Steichelt ihr fremde Tiere auf der Straße?

vom 09.11.2017, 10:49 Uhr

Angelehnt an einen anderen Beitrag, ob ihr damit einverstanden seid, wenn fremde Leute euer Haustier streicheln möchten, möchte ich fragen, ob ihr auch fremde Tiere auf der Straße streichelt? Macht ihr das gerne mal oder ist euch das unangenehm?

Ich streichle ab und zu gerne mal fremde Tiere auf der Straße. Wenn mir ein Hund im Park freudig mit dem Schwanz wedelnd entgegen kommt und mich begrüßt, lasse ich ihn an meiner Hand schnuppern und streichle ihn kurz. Wenn der Besitzer dabei ist, dann frage ich diesen natürlich vorher - meist war dies aber immer kein Problem.

» Hufeisen » Beiträge: 4662 » Talkpoints: 1,30 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich streichle keine fremden Tiere. Im Fernsehen habe ich mal einen Hundetrainer sagen hören, jemandes Hund zu streicheln ohne vorher zu fragen, ist wie einfach jemandes Frau an die Brust zu packen. So sehe ich das eigentlich auch. Das Haustier gehört zu jemandem und ist quasi ein Familienmitglied. Ich finde es auch nicht in Ordnung, wenn fremde Menschen Babys oder Kinder anpacken. Das kommt auch häufiger vor.

Bei Haustiere ist es sogar noch kritischer, denn man kennt das Tier nicht. Nachher ist es ein verängstigter Hund der früher in Rumänien auf der Straße gelebt hat und die Geste als Aggression verstehen könnte. Schubs hat man ihn an der Hand hängen und dann ist das kein Spaß mehr.

» Crispin » Beiträge: 14936 » Talkpoints: 6,93 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ständig. :D Allerdings bin ich schon immer ein wahrer Hundemagnet. Die meisten Vierbeiner schmeißen sich an mich heran, während die Besitzer total überrascht sind und sich wortreich entschuldigen. Vor einem beißenden Hund muss ich in der Situation keine Angst haben, der möchte schließlich etwas von mir und hat den Kontakt hergestellt.

Fragen, ob ich einen Hund streicheln darf, tue ich dagegen nie. Denn eigentlich habe ich kein Interesse daran, fremde Hunde zu streicheln. Das hat sich ungefähr mit der Einschulung erledigt gehabt. Aber wenn so ein Hund sich aufdrängt, dann hat man ja keine Wahl.

» cooper75 » Beiträge: 10297 » Talkpoints: 86,08 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Ich habe noch nie ein fremdes Tier auf der Straße gestreichelt und habe das auch nicht vor. Ich habe da einfach nichts von, wenn ich das tun würde und hatte da nicht mal als Kind Interesse dran. Da streichle ich lieber eigene Haustiere oder die Haustiere von guten Freunden. Fremde Tiere kann man doch gar nicht einschätzen und mir ist es schon wichtig, dass ich ein Tier entsprechend einschätzen kann, bevor ich mich zu Streicheleinheiten verleiten lasse.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26081 » Talkpoints: 2,04 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Im Leben nicht. Ich würde nie auf die Idee kommen, fremde Tiere zu streicheln. Erstens, weil sich das nicht gehört und zweitens will man das als Hundebesitzer auch nicht immer. Ich fand das immer mega unpassend, war aber als Kind und Jugendliche trotzdem freundlich und habe es gelassen. Vor allem auch, weil es meist Kinder waren, die meine Hunde streicheln wollten und da sage ich ungerne „nein“, weil sie eben Kinder sind.

Doch ich gehe ja auch nicht auf einen Kinderwagen zu und kneife dem kleinen Kind in die Backe oder mach „gutschi gutschi“. Sowas gehört sich einfach nicht. Man kann natürlich, wenn der Hund auf einen zu kommt und schnuppert mal fragen, ob man den streicheln darf, aber bewusst darauf zugehen, um ihn anzufassen, das würde ich nicht tun. Ich frage, wenn mich Hunde anspringen, weil ich sie ja auch dann einfach mal begrüßen möchte, wenn ich teilweise überschwänglich begrüßt werde, aber dann frage ich.

Wenn ich zum Beispiel mit meinem Freund und Kumpels draußen im Park abhänge, wie Jugendliche es auch tun, da kam schon einmal die eine oder andere Katze. Da sind wir lockerer gewesen, aber da war ja auch nie ein Besitzer. Die blieben oftmals auch einfach bei uns sitzen. Ist auch echt lustig und wenn wir jetzt in einem Waldstück immer gehen, kommt die Katze meist auch recht schnell.

Aber ansonsten würde ich maximal fragen und ich direkt wegen dem Streicheln auf jemanden zu gehen. Ich begrüße die Hunde, die mich begrüßen auch eben nur dann, wenn mir die Besitzer sagen, dass es Okay ist. Ich will den Hund, wenn der mich anspringt, eben auch nicht da dumm stehen lassen. Das ist eher mein „Problem“.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4017 » Talkpoints: 0,41 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich mache das vom Tier und seinem Verhalten abhängig. Wenn es auf mich zukommen und offensichtlich neugierig ist, lasse ich es auch schnuppern und streichele es schon mal. Oftmals möchte ein Tier aber auch einfach nur schnuppern und gar nicht unbedingt angefasst werden. Ich frage nie andere Haustierbesitzer, ob ich ihr Tier anfassen darf, wenn man sich auf der Straße begegnet.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 28998 » Talkpoints: 2,84 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Zurück zu Haustiere

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^