Trefft ihr häufiger auf prominente Personen?

vom 23.01.2013, 22:03 Uhr

Eine Freundin erzählt uns in regelmäßigen Abständen, welchen Prominenten sie mal wieder getroffen hat. Sie ist an den ganzen Klatschgeschichten und Sendungen wie Exklusiv usw. nicht sonderlich interessiert, aber irgendwie wählt sie zufällig immer die Orte aus, an denen sich anscheinend der eine oder andere Prominente ebenfalls wohlfühlt.

So hat sie unter anderem ein Lieblingsrestaurant, in dem sie manchmal Essen geht. Dort hat sie nun schon einige Male Dieter Bohlen getroffen. Sie kümmert sich dann nicht weiter um eine berühmte Person, jedoch gibt es doch einige Gäste, die sich wohl regelrecht auf diese stürzen und anstatt das leckere Essen in Ruhe genießen zu können, soll jemand Autogramme geben oder es werden ihm Gespräche aufgezwungen.

Die Freundin hat schon so einige Moderatoren aus direkter Nähe erlebt, in den meisten Fällen waren es deutsche Prominente. Bisher habe ich eigentlich noch keinen Promi getroffen. Wie sieht das bei euch aus? Auf welche prominente Person seid ihr eventuell schon einmal getroffen? Würdet ihr ansonsten auch einfach direkt hingehen und nach einem Autogramm fragen oder versuchen, eine Unterhaltung mit der Person zu führen? Welchen Promi würdet ihr ansonsten gern einmal treffen?

» emily erdbeer » Beiträge: 564 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich treffe selten Prominente im Alltagsleben. Einmal habe ich Kai Pflaume auf dem Oktoberfest gesehen. Er stand da ganz sympathisch mit zwei Kindern vor einem Fahrgeschäft und sie überlegten wohl, ob sie es fahren oder nicht.

Ein anderes Mal habe ich Rudolf Scharping im Speisewagen der Bundesbahn angetroffen, er saß nur einen Tisch weiter und hat irgendwelche Unterlagen durchgearbeitet und ein Mineralwasser dazu getrunken. Sonst kenne ich Prominente nur von der Bühne.

» anlupa » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


Als Kind habe ich ein paar Mal Thomas Häßler gesehen. Er war zu Besuch bei seiner Freundin, die in unserer Nachbarschaft gewohnt hat. Da ich damals ein großer Fußball-Fan gewesen bin, habe ich mich getraut, bei einer passenden Gelegenheit nach einem Autogramm zu fragen. Dieses habe ich auch sehr schnell und freundlich erhalten.

Vor einigen Jahren habe ich in Berlin Klaus Wowereit aus nächster Nähe gesehen. Er stand vor den Roten Rathaus und hat ein Interview für einen Fernsehsender gegeben. Zu einem Gespräch mit Herrn Wowereit ist es aber nicht gekommen.

Außerdem habe ich zufällig auf einem Grillfest die Band Rammstein kennengelernt und mich auch etwas mit den Musikern unterhalten. Wir haben aber gar nicht über Musik oder ihren Prominentenstatus gesprochen, sondern so, wie ich mich auch mit Nichtprominenten unterhalten würde. Es war einfach ein nettes, aber belangloses Geplauder.

» Ariola » Beiträge: 693 » Talkpoints: 4,96 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich treffe eigentlich sehr selten mal einen Prominenten. Wenn dann immer nur mal kurz am Bahnhof. Da habe ich einen Komiker getroffen, mit dem ich mich nur kurz unterhalten konnte, den habe ich auch zwei Mal gesehen, wobei ich beim ersten Mal nicht mit ihm sprechen konnte.

Ansonsten habe ich schon ein paar Tatortdarsteller im Zug gesehen, mit denen ich mich aber auch nicht unterhalten habe. Immerhin haben die ja auch dagesessen und da wollte ich nicht hingehen und sie nerven.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42549 » Talkpoints: 29,19 » Auszeichnung für 42000 Beiträge



Man muss wohl schon in der Großstadt leben, damit einmal hin und wieder mal ein Prominenter über den Weg läuft. Hierher in die Halb-Provinz verirrt sich jedenfalls keiner. Meine einzige zufällige Promi-Sichtung war, als ich in Würzburg mal Sven Hannawald (Skipsringer) gesehen habe. Da er in dem Kaufhaus eine Autogrammstunde hatte, war es aber natürlich kein "Zufall", dass er da war. Ich wusste davon nur vorher nichts und war sehr überrascht, als er plötzlich an mir vorbei lief.

Benutzeravatar

» Jessy_86 » Beiträge: 5456 » Talkpoints: 0,18 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Also ich treffe so gut wie nie auf berühmte Personen. Lustigerweise kam es aber immer wieder vor dass ich wem über den Weg gelaufen bin, Pete Sampress oder Felix Baumgartner in Wien, wenn ich mal ein paar Tage dort bin.
Ich denke auch dass wenn man in einer solchen Stadt lebt die Chancen viel höher sind mal wen bekanntes zu treffen, in so nem Kaff wie meiner Heimat (22.000 Einwohner) haben die Promis ja nichts zu suchen.

» krisiun » Beiträge: 498 » Talkpoints: 8,12 » Auszeichnung für 100 Beiträge


So an sich treffe ich eigentlich nie auf die typischen "TV-Promis" in meiner Region. Wer rennt schon als Prominenten hier auf dem Dorf herum? In der anliegenden Stadt habe ich auch noch nicht wirklich einen Prominenten durch Zufall getroffen. Klar, bei Konzerten oder sonstigen Auftritten sieht man schon mal jemanden, aber so in seiner Freizeit war dies bei mir noch nicht der Fall. Letztens war bei uns Matthias Schweighöfer bei uns im Kino, um seinen neuen Film, "Schlussmacher", vorzustellen. Hier sind natürlich viele Leute losgerannt um ein Autogramm abzustauben.

Allerdings habe ich letztes Jahr sehr viele Profisportler auf Mallorca getroffen, als ich dort im Trainingslager war. Viele habe ich erst überhaupt nicht erkannt. Erst mein Trainingspartner hat mich auf den einen oder anderen aufmerksam gemacht. Die meisten kann man zwar nicht als die typischen Promis bezeichnen, aber es waren schon sehr erfolgreiche Sportler dabei. Es macht schon Eindruck, wenn man auf einmal von irgendwelchen Superstars der Branche überholt wird, ohne das man dies vorher irgendwie geahnt hätte.

Benutzeravatar

» Zohan » Beiträge: 4398 » Talkpoints: 16,33 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich spiele ab und zu bei Filmen als Komparse mit. Daher treffe ich am Set logischerweise auf prominente Schauspieler. Ein Ran-kommen ist trotz der Nähe allerdings unmöglich, denn als Komparse muss man sich von den Prominenten distanzieren und darf nicht einfach auf sie zugehen und sie ansprechen. Auch in den Drehpausen ist man getrennt von ihnen untergebracht.

Ich finde es zwar sehr traurig, dass man beim Dreh so auf Distanz bleiben muss, schließlich ist man als Komparse ja genauso wichtig wie der Schauspieler. Trotzdem darf man sich ihnen nicht nähern und muss ständig Abstand halten, wenn man nicht gerade für die Aufnahme gebraucht wird. Gesehen habe ich durch meinen Komparsen-Job aber schon einige Schauspieler.

» Sternchen* » Beiträge: 2793 » Talkpoints: 0,61 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich wohne in einer kleinen Stadt mit sechstausend Einwohnern, die sich auch nicht in der Nähe einer Großstadt befindet, von daher laufe ich in meinem Alltag eher selten prominenten Leuten über den Weg. Die Frage ist dann ja auch noch immer noch, ob man sie erkennen würde, wenn man gedankenverloren auf der Straße herumläuft und dann eine Person mit Sonnenbrille oder ähnlichem vor sich sieht, die prominent ist.

Obwohl ich in so einer kleinen Stadt lebe, sehe ich aber trotzdem in regelmäßigen Abständen Prominente. Manchmal ist es geplant, aber manchmal ist es auch ganz zufällig. Am meisten Prominente treffe ich jedes Jahr auf der Buchmesse in Frankfurt, die ich seit einiger Zeit regelmäßig besuche. Dort trifft man wirklich einen Haufen Prominente und ich finde es auch immer ganz toll und freue mich darauf. Zufällig habe ich auch schon einige Schauspieler getroffen, beispielsweise war ich einmal im Kino und habe dann das Glück gehabt, in eine Vorstellung gegangen zu sein, bei der die Schauspieler dabei waren. Das war vor einem Jahr bei dem Film zu "Türkisch für Anfänger". War eine sehr tolle Überraschung beziehungsweise es war mehr oder weniger ein Zufall.

Dafür dass ich in der Weltgeschichte aber nicht so viel herumkomme, außer wenn ich eben in den Urlaub fahre, finde ich, dass ich ziemlich viele prominente Menschen bereits getroffen habe. Vor allem auch, weil ich noch so jung bin und es sich mir noch genügend Möglichkeiten bieten werden, prominente Leute zu sehen. Es ist aber meistens nicht so, dass ich wirklich so richtig zufällig jemanden auf der Straße treffe oder wie oben genannt im Restaurant. Im Flugzeug von Miami nach Frankfurt habe ich einmal Felix Magath gesehen, aber da bietet sich ja nicht wirklich die Möglichkeit sich zu unterhalten oder ähnliches, von daher fand ich das auch nicht sonderlich spektakulär.

» *sophie » Beiträge: 3500 » Talkpoints: -0,39 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ich treffe sehr häufig Promis, allerdings lege ich es auch ein wenig darauf an. Vor allem zu großen Events wie der Fashion Week oder der Berlinale trifft man regelmäßig welche - man muss nur wissen, wo. 8)
Allerdings würde ich die nie ansprechen oder um ein Autogramm fragen. Ich freue mich einfach still daran, sie gesehen zu haben - und mache höchstens mal ein Foto (aber nie, wenn der Promi eindeutig privat unterwegs ist!).

» Mr. Adam » Beiträge: 1 » Talkpoints: 0,14 »


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^