Fußball WM 2018 Spielerkritik Timo Werner

vom 04.06.2018, 11:54 Uhr

Günther Schuh, der früher als Profifußballer bei den Stuttgarter Kickers spielte wurde im März 1996 Vater von Timo Werner. Da die Eltern von ihm nicht verheiratet waren, trägt Timo Werner den Nachnamen seiner Mutter Sabine.

Timo Werner machte seine ersten Vereinserfahrungen beim TSV Steinhaldenfeld. Ab der F-Jugend kickte er dann für den VfB Stuttgart. Bei dem Verein durchlief er alle Jugendmannschaften und stand bereits in der Bundesligasaison 2012/2013 für die A-Jugend in der U-19 Bundesliga auf dem Platz.

Bereits mit 17 Jahren konnte er sein Debüt bei der ersten Mannschaft geben. Und an seinem 18. Geburtstag konnte er seinen ersten Profivertrag beiden Stuttgartern unterschreiben. Nachdem der VfB Stuttgart 2016 abgestiegen ist, wechselte Timo Werner zum RB Leipzig in die erste Bundesliga. Dort spielt er auch heute noch.

Bereits Ende 2010 konnte Timo Werner für die U-15 Nationalmannschaft spielen. Er durchlief alle Jugendabteilungen des DFB Nachwuchs und war auch bei diversen Meisterschaften mit dabei.

Seit März 2017 spielt er nun für die A-Nationalmannschaft. Im selben Jahr war Timo Werner dann auch beim Konförderations-Pokal in Russland dabei und kam mit dem Goldenen Schuh des Torschützenkönigs nach Deutschland zurück.

Auch dieses Jahr darf Timo Werner Teil der Nationalelf sein und mit nach Russland zur WM fahren. Können wir von dem jungen Spieler wieder solche Glanzleistungen wie letztes Jahr in Russland erwarten?

» Fugasi » Beiträge: 1872 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Sport

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^