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es irgendwelche Konsequenzen haben kann, vor allem wenn in diesem Park fast alle so angezogen sind hätte sonst schon längst jemand eingegriffen.

In manchen Ländern ist es auf Grund der Temperaturen ganz normal so freizügig auf der Straße herumzulaufen und auch in Deutschland gibt es viele Frauen, welche nur Crop-Top und sehr kurze Shorts tragen, was ja nicht wirklich einen Unterschied zum Bikini macht, das ist ja auch jedem freigestellt.

» bambi7 » Beiträge: 923 » Talkpoints: 1,29 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Das "verboten" kann auch nur darauf bezogen sein, dass sich jemand so ein Verbot eben wünschen würde, es aber (noch) nicht verboten ist. Oft ist es so, dass solche Vorschriften eher auf das Bundesland oder die Region bezogen sind, in der man lebt, daher würde ich mich in der örtlichen Verwaltung mal erkundigen, was erlaubt ist und was nicht. Sich im Bikini zu sonnen gehört für mich nicht zur Erregung öffentlichen Ärgernisses, aber manche Gemeinden sind da vielleicht etwas großzügiger in der Interpretation.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26080 » Talkpoints: 1,25 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^