Wann ist die beste Reisezeit für Paris?

vom 07.03.2007, 13:19 Uhr

Wart ihr schon mal in Paris? Ich leider noch nie, will das aber unbedingt mal machen! Wann ist denn die beste Zeit, nach Paris zu fahren oder zu fliegen? ist es im Sommer zum Beispiel stickig und heiß in Paris und man kann auf Grund der Abgase kaum atmen, wie in anderen Großstädten?

Gibt es eine Zeit, in der es fast immer regnet? Oder zu kalt ist? Oder unabhängig von Klima und Witterung einfach zu viele Touristen in Paris sind, wie vielleicht an Sylvester?

Benutzeravatar

» Heidi63 » Beiträge: 261 » Talkpoints: -0,38 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Naja, das Wetter in Frankreich unterscheidet sich ja nicht wesentlich von unserem hier in Deutschland. Die schlechteste Reisezeit für Paris ist sicherlich über die Weihnachtszeit oder, noch schlimmer, über Silvester. Da wäre mir die Stadt zu voll gestopft von lauter Verliebten und ich fände es da wenig romantisch (abgesehen davon mag ich Paris aber sowieso überhaupt nicht und würde da nicht mehr hin wollen!)

Ich denke, ich würde wohl eher das Frühjahr wählen, am besten vielleicht so den April/Mai, wenn es schon langsam wieder erst wärmer wird oder das Spätjahr, so ab Ende September.

» Sippschaft » Beiträge: 7579 » Talkpoints: 1,58 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Die besten Reisezeiten sind im Frühling, April, Mai oder im Herbst, September. Das Klima ist mit unserem vergleichbar. Den Sommer würde ich meiden, gerade im Juli ist die Stadt aufgrund des Nationalfeiertags und der Tour de France total überfüllt.

Paris ist auf jeden Fall eine Reise wert, gerade wenn man sich etwas Abseits der Touristenpfade bewegt und sieht wie die Pariser wirklich leben.

» yooyii » Beiträge: 94 » Talkpoints: 0,15 »



Wenn ich die Möglichkeit hätte, nach Paris zu fahren, wäre es mir egal, wann. Ich LIEBE Paris. Es ist wunderschön dort. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich den Frühling wählen. So im Mai. Wenn es wärmer und grüner wird.

» utofti » Beiträge: 188 » Talkpoints: 1,44 » Auszeichnung für 100 Beiträge



In welcher Jahreszeit fühlst du dich am wohlsten? Wann bist du am liebsten unterwegs? Wer den Frühling mag, sollte im April/Mai hinfahren, wer den herbst mag, sollte Ende September /Anfang Oktober hinfahren, Garantie auf das Wunschwetter hat man nie.

Jede Jahreszeit hat ihren ganz speziellen Reiz, hier wie anderswo. Den Hochsommer würde ich allerdings in der Tat auch nicht empfehlen.

» Rotzlöffel » Beiträge: 81 » Talkpoints: 0,33 »


Man kann sicherlich zu jeder Jahreszeit gut in Paris Urlaub machen. Allerdings muss man bedenken, dass gerade im Sommer viel los ist oder auch zu irgendwelchen Feiertagen. Paris ist eh schon eine Stadt in der viel los ist, weswegen man sich das vielleicht gut überlegen sollte. Je nachdem was man auch unternehmen möchte ist der Herbst ganz schön. Hier gibt es wenn ich mich recht erinnere einen großen Sale in der Stadt, aber auch Museen sind günstiger oder frei vom Eintritt her.

Das Klima ähnelt unserem sehr, aber du kannst ja auch selber mal nachsehen im Internet findet man da durchaus Durchschnittswerte zu den einzelnen Monaten. Wenn es draußen ein bisschen wärmer ist, kann man meistens aber auch viele Straßenkünstler sehen, die Musik machen oder sonst irgendwelche Kunst betreiben.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 35259 » Talkpoints: 14,93 » Auszeichnung für 35000 Beiträge


Ich denke, dass man gar nicht so pauschal sagen kann, zu welcher Zeit Paris am schönsten ist. Das hängt auch immer ein Stück weit davon ab, was man selber als angenehm empfindet und bevorzugt. Manche mögen nun mal generell den Sommer als Urlaubssaison am liebsten und wollen den ganzen Tag bei Hitze draußen sein, während andere es bei solchen Temperaturen nicht in einer Großstadt aushalten.

Andere verreisen ungerne im Herbst, weil das Regenrisiko da sehr hoch ist, während manche der Meinung sind, dass Paris gerade im Regen seinen ganzen Charme entfaltet. Auch spielt die Planung des Urlaubs eine Rolle. Wer viel in Parks und Innenstadt unterwegs sein will, braucht sicher besseres Wetter als jemand, der von morgens bis abends durch Museen läuft.

Ich selber war einmal im Frühjahr und einmal im Spätherbst Anfang November in Paris, und beide Zeitpunkte fand ich recht angenehm. Im Frühling ist es natürlich toll, dass man zwar Sonnenschein und milde Temperaturen hat, dafür aber noch nicht verbrutzelt, wenn man sich draußen aufhält; im November ist es frischer und tendenziell regnerischer, dafür aber weniger überlaufen und auch etwas günstiger. Meiden würde ich persönlich den Hochsommer, da es in der Innenstadt dann einfach sehr muffig und drückend ist, sowie die Weihnachtszeit, da Großstädte dann generell überlaufen. Aber auch das ist lediglich meine Meinung.

» MaximumEntropy » Beiträge: 4024 » Talkpoints: 719,25 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Zurück zu Urlaub & Reise

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^