Wie könnte ein neues Zuwanderungssystem aussehen?

vom 16.04.2018, 04:33 Uhr

Laut Medienberichten schlägt Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Joachim Stramp vor, ein neues System zu konzipieren und zu etablieren, das die legale Zuwanderung von Fachkräften erleichtern soll. So sollen auch Ungelernte die Möglichkeit bekommen, mit Hilfe von Job-Börsen in den Herkunftsländern, befristet in Deutschland zu arbeiten.

Wie könnte eurer Ansicht nach ein neues und besseres System zur Einwanderung von Fachkräften aussehen? Habt ihr weitere Ideen und Vorschläge, wie man den ganzen Prozess optimieren könnte? Meint ihr, dass die Blue Card abgeschafft werden sollte oder wird sie weiter bestehen bleiben? Wie sinnvoll schätzt ihr die Blue Card bei der Einwanderung ein?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25136 » Talkpoints: 0,07 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Kanada hat eine Art Quotensystem. Sprachkenntnisse muss jeder vorher haben. Dann zählt die Qualifikation. Dann kommt es darauf an, welche Berufe gesucht werden. Was ich noch sinnvoll finden würde, wäre ein Bekenntnis zu unserer Demokratie. Dies sollte zwar selbstverständlich sein, aber wir sehen doch inzwischen, dass jeder Befürworter der Scharia trotzdem hier bleiben darf. Vor allem darf niemand mehr ohne Pass in unser Land.

» Juri1877 » Beiträge: 5280 » Talkpoints: 12,49 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Zurück zu Aktuelles

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

^