Wie kann man eine Pflegeperson im Auto vergessen?

vom 09.05.2018, 15:50 Uhr

Wie ich eben hier gelesen habe, hat ein Pflegedienstmitarbeiter eine seiner Schützlinge im Auto vergessen, hat das Auto auf dem Parkplatz abgestellt und Feierabend gemacht. Eine Passantin bemerkte die Dame im Auto, die dann von der Polizei befreit wurde. Sie war zum Glück nur ein bisschen dehydriert, was angesichts der Außentemperaturen zurzeit aber auch ganz anders hätte ausgehen können.

Ich frage mich, wie man einen Menschen einfach im Auto vergessen kann? Es ist ja auch kein Auto von der Größe eines Linienbusses gewesen, wo man mal den Überblick verlieren kann, wie viele Menschen überhaupt im Auto sind oder wo sich etwa Kinder verstecken könnten. Außerdem müsste der Mitarbeiter eigentlich einen Plan gehabt haben, welche Person er wo abzusetzen hat. Da müsste eigentlich ersichtlich gewesen sein, wie viele Menschen noch im Auto sind.

Könnt Ihr Euch vorstellen, wie man eine Person im Auto vergessen und einfach nach Hause gehen kann? Habt Ihr schon einmal eine ähnliche Situation erlebt oder ist Euch so etwas schon mal selbst passiert? Wie konnte es dazu kommen, was ist da schief gelaufen?

» SonjaB » Beiträge: 1480 » Talkpoints: 11,94 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich kann das nicht so recht nachvollziehen und denke, dass der Pflegemitarbeiter sicherlich sehr gestresst und mit den Gedanken schon woanders gewesen sein muss. Ich gehe mal davon aus, dass keine Absicht dahintersteckt. Man hört ja immer wieder, dass das Pflegepersonal unterbesetzt ist und an seine Grenzen gelangt. Ich bekomme das auch selbst durch Bekannte mit, die in dem Bereich arbeiten. Ich denke, dass dies dazu geführt haben könnte.

Aber normalerweise merkt man dann doch auch, dass irgendwas nicht stimmt, wenn die pflegebedürftige Person nicht in ihrem Zimmer aufzufinden ist. Oder man zählt eben die Patienten durch, wenn man sie transportiert und ihnen aus dem Auto hilft.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 30194 » Talkpoints: 3,88 » Auszeichnung für 30000 Beiträge


Merkwürdig ist das auf jeden Fall und ich denke doch eigentlich auch, dass man noch einmal ins Auto schaut, bevor man es abschließt und weggeht. Das würde ich vermutlich jedenfalls machen. Ich würde auch mal keine Absicht unterstellen, aber gefährlich kann so etwas natürlich schon werden und darum darf so etwas einfach nicht passieren. Ich denke auch, dass der Pflegedienstmitarbeiter einfach im Stress war und es darum passiert ist.

» Barbara Ann » Beiträge: 26231 » Talkpoints: 77,08 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Ich kann so etwas überhaupt nicht nachvollziehen. Auch die Fälle bei denen Kinder im Auto vergessen werden kann ich so gar nicht verstehen. Davon abgesehen das ich der Meinung bin das es einem gar nicht entgehen kann das man jemanden im Auto hat, schließlich sieht und hört man doch die andere Person - so sehr kann man seine Sinne gar nicht ausschalten das man eine Person übersehen könnte, man vergewissert sich doch auch dass das Auto leer ist bevor man es zu sperrt. Stress hin oder her: Wenn man Personen befördert muss man doch schauen dass das Auto leer ist bevor man Feierabend macht.

Wie du schon geschrieben hast: Wenn ein Busfahrer mal jemanden vergisst weil sich zum Beispiel ein Kind in den Reihen versteckt, oder beispielsweise jemand eingeschlafen ist und etwas zusammengesackt in einer Reihe schläft, kann ich das in irgendeiner Weise noch nachvollziehen. Aber in einem PKW kann man doch nicht ernsthaft eine Person übersehen. Außerdem sollte jemand der schon zu müde und gestresst ist eine Person in seinem Auto zu bemerken, am besten gar kein Auto mehr führen. Denn so unkonzentriert im Straßenverkehr unterwegs zu sein ist auch nicht unbedingt gut.

» Anijenije » Beiträge: 2293 » Talkpoints: 82,29 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Zurück zu Alltägliches

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^