Offenes Haus speziell an Ostern?

vom 15.04.2014, 20:32 Uhr

Das Osterwochenende naht ja mit großen Schritten. Irgendwie erzählen alle um mich herum, dass sie entweder Besuch bekommen oder jemand besuchen. Scheint irgendwie eine klassische Unternehmung für das Osterwochenende zu sein.

Viele meiner Gesprächspartner die über Ostern Besuch bekommen erzählen aber immer wieder, dass sie zwar Besuch bekommen und auch wissen wer kommt, aber irgendwie keiner eine feste Uhrzeit oder einen festen Tag nennt. Man kommt eben an Ostern (irgendwann) zu Besuch.

An sich ja eine nette Idee, wenn das Haus quasi für jeden Besucher offen ist. Allerdings eben auch schlecht planbar. Nun frage ich mich aber, ob dieser Möglichkeit eines offenen Hauses nun speziell an Ostern nach gegangen wird? Oder wirkt das gerade nur auf mich so?

» Fugasi » Beiträge: 1872 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



In Bezug auf Ostern ist das eher unüblich in unserer Verwandschaft. Es wird eher so an Geburtstagen praktiziert, dass man ein "offenes Haus" hat und im Prinzip jeder kommen kann wann er will, auch ohne jede Form von Ankündigung.

Manche kommen dann direkt in der Woche, wenn der Geburtstag beispielsweise auf einen Dienstag oder Mittwoch fällt. Andere kommen an einem Samstag und nochmal andere am Sonntag und weil sich nie jemand ankündigt, kann es sein, dass jemand zum Frühstück kommt, der zweite zum Mittagessen und der dritte zu Kaffee und Kuchen. So hat man immer volles Haus, zumindest bei uns, weil dort die Verwandschaft auch ziemlich groß ist. Bei kleineren Famililen wird das nicht ganz so extrem sein wie ich das kenne.

Nervig kann es aber schon sein, weil man im Prinzip die ganze Woche alles jeden Tag aufräumt. Noch dazu kommt, dass man die ganzen Einkäufe vorher planen muss, sonst ist man spontan außer Haus und in dem Moment stehen die Gäste vor verschlossener Tür. Bei Feiertagen ist dieses Problem weniger der Fall, weil da die Geschäfte eh alle zu sind, bei normalen Wochenenden muss man aber schon darauf achten. Man muss sich auch Gedanken machen, was man den Gästen zu Essen anbieten will. Meine Mutter hatte mal Geburtstag und auf die Frage, wer denn zu Besuch käme, kam immer dieselbe Antwort "Wer kommt, der kommt". Sie machte sogar Unmengen von Essen und ich hab das damals total übertrieben gehalten, aber als die Gäste dann nacheinander unangekündigt eintrudelten, hat das Essen gerade so gereicht!

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14703 » Talkpoints: -1,03 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Wenn die Gäste dann nicht erwarten, dass man alles stehen und liegen lässt und sie bekocht, wenn sie vor der Tür stehen, ist das doch kein Problem. Wir sind Ostern immer bei meiner Tante, weil dort das größte Haus und das größte Grundstück vorhanden sind. Da die meisten Leute nicht in der Nachbarschaft wohnen hat es sich eingebürgert, dass man im Laufe des Tages eintrifft. Geschenke werden versteckt und gesucht wenn alle da sind und anschließend wird gegrillt wenn es das Wetter erlaubt. Und vorher gibt es eben nur ein Buffet an dem sich jeder bedienen kann.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 20332 » Talkpoints: 12,61 » Auszeichnung für 20000 Beiträge



Man kündigt sich ja schon vorher an. Bei uns sagt man eben Bescheid, dass man kommt, aber auch nicht unbedingt wann, also muss man schon ein bisschen ein offenes Haus haben. Wir selber sind Ostern meistens bei meinen Schwiegereltern, sodass bei uns die Wohnung nicht für Besuche bereit stehen muss. Ich finde es aber generell schön, wenn man sich Ostern besucht und ich habe das auch als Kind so mitbekommen, dass man dann zu den Eltern geht und dann habe ich es später übernommen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 35740 » Talkpoints: 13,85 » Auszeichnung für 35000 Beiträge



Muss im Endeffekt jeder selbst wissen, wie er das handhaben möchte. Aber selbst wenn ein offenes Haus ist und ich theoretisch auftauchen darf, wann ich möchte und ob ich möchte, kündige ich das vorher an. Ich frage dann immer nach, ob ich etwas mitbringen kann oder darf und wenn nicht ist das auch kein Thema. Ich tauche nie überraschend auf, weil ich vermeiden möchte (gerade bei längeren Anfahrten), dass der Gastgeber gerade keine Zeit hat und der Weg umsonst war.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 19888 » Talkpoints: 0,67 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Zurück zu Festtage

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^