Wie lassen sich die Unterschiede Ost-West ausgleichen?

vom 16.04.2018, 04:52 Uhr

Laut Medienberichten wird am kommenden Mittwoch eine Konferenz der ostdeutschen Ministerpräsidenten in Bad Schmiedeberg stattfinden. Zu diesem Anlass hat Bundeskanzlerin Angela Merkel das Ziel bekräftigt, die Disparitäten zwischen Ost und West ausgleichen zu wollen. Aber wie genau macht man das? Durch welche Maßnahmen könnte man eurer Ansicht nach die Disparitäten ausgleichen und damit zu gleichwertigen Lebensverhältnissen führen?

Meint ihr, dass eine Angleichung des Einkommens ausreicht? Das wäre meiner Ansicht nach gar nicht zielführend, da ja die Wohnungskosten im Osten niedriger sind, das würde das Ungleichgewicht eher verstärken als beheben. Seht ihr das anders?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25136 » Talkpoints: 0,07 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Vermutlich sind hier die wirtschaftlichen Ungleichheiten gemeint, oder? Es gäbe ja soziologisch und gesellschaftlich noch einige mehr, wobei das alles zusammenhängt. Eigentlich enorm, dass selbst nach über einem Vierteljahrhundert immer noch so viele Unterschiede existieren. Wirtschaftlich hat der Osten immer noch nicht weit genug aufgeholt, kein einziges Dax-notiertes Unternehmen hat seinen Sitz dort und auch generell gibt es weniger Industrie und Arbeitsplätze. Ich denke auch, dass das immer noch das Hauptproblem des Ostens darstellt.

Ohne Industrie und Arbeitsplätze kann es eben keinen Aufschwung geben, ganze Landstriche veröden, vor allem in den dünner besiedelten Gebieten mit allen nur erdenklichen Auswirkungen. Ich weiß nicht, ob es helfen würde, Firmen Anreize zu schaffen auch in den Osten zu expandieren, aber vermutlich wird es so etwas schon geben. Und große Standorte möchten natürlich ihre Zulieferer und Partnerfirmen in der Nähe haben und nicht weit ab vom Schuss sein. Alles in allem ein Teufelskreis, dessen Lösung wir hier im Kontext dieses Forums wohl kaum näher kommen werden, wenn es nicht mal die Spezialisten schaffen.

» Verbena » Beiträge: 2914 » Talkpoints: 1,12 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Um diese Frage beantworten zu können, müsste man erstmal die gesamten Unterschiede zwischen Ost und West analysieren. Ich frage mich, ob Spezialisten überhaupt alle Unterschiede kennen. Aus meiner Sicht ist jedenfalls die Presse über dieses Thema sehr einseitig. Alles, was der normale Bürger über die Unterschiede weiß, ist meist auf das Gehalt und die Lebenshaltungskosten beschränkt. Bleiben die Lebenshaltungskosten im Osten so niedrig wie sie sind und würden die Gehälter auf West-Niveau angehoben, dann würde sich das Ungleichgewicht sicherlich verschärfen. Allerdings zu anderen Seite.

Meiner Meinung nach muss erstmal unser Bewusstsein für die Problematik erweitert werden. Auch heute noch hört man oft Dinge wie "Ach du kommst ja aus dem Osten." Warum denken wir das denn immer noch? Warum glauben wir, dass im jeweils anderen Landesteil alles anders ist? Als ich vor zwei Jahren in den Osten gefahren bin, sah es da nicht viel anders aus als hier. Die Straßen waren sogar besser als hier. Die Häuser sahen nicht viel anders aus.

Die äußeren Voraussetzungen für eine Angleichung wäre meiner Meinung nach gegeben. Man müsste dann aber auch wirklich alles angleichen. Die Lebenshaltungskosten und Gehälter müssten angepasst werden. Ebenso müssten in dem Zuge aber auch Gebühren wie die Grundsteuer (landesweit) angepasst werden.

» pejosh » Beiträge: 19 » Talkpoints: 10,08 »



Ich finde eigentlich nicht, dass im Westen alles besser ist und da nun großartige Anpassungen notwendig sind. Als ich mal durch Hessen nach Frankfurt gefahren bin, war ich erschrocken über den schrecklichen Zustand der Autobahnen, echt über die gesamte Strecke sobald man in Hessen war, alles marode. Und als ich mal in Dortmund gewesen bin wollte ich am liebsten gleich wieder weg, das sah alles verkommen aus. Das bin ich aus meiner sächsischen Heimat nicht gewöhnt.

Von mir aus kann alles so bleiben wie es ist. Ich verdienen nicht wesentlich weniger als ich das bei einem Job im Westen würde. Ich hatte mich mal spaßeshalber auf Anzeigen aus Süddeutschland beworben und da bekommt man minimal mehr, aber das ist nicht der Rede wert. Ich finde es muss nichts angeglichen werden, uns geht es hier auch gut.

» Zitronengras » Beiträge: 8478 » Talkpoints: 73,01 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Zitronengras hat geschrieben:Als ich mal durch Hessen nach Frankfurt gefahren bin, war ich erschrocken über den schrecklichen Zustand der Autobahnen, echt über die gesamte Strecke sobald man in Hessen war, alles marode. Und als ich mal in Dortmund gewesen bin wollte ich am liebsten gleich wieder weg, das sah alles verkommen aus. Das bin ich aus meiner sächsischen Heimat nicht gewöhnt.

Als ob es dabei um das Aussehen der Städte ginge. Zumal du das nur nicht aus deiner sächsischen Heimat gewöhnt bist, weil da massiv saniert und neu gebaut worden ist, was im Westen nach der Wiedervereinigung nicht so war. Hier gab es weder neue Autobahnen, noch wurden ganze Stadtteile komplett saniert. Guck dir doch die Erfurter Altstadt vor der Wende an. Dagegen ist Dortmund schön. Und Hochhauskomplexe ohne befestigte Straßen wie in Magdeburg früher, kannte man im Westen auch nicht. Nur ist das sowieso nicht gemeint.

Es geht doch um solche Dinge wie den Lohn. Das mag bei dir nicht so gravierend sein, für die Masse der Bevölkerung sieht es aber anders aus. Die haben weniger Glück als du. Es geht um das Bruttoinlandsprodukt und das Steueraufkommen. Deine persönliche Situation ist da ziemlich unerheblich, oder?

» cooper75 » Beiträge: 10100 » Talkpoints: 19,29 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Es geht doch um solche Dinge wie den Lohn. Das mag bei dir nicht so gravierend sein, für die Masse der Bevölkerung sieht es aber anders aus. Die haben weniger Glück als du. Es geht um das Bruttoinlandsprodukt und das Steueraufkommen. Deine persönliche Situation ist da ziemlich unerheblich, oder?

Wenn meine Situation unerheblich ist, dann könnte ich mit der gleichen Selbstgefälligkeit wie du sie an den Tag legst auch behaupten, dass deine Meinung unerheblich ist oder? Ich bin wahrscheinlich eine der sehr wenigen Ostdeutschen hier im Forum und wer wenn nicht ich sollte denn eine fundierte Meinung zu dem Thema haben? Woher willst du denn wissen, wie die Situation im Osten ist? Das, was du dazu weißt, hast du mal irgendwo gelesen oder in einer Doku gesehen oder warst du in Erfurt vor der Wende? Bestimmt nicht. Ich schon, ich war als Kind oft in Erfurt zu Besuch bei Verwandten und ich fand es nicht so schlimm, wie du hier tust. Nur weil ein paar historische Gebäude da noch nicht saniert waren, meine Güte, darauf kommt es aber auch nicht an.

Da ich inzwischen auch mehrfach im Westen war, um Leute zu besuchen, auch mal mehr als nur ein paar Tage, kann ich durchaus vergleiche ziehen. es ist sicherlich regional unterschiedlich, aber die Leute, die mir in Dortmund über den Weg gelaufen sind, die sahen nicht so aus als hätten die mehr Wohlstand, das sah eher aus, als bestände die ganze Stadt aus Prekariat. Da wollte man nur schnell wieder weg.

Meine Tante wohnt in einem kleinen Ort nahe Frankfurt am Main. Augenscheinlich ein sehr reicher Ort mit ausgeprägten Villenvierteln. Aber wenn man da einkaufen gehen will, gibt es auch nur ein paar kleine Läden und außer dass man da für das Schnitzel mehr bezahlt ist nicht viel anders. Und ob ich nun im Altbau in Sachsen lebe oder in ner Villa bei Frankfurt - was ändert sich dadurch am Leben? Die protzen da auch nur. Mein Cousin arbeitet dort, als studierter BWLer, der verdient weniger als ich. Die Hälfte. Tut aber immer ganz groß. Es ist nicht alles so toll und schön im Westen wie immer getan wird, auch nicht in den reichen Städten.

Genauso die angeblich entvölkerten Landstriche. Ich habe Bekannte in Brandenburg. In einem kleinen Nest, was eben mit der zeit schrumpft. Die Leute fahren zum Arbeiten in die größeren Städte. Aber das ist doch überall so, wer arbeitet denn schon im eigenen Dorf, außer man hat da ein kleines Gewerbe wie Handwerker oder Blumenverkäufer. Aber hier geht nichts den Bach runter.

» Zitronengras » Beiträge: 8478 » Talkpoints: 73,01 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^