Künstlichen Intelligenzen einem Intelligenztest unterziehen?

vom 04.06.2018, 05:42 Uhr

Ich las kürzlich einen sehr interessanten Artikel, in dem es darum ging, dass Wissenschaftler den künstlichen Intelligenzen von Apple, Google, Microsoft und Baidu einem Intelligenztest unterzogen haben. Dabei soll heraus gekommen sein, dass Googles KI angeblich doppelt so schlau ist wie Siri, der IQ allerdings nicht mit dem Stand eines sechsjährigen Kindes mithalten kann.

Ich frage mich ehrlich gesagt, welchen Sinn so ein Intelligenztest bei Sprachassistenten überhaupt sein soll. So gesehen ist das ja keine echte Intelligenz, wie vielleicht der Name suggerieren könnte. Was verspricht man sich von solchen Intelligenztests? Meint ihr, dass die "intelligenteren" Assistenten automatisch besser im Umgang für den Verbraucher sind? Wie sieht so ein Intelligenztest für Sprachassistenten aus?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26054 » Talkpoints: 1,01 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Vielleicht haben diese Tests, den Sinn, dass man nachher mit seinem Produkt viel besser werben kann. Man kann ja auch dann belegen, dass diese Produkte auf deren Intelligenz getestet wurden. Bei mir liegt auch google viel weiter vorne als bing. Auch bei Virenscannern wäre vielleicht solch ein Test recht amüsant oder interessant.

» celles » Beiträge: 7768 » Talkpoints: 79,40 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Zurück zu Technik & Elektronik

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^