Guckt ihr Serien gerne mehrmals?

vom 26.06.2015, 07:13 Uhr

Ich bin ein riesen Fan von den Sitcoms "How I Met Your Mother" und "The Big Bang Theory". Ich kenne von beiden jede Folge und kenne die meisten auch auswendig. Das liegt ganz einfach daran, dass ich beide Serien schon öfters komplett angeguckt habe. Immer, wenn ich am Ende angekommen bin, fange ich wieder bei Staffel 1 an und fange wieder an, alle Folgen chronologisch anzugucken.

Viele können das jedoch nicht so ganz nachvollziehen. Wenn man eine Folge ja erst einmal kennt, dann sind die ganzen Witze und unerwarteten Wendungen ja bereits bekannt und es fehlt an Spannung und Unterhaltung. Dieses Problem kann ich natürlich auch nachvollziehen. Wenn man erstmal eine Serie komplett geguckt hat, dann gibt es nichts mehr, was einen nochmal überraschen könnte.

Doch ich habe trotzdem immer wieder großen Spaß, eine Serie nochmal und nochmal von vorne zu gucken. Die großen Wendepunkte fehlen natürlich, das ist klar. Aber ich muss sagen, die Witze bleiben mir doch öfters erhalten und wenn es dann schon wieder einige Wochen oder Monate her ist, dass ich eine Folge zum letzten Mal gesehen habe, dann kann ich manchmal wieder über Witze lachen, die ich schon kannte und über die ich schon einmal gelacht habe.

Außerdem muss für mich ja auch nicht jeder Witz ein totaler Brüller sein. Ich genieße die Serien so sehr, weil sie einfach generell gute Laune in mir hervor bringen. Man guckt sie sich an und auch wenn man alle Witze und so schon kennt, es ist ja nicht schlimm. Und dann dudelt die Serie einfach so durch und man kann immer ein wenig mitschmunzeln und es ist einfach schön angenehm. Man muss nicht zu sehr aufpassen und mitdenken, weil es unkompliziert ist und man die Handlung ja eh schon kennt. Es ist einfach entspannend.

Wie macht ihr das so? Guckt ihr einmal eine Serie und lasst das dann so stehen? Oder habt ihr auch beim 6ten Mal noch Freude an der gleichen Serie und guckt sie euch gerne noch ein weiteres Mal komplett an?

» Tayfe » Beiträge: 71 » Talkpoints: 7,44 »



Ich schaue eine Serie selten der Reihe nach, aber ich schaue auch oft nur Malcolm mittendrin sowie die Simpsons, American Dad und Family Guy, daher gibt es auch bei den Folgen keinen Zusammenhang. Es gibt durchaus Folgen, die schaue ich heute noch gern, andere hingegen habe ich nie mehr angeschaut. Ich schaue schon auch diese Serien gerne öfters, brauche aber einige Monate Zeit, damit ich die Handlung wieder vergesse und es mir wieder Spaß macht die Folge zu sehen.

» Bascolo » Beiträge: 3533 » Talkpoints: 4,06 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ja, absolut. Ich liebe britische Serien wie Downton Abbey. Call the Midwife, Doctor Who, Broadchurch und noch viele mehr. Ich schaue Serien auch gerne chronologisch. Gut, wenn ich am Ende angekommen bin, schaue ich meist eine andere Serie, selten die selbe Serie direkt nochmal.

Meist mache ich aber ein "Seriendauerglotzen", bevor die neue Staffel anfängt, so dass ich direkt im Fluss bin, auch wenn es dann natürlich schwieriger ist, immer eine Woche zwischen den Folgen überbrücken zu müssen. Aber ich kann nicht zählen, wie oft ich schon Downton Abbey gesehen habe, bestimmt schon zehn Mal. Die neue Doctor Who Serie ab 2005 habe ich auch schon einige Male gesehen, ebenso Call the Midwife.

» Dorotee » Beiträge: 23 » Talkpoints: 4,75 »



Bei mir kommt es immer ganz darauf an, um was für Serien es sich dabei handelt. Serien wie "The big bang theory" oder auch "How I met your mother" habe ich sicherlich schon dreimal komplett gesehen. Diese Serien kommen ja auch wirklich jeden Tag im Fernsehen, wobei ich meinen Fernseher den ganzen Tag nebenbei laufen lassen habe. Von daher passiert es da ja automatisch, dass ich die Serien schon so oft gesehen habe.

Bei solchen Serien geht es aber auch einfach und problemlos, sie sich mehrmals anzuschauen. Da ist die Reihenfolge gar nicht so wichtig und es ist ja auch nicht ganz so schlimm, wenn man eine Folge auslässt. Ich finde, dass solche Serien aber auch nicht langweilig werden, wenn man sie sich so oft anschaut, da man sie einfach immer wieder einschalten kann und immer direkt weiß, wo man ist und um was es sich handelt.

Serien, bei denen die chronologische Reihenfolge aber wirklich sehr wichtig ist, wie beispielsweise "Breaking Bad" oder "Pretty Little liars" könnte ich aber wahrscheinlich nicht mehrmals anschauen. Man arbeitet quasi die ganze Zeit auf das Ende hin und will wissen, wie die Serie ausgeht. Wenn man das schon weiß, dann finde ich es eher langweilig, die Serie noch einmal zu sehen. Außerdem gibt es ja auch so viele tolle Serien, dass ich meine Zeit lieber nutzen würde, um mir eine andere Serie anzuschauen, die ich noch nicht kenne, anstatt mir eine Serie gleich mehrmals hintereinander anzuschauen. Immerhin nimmt das ja auch enorm viel Zeit in Anspruch.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 28318 » Talkpoints: 97,08 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ich schaue mir Serien eher selten mehr als einmal an, vor allem, wenn sie sehr viele Staffeln haben. Da ich die Handlung dann schon kenne, ist mein Interesse an der Serie nicht mehr so groß - und die Zeit für einen kompletten zweiten Durchlauf ist mir in diesem Fall meistens zu schade. Ausnahmen bilden lediglich Serien, die mich wirklich voll und ganz überzeugt haben und die ich seit Ewigkeiten nicht mehr geschaut habe. Aber auch dann gucke ich sie mir in der Regel auch nur dann ein weiteres Mal an, wenn ich einer anderen Person die Serie zeigen möchte und wir sie auch komplett gemeinsam durchschauen.

Mein Freund hat da allerdings eine vollkommen andere Einstellung. Er schaut beispielsweise liebend gerne "Die Simpsons" oder "Family Guy" und macht sich immer, wenn er Langeweile hat, eine zufällige Folge davon an. Wenn ich dabei neben ihm sitze und mich anders beschäftige, weise ich ihn gelegentlich darauf hin, dass er diese Folge sicherlich schon zwei oder drei Mal gesehen hat. Ihm macht das aber scheinbar überhaupt nichts aus.

» MaximumEntropy » Beiträge: 4024 » Talkpoints: 719,24 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich schaue Serien am liebsten der Reihe nach durch und dann brauche ich aber auch großen Abstand bis ich die Serien wieder sehen kann. Ich langweile mich ansonsten ziemlich schnell. Bei manchen Serien ist es ja so, dass diese nonstop wiederholt werden, wenn ich da an "How I Met Your Mother" oder "Scrubs" bzw. "Malcolm" denke. Gerade die erste genannte Serie mochte ich total gerne, aber mittlerweile habe ich zu viel davon gehabt und bin nur noch genervt davon.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 16135 » Talkpoints: 3,84 » Auszeichnung für 16000 Beiträge


Zurück zu Film & Fernsehen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^