Ist Doping bei der Fußball-WM 2018 möglich?

vom 05.06.2018, 02:31 Uhr

Ich las kürzlich die Aussage vom FIFA-Präsidenten, dass bei der bevorstehenden Fußball-WM alle Spieler auf Blut und Urin getestet würden. Diese Tests würden mit zusätzlicher erhöhter Aufmerksamkeit wegen Dopingvorfällen in der Vergangenheit (in anderen Sportdisziplinen) durchgeführt werden. Es scheint ja tatsächlich so zu sein, dass die Kontrollen häufiger und gewissenhafter sein und scheinbar auch lückenloser. Meint ihr, dass es dennoch möglich ist, dass es da Ausreißer gibt und dennoch Sportler zu Dopingmitteln greifen? Oder meint ihr, dass dies gar nicht möglich ist?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 19952 » Talkpoints: 0,49 » Auszeichnung für 19000 Beiträge



Ich denke schon, dass es wieder zu Dopingfällen kommen kann. Solange man noch immer Smartphones ins Gefängnis schmuggeln kann, kann es mit dem Doping, trotz strengerer Kontrollen, gar nicht so schwer werden. Sehr ungünstig wäre es natürlich, wenn russische Sportler wieder unter Dopingverdacht stehen würden.

» celles » Beiträge: 7418 » Talkpoints: 54,67 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Zurück zu Sport

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^