Ernährt ihr euch bei Hitze gesünder oder ungesünder?

vom 24.07.2014, 15:42 Uhr

Wenn es so warm ist, mache ich eigentlich mehr mit Gemüse, etwas, was man eben nicht immer so lange anbraten muss, beispielsweise Pita. Ansonsten ist mir aber wirklich aufgefallen, dass ich mich dann schon eher gesünder ernähre, wenn es warm draußen ist. Ein Kumpel von mir isst bei Wärme eher Fastfood, weil er schnell essen will und die Hitze vom Warm machen nicht so lange im Raum haben will. Ernährt ihr euch eher gesünder oder ungesund?

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 35740 » Talkpoints: 13,85 » Auszeichnung für 35000 Beiträge



Ich esse eigentlich ganz normal, egal wie heiß es ist. Bei mir gibt es sowieso ganz viel Obst und Gemüse und ich brate es genauso an, wie an nicht so heißen Tagen. Da mache ich keinen Unterschied. Ich esse mittlerweile kaum Kohlenhydrate mehr, aber Wraps gehen bei mir auch immer mal wieder. Ich kann also nicht genau sagen, ob ich mich gesünder oder ungesünder ernähre, ich esse halt nur kein Sauerkraut oder keine Kohlrouladen, wenn es heiß ist, weil das typische Winteressen für mich sind.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 10149 » Talkpoints: 31,66 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Ich esse im Sommer auf jeden Fall andere Sachen als im Winter, was nicht nur an der Hitze liegt sondern auch daran, dass im Sommer andere Obst,-und Gemüsesorten Saison haben. Außerdem finde ich, dass bestimmte Gerichte auch einfach zum Sommer gehören und im Winter eher unpassend sind.

Ich denke aber nicht, dass ich mich im Sommer deshalb gesünder oder ungesünder ernähre. Ich esse sicher mehr Salat, weil ich oft keine Lust auf ein warmes Gericht habe, wenn es heiß ist. Dafür esse ich aber auch mehr Eis und es gibt häufiger Grillabende. Das gleicht sich wahrscheinlich alles aus, denn ich habe noch nie bemerkt, dass sich im Sommer an meiner Gesundheit oder meinem Gewicht irgendwas ändert.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 20332 » Talkpoints: 12,61 » Auszeichnung für 20000 Beiträge



Ich ernähre mich tatsächlich gesünder! Wenn ich so darüber nachdenke, war eigentlich immer Fleisch auf meinem Teller. Zumindest ein kleines Stück Fleisch pro Tag war Pflicht - ob das nun gesund ist oder nicht soll egal sein, es schmeckt einfach. Bei dieser Hitze habe ich aber irgendwie keine Lust auf Fleisch. Ich koche seltener, weil die dabei entstehende Wärme mir einfach zu viel ist. Deshalb esse ich nun irgendwie viel mehr Obst und Gemüse und bisher vermisse ich das Fleisch auch nicht.

» Ninjawaft » Beiträge: 181 » Talkpoints: 0,12 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Mir ist das Wetter bei der Essensauswahl ziemlich egal. Ich habe meinen Plan den ich essen möchte und an den halte ich mich auch mehr oder weniger. Ob dann da mal ein wenig mehr Wassermelone hineinkommt, weil sie gerade verfügbar ist, oder nicht würde ich jetzt nicht als großartige Änderung meiner Ernährungsweise definieren.

» thumper » Beiträge: 820 » Talkpoints: 0,58 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ehrlich gesagt macht es für meine Ernährung überhaupt keinen Unterschied, welche Jahreszeit gerade ist. Ich esse eigentlich immer das, worauf ich gerade Lust habe und das ist auch völlig unabhängig von der Jahreszeit. Dabei kann ich an einem heißen Sommertag genauso Nudeln mit Sauce essen, wie im Winter und mir macht das absolut nichts aus. Bei mir ist es auf keinen Fall so, dass ich im Sommer nur Appetit auf kalte und leichte Speisen habe und es kann gut sein, dass ich dann auch gerne Lasagne oder einen deftigen Auflauf haben möchte. Immerhin ist es bei uns in der Wohnung auch im Sommer immer schön kühl und von daher komme ich da auch gar nicht so ins Schwitzen. Die Temperaturen sind völlig angenehm und von daher muss ich dann auch nicht unbedingt etwas Kaltes essen, sondern kann auch normal ein warmes Gericht zu mir nehmen.

Manchmal habe ich im Sommer Lust auf einen gesunden Salat oder gebratenes Gemüse, während ich manchmal auch Pommes oder Pizza essen möchte. Dabei esse ich auch im Winter sehr gerne Eis und es kommt auch im Winter hin und wieder vor, dass ich kein warmes Essen zu mir nehmen möchte, sondern eher Lust auf einen kalten Snack habe. Das ist also nicht abhängig von der Temperatur bei mir, sondern davon, worauf ich Lust habe. Und ich habe eigentlich immer jeden Tag auf etwas anderes Appetit.

Im Endeffekt ernähre ich mich also immer gleich gesund und darauf hat der Sommer keinen Einfluss. Sicherlich ist es dabei so, dass ich im Sommer lieber zu Obst greife, weil es im Sommer auch sehr leckere Früchte, wie Melone und Erdbeeren gibt. Von daher kann es gut sein, dass ich im Sommer mehr Vitamine zu mir nehme. Allerdings esse ich dabei aber auch sehr viel Eis und ich bin auch viel unterwegs, wobei ich mir dann auch gerne ein süßes Stück vom Bäcker oder auch Fastfood gönne. Von daher gleicht sich das wohl einfach aus und ich denke nicht, dass ein großer Unterschied vorhanden ist.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29045 » Talkpoints: 142,82 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Mir ist auch schon aufgefallen, dass ich im Sommer mehr Obst und Gemüse esse als die restliche Zeit des Jahres. Das liegt aber in erster Linie an der Hitze und dass diese Sachen bei höheren Temperaturen auch nicht so schwer im Magen liegen. Auf alles Fleisch außer Hühnchen verzichte ich in der Regel auch, weil das auch so schwer im Magen liegt. Ansonsten gibt es keine größeren Unterschiede mehr.

Manche stopfen sich ja auch im Hochsommer mit Fast Food und anderem Zeug voll und wundern sich dann hinterher, dass diese Sachen bei der Hitze so schwer im Magen liegen. Das muss aber jeder selbst für sich wissen. Es gibt ja auch Menschen, die vertragen schweres Essen im Sommer sehr gut und welche eben, die sind etwas empfindlicher.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14703 » Talkpoints: -1,03 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich esse im Sommer eher ungesünder, das liegt aber nicht an den Gerichten und an den Speisen, welche ich esse, sondern an den Mengen. Im Sommer habe ich oft wenig Appetit und esse sehr wenig, was sicherlich nicht wirklich gesund ist.

» Bascolo » Beiträge: 3533 » Talkpoints: 4,10 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich richte mich eher danach, was zu den Jahreszeiten eher Saison hat und dann eben verfügbar ist. Ich sehe nicht ein, warum ich im Winter viel Geld für qualitativ minderwertige Erdbeeren ausgeben soll, die dann offensichtlich gar nicht schmecken. Da esse ich die Erdbeeren lieber dann, wenn sie Saison haben, weil sie dann am besten schmecken und dann auch frischer sind. So ist das auch bei anderem Obst und Gemüse.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 19993 » Talkpoints: 0,51 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Zurück zu Ernährung & Diät

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^