Umtauschen nach der Weihnachtszeit ein Hobby?

vom 16.12.2012, 22:36 Uhr

Kennt ihr Leute, die nach der Weihnachtszeit grundsätzlich hingehen und die Geschenke versuchen umzutauschen? Ich kenne jemanden, der gleich sagt, dass ihm was nicht gefällt und nach dem Kassenbon fragt oder er fragt, ob er den Kassenbon haben kann, weil er das Geschenk schon besitzt.

Gibt es wirklich Menschen, die ein Umtausch nach der Weihnachtszeit als Hobby sehen? Wenn meine Bekannte nach Weihnachten dann "shoppen" geht um umzutauschen, hat sie glänzende Augen und freut sich auf diesen Tag.

Benutzeravatar

» supermami » Beiträge: 2317 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich kenne das gar nicht. Wenn ich alle Weihnachtsgeschenke beisammen habe, möchte ich so schnell kein Geschäft mehr von innen sehen. Seit wann macht Umtauschen Spaß?

Außerdem werden bei uns in der Familie nur sorgfältig ausgewählte Kleinigkeiten verschenkt, sodass ich es als äußerst unhöflich finden würde, nach dem Kassenbon zu fragen. Auch identische Geschenke sind bei mir noch nie vorgekommen, da wir uns vorher absprechen.

Hat die Dame mit den leuchtenden Augen so ein Pech mit ihren Geschenken, dass sie immer alle umtauschen muss? Oder gehört sie zu den Zeitgenossen, die aus Prinzip nie damit zufrieden sind, was andere für sie tun? Für mich klingt das schon reichlich verschroben, muss ich ehrlich zugeben.

» Gerbera » Beiträge: 6807 » Talkpoints: 9,91 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Ich weiß nicht, ob ich das als Hobby sehen soll. Natürlich gibt es Menschen, die grundsätzlich an einem Geschenk was zu meckern haben und denen sollte man einfach den Gefallen tun und den Kassenbon einfach dazupacken damit Ruhe herrscht. Wenn mir etwas nicht gefällt, dann tausche ich es auch gerne um und frage auch recht undiskret nach dem Kassenbon, aber das ist bei mir nicht die Regel.

» Wibbeldribbel » Beiträge: 10318 » Talkpoints: 15,81 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Nein, ich kann mir das als Hobby nicht vorstellen. Ich kann mir auch nicht vorstellen die Weihnachtsgeschenke um zu tauschen. Und schon gar nicht dem Schenker nach dem Kassenzettel zu fragen. Ich habe aber auch den Vorteil das meine Schenker hier sehr bedacht sind und ich von den vielen unnützen Weihnachtsgeschenken, von denen man immer wieder hört, noch nichts bekommen habe. Aber ich denke dass ich selbst dann die Geschenke nicht umtauschen würde.

Vor allem meide ich die Geschäfte in den Tagen nach Weihnachten so wie auch vor Weihnachten. Eben weil so viele unterwegs sind um die Geschenke um zu tauschen oder um die Gutscheine ein zu lösen sind hier so viele Leute und das brauche ich überhaupt nicht. Da genieße ich doch lieber die ruhige Zeit zu Hause.

Benutzeravatar

» torka » Beiträge: 4361 » Talkpoints: 3,41 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich kann mir das nicht vorstellen, dass man das tatsächlich als Hobby haben kann. Zumal man ja auch nur eine bestimmte Anzahl an Geschäften zur Verfügung hat und das dann irgendwann auffällt. Ich würde so etwas nicht machen. Immerhin hat der Schenkende es ja auch gut gemacht und da finde ich die Frage nach dem Kassenzettel schon dreist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 36293 » Talkpoints: 29,86 » Auszeichnung für 36000 Beiträge


Ich habe in meinem gesamten bisherigen Leben noch nicht ein einziges mal ein Geschenk umgetauscht und ich finde es auch nicht schön, wenn jemand sein Geschenk umtauscht. Gut, ich kann es voll und ganz verstehen, wenn man ein Geschenk umtauschen möchte, weil man es eben schon besitzt in einer ähnlichen Form oder auch in der selben Ausführung. Aber wenn man es einfach nur deswegen umtauscht, weil es einem nicht gefällt, dann finde ich das doch schon ziemlich traurig.

Mir ist noch kein Mensch untergekommen, der mich nach dem Kassenzettel eines von mir gekauften Geschenks erkundigt hat, weil er dieses umtauschen wollte. Das fände ich auch schon sehr unhöflich, außer eben wie gesagt, wenn er oder sie dieses Geschenk schon besessen hat. Des Weiteren kenne ich auch niemanden, der persönliche Freude daran hätte, seine Geschenke umzutauschen. So etwas macht man einfach nicht, denn man sollte sich freuen, das man überhaupt etwas bekommen hat und nicht darüber enttäuscht sein, dass es nicht das war, was man haben wollte. Oder gar sich ausmalen, was man ich denn schönes für den Gegenwert des Geschenks besorgen könnte.

Ich kann es mir nur sehr schwer vorstellen, dass es wirklich Menschen gibt, die tatsächlich eine richtige Freude daran haben, Weihnachtsgeschenke zu tauschen. In der Regel macht man dies ja auch nicht selber, sondern derjenige, der das ursprüngliche Geschenk gekauft hat tauscht es um und schenkt dann eben ein anderes Geschenk, damit der Geschenkcharakter auch aufrecht erhalten wird.

Benutzeravatar

» olisykes91 » Beiträge: 5273 » Talkpoints: 65,16 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Es scheint verbreitet zu sein bei manchen Menschen gezielt nach Weihnachten Sachen umzutauschen. Aber ob man da direkt von einem "Hobby" sprechen kann? Das wage ich ja doch zu bezweifeln. Man wird Sachen eher umtauschen, weil man das als notwendiges Übel ansieht und nicht, weil das besonders viel Spaß macht oder so.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25864 » Talkpoints: 1,32 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ich kenne das gar nicht so, wobei ich gar nicht weiß, ob ich überhaupt jemals ein Geschenk in meinem Leben umgetauscht habe oder habe umtauschen lassen. Ich bin da ehrlich gesagt nicht so, dass ich sofort sage, wenn mir etwas nicht gefällt, zumindest dann nicht, wenn es sich nicht um wahnsinnig teure Elektrogeräte oder so etwas in der Art handelt. Wenn es sich um Bücher, Parfums oder andere Sachen in dieser Preiskategorie handelt, dann behalte ich die Sachen einfach.

Dass mir etwas nicht gefällt, wäre für mich nun auch kein Grund, die Sache zurückzubringen. Mir wäre das einfach sehr unangenehm dem Schenker gegenüber, da ich mir schon vorstellen kann, dass er dann eventuell auch ziemlich enttäuscht wäre. Und bei Büchern oder so etwas kann man ja darüber hinwegsehen und die Sachen vielleicht trotzdem einfach mal ausprobieren.

Anders wäre es, wenn ich etwas doppelt hätte oder mit einer teuren Sache absolut nichts anfangen könnte. Das ist aber so in letzter Zeit nicht vorgekommen. Von daher behalte ich meine Geschenke einfach. Die Leute, die ich so kenne, handhaben das ebenfalls und ich habe es in meinem Umfeld auch noch nie so mitbekommen, dass manche Leute das Umtauschen von Geschenken quasi als Hobby ansehen.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29767 » Talkpoints: 126,70 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Zurück zu Shopping

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^