Geld verdienen mit Youtube

vom 24.06.2011, 20:45 Uhr

Immer wieder hört man davon, das es machbar ist dort mit Videos Geld zu verdienen. Doch wie funktioniert dies eigentlich? Soweit ich weiss, hängt dies wohl mit den Zugriffen auf ein Video zusammen und man wird dann gefragt, ob Werbung neben dem Video platziert werden darf.

Doch wieviele Besucher muss man denn haben, damit man überhaupt für Youtube interessant wird und wird die Werbung nach Einblendung oder nach Klicks vergütet?

» Punktedieb » Beiträge: 16642 » Talkpoints: 100,66 » Auszeichnung für 16000 Beiträge



Die Millionenmarke sollte schon geknackt werden, wenn man Profit mit seinen Videos machen will. Man muss eben irgend wie versuchen, so viel Aufsehen mit seinem Video oder seiner Videosammlung zu erregen, dass man es auf die Titelseite des Anbieters bringt und es von dort dann auch in die Boulevard-Presse eventuell schafft. Allerdings braucht man dafür sehr viel Glück und es muss wohl auch der Zufall mitspielen. Also würde ich dir jetzt nicht raten, den ganzen Tag Videos zu drehen, nur damit man irgend wann einmal Werbungsanfragen für sein Video bekommt. Zudem kann man damit bestimmt kein Millionengeschäft machen.

Benutzeravatar

» fcbtill » Beiträge: 4717 » Talkpoints: 21,78 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Bevor du mit Youtube Geld verdienen kannst, benötigst du zuerst einmal sehr viele selbst gedrehte Videos, die wirklich kein Material enthalten, was irgendwelchen Copyrights unterliegt. Hast du dies, so ist die erste Voraussetzung für das Geldverdienen erfüllt. Die nächste Voraussetzung sind zahlreiche Abonnenten von deinem Kanal. So um die hundert Leute sollten schon zusammen kommen, die regelmäßig auf neue Videos von dir warten und diese dann auch anschauen. Erfüllst du beides, so kannst du dich bei Youtube (oder eher Google) bewerben, dich zu sponsern zu lassen.

Dann werden dir neue Videos vergütet und die Anzahl der Klicks, die du bekommst pro Video ebenfalls. Jedoch ist es nicht sicher ob man bei diesem Sponsoring-Programm aufgenommen wird, selbst wenn man Voraussetzung eins und zwei erfüllt. Ist man aber einmal angenommen, so kann man sich über einen Nebenverdienst freuen, der pro Monat so ab zweihundert-fünfzig Euro losgeht. Um eine Zusammenfassung zu geben: Wenn du leidenschaftlich gerne Videos drehst und Youtube als Möglichkeit siehst deine Videos zu veröffentlichen ist diese Youtube-Partnerschaft eine klasse Sache, geht es dir nur ums Geldverdienen so ist das sicherlich nicht die erste Wahl.

» rumkugeln » Beiträge: 146 » Talkpoints: 0,11 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Es gibt hier im Forum zwar schon einen Beitrag zu diesem Thema (Kann man mit Youtube Geld verdienen?), dieser ist aber bereits drei Jahre alt und auch nicht mehr aktuell.

Tatsächlich gibt es mittlerweile zwei Möglichkeiten, wie man durch YouTube-Videos Geld verdienen kann:

Die herkömmliche und altbekannte Methode ist das Suchen und Finden von interessierten Unternehmen, welche unabhängig von YouTube oder deren Betreiber google in deinen Videos, deiner Videobeschreibung oder deiner Profilwebseite Werbung schalten wollen. Dank dem YouTube-Video-Editor ist das ja relativ einfach. Ich bin bereits zwei Mal unaufgefordert von anderen Nutzern angeschrieben worden: einmal bei einem Video mit aktuell etwa 750.000 Aufrufen und das andere Mal bei etwa 500k, als beide Videos sich in den Top 10 verschiedener Kategorien befanden. Die gebotenen Festpreise für das Einbinden von Werbung auf Lebenszeit bei dem jeweiligen Video lagen damals bei 300 und 100 Dollar, welche ich nach Einbindung erhalten habe beziehungsweise hätte. Da ich keinen Paypal-Account besitze - in Österreich benötigt man eine Kreditkarte um diesen komplett freizuschalten - ist der zweite Deal ins Wasser gefallen.

Die andere Alternative ist das Partnerprogramm von YouTube selbst, welchem man meines Wissens nach nicht selbst beitreten kann. Wenn du vergleichsweise populäre/virale Videos auf deinem Account hast, dann wirst du früher oder später von den Betreibern selbst angeschrieben mit einer Einladung in diesem Partnerprogramm. Dazu müssen die von dir hochgeladenen Videos aber auch wirklich eigene Kreationen sein und nicht irgendwelche Urheberrechte anderer verletzen. Eine Einladung erhältst du nämlich nicht automatisch, sondern erst nach einer manuellen Prüfung deiner Inhalte. Die Werbeeinnahmen werden schließlich in einen google AdSense-Account einbezahlt, diesen musst du gegebenenfalls also noch neu registrieren. Zu den genauen Zahlen kann ich dir für diese Methode aber keine Aussage treffen, da ich bisher noch keine solche eMail erhalten habe.

Mein populärstes Video liegt wie schon gesagt bei aktuell 750k Aufrufen, während die Summe aus allen Videos bei fast 3 Millionen liegt. Obwohl das im Vergleich zu den wirklich beliebten Viral-Videos geradezu mickrige Zuseherzahlen sind, muss man dies mit eigenen Inhalten auch erst mal schaffen - wieso das so wichtig ist, habe ich im letzten Absatz bereits erklärt. Irgendwelche urheberrechtlich geschützten Musikvideos hochzuladen ist also ganz bestimmt nicht der richtige Weg, um Geld mit YouTube zu verdienen. Schließlich bin ich überzeugt davon, dass der Weg zum Erfolg ganz eindeutig in der Zahl der Abonnenten eines YouTube-Kanals/Benutzers liegt. Erst durch eine möglichst große Zahl an "Fans" wird die Videoplattform eine regelmäßige Einnahmequelle. Dies zu erreichen ist ungleich schwieriger als mit einem Viral-Video ein "One-Hit-Wonder" zu landen.

Benutzeravatar

» Reaper » Beiträge: 577 » Talkpoints: 1,34 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich glaube Youtube kommt da selber auf einen zu. Meinem Sohn wurde das auch schon einmal für zwei seiner Videos angeboten weil er recht viele Klicks hatte, aber er hat sich nicht getraut weil die verwendete Musik natürlich einen Rechteinhaber hatte. Den Ärger und eventuelle kostenpflichtige Abmahnungen wollte er dann auch nicht riskieren.

Benutzeravatar

» hooker » Beiträge: 7236 » Talkpoints: 52,47 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Es ist nicht relevant wie viele Klicks man hat bzw. es gibt keine Marke an Klicks, die man überwinden muss damit man dort Geld verdient, bzw. in das "Youtube-Partner Programm" aufgenommen wird um Werbung in seinen Videos zu zeigen. So werden die Videos dann finanziert. Man muss nicht unbedingt viele Videos machen. Auch einzelne Videos werden aufgenommen in das Programm, falls es eine bestimmte Pubularität hat und Youtube Potenzial sieht.

» Yasier02 » Beiträge: 18 » Talkpoints: 0,53 »


Um mit Youtube Geld zu verdienen musst du als aller erstes in das "Youtube-Parter-Programm" aufgenommen werden, wenn du dann in dieses Programm aufgenommen wurdest wird der Betrag den du bekommst daran ausgerechnet wie viele Klicks, Kanalaufrufe etc. hast.

» AkyioKun » Beiträge: 1 » Talkpoints: 0,15 »



Als Otto-Normaleinsteller wirst du da schlechte Karten haben. Da stellt man nämlich nur so zum Spaß Videos ein. Um interessant zu werden musst du wirklich viele Zugriffe haben und dann kannst du das Interesse von Youtube selbst wecken. Das ist nämlich die Möglichkeit, die mir bekannt ist. Youtube selbst kann ja durch Klicks auf die Website Geld verdienen und man wird dich dann unter Umständen mit einem Angebot locken, wenn du dann weitere gewinnbringende Videos einstellst. So haben beide etwas davon. Bezahlt wirst du dann, soweit ich weiß, auch pro Klick und zwar nur anteilig.

Es gibt ja mittlerweile auch einige Einsteller, die regelmäßig Videos posten und die von Fans sogar schon richtig erwartet werden. Dann bekommst man so natürlich ordentlich viele Klicks, wenn man da ausreichend lang wartet. So eine Fangemeinde muss sich aber auch erst einmal bilden und das geht nicht von heut auf morgen. Weiterhin solltest du dir dann auch etwas einfallen lassen, was wirklich interessant ist.

Benutzeravatar

» winny2311 » Beiträge: 14909 » Talkpoints: -0,33 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^