Ravioli kalt essen - Schädlich?

vom 09.09.2009, 17:14 Uhr
Früher habe ich Ravioli immer eiskalt und direkt aus der Dose gegessen, weil ich immer zu faul war, die zu erwärmen und weil ich sie kalt einfach viel leckerer fand. Aber weil da ja zumindest etwas Fleisch in der Füllung erhalten ist, frage ich mich, ob das eigentlich schädlich ist. Zumindest die Zubereitung spricht ja dafür, dass das Fleisch da drin eigentlich eh nicht roh ist, denn man soll das Gericht ja lediglich erwärmen und das ist ja in 2 Minuten erledigt.

Wäre das Fleisch da drin also halbroh und müsste erstmal noch gegart werden, dann würde das in den 2 Minuten eh nicht geschehen. Von daher dürfte eigentlich nicht schädlich sein, das Gericht direkt kalt zu essen, oder?
Nach oben
» Sippschaft » Beiträge: 7580 » Talkpoints: 159,51 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Servus

Wieso sollten die Ravioli denn schädlich sein, nur weil du sie kalt isst oder gegessen hast? Die sind doch bei der Zubereitung schon hoch erhitzt worden und das bisschen der so genannten Fleischfüllung da drin kommt ja auch nicht roh in die Dose, geschweige denn in die Ravioli selber.

Ich glaube nun wirklich nicht, dass du da Bedenken haben musst. Schädlich sind kalte Ravioli auf keinen Fall, es ist wohl eher Geschmackssache oder Sache der Bequemlichkeit, ob man die Dinger nun warm oder kalt isst.
Nach oben
Benutzeravatar
» Haffpaff » Beiträge: 401 » Talkpoints: 0,64 »

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das schädlich sein sollte. Allerdings musste ich etwas lachen, als ich jetzt den genauen Post gelesen habe, denn in der Überschrift kommt es ja so heraus, als äßest du die bereits gekochten Ravioli im kalten Zustand, wie ich es als Kind auch immer am Liebsten gemacht habe. Aber ich habe auch keine Bedenken, wenn du die direkt aus der Dose isst. Wie du sagst, das Fleisch ist ja schon durch, deshalb musst du dir keine Gedanken haben.

Ich habe mir übrigens sagen lassen, dass es sehr schnell geht, wenn man Ravioli in der Microwelle heiß macht, falls du wirklich nur zu faul bist, sie zu wärmen und das der Grund ist, warum du dein Leibgericht roh verzehrst. Hast du noch keine würde ich mir auf jeden Fall eine her tun, das ist sehr praktisch und man kann seine Lieblingsspeisen zur Abwechslung auch einmal ohne lange zu warten im warmen Zustand genießen.
Nach oben
» nordseekrabbe » Beiträge: 4573 » Talkpoints: 0,74 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Hallo!

Jedes "Dosenfutter" kann auch kalt gegessen werden und bei dem meisten "Dosenfutter" ist es weder gesund sie kalt zu essen noch sie aufzuwärmen. An Ravioli ist zum Beispiel nichts gesundes dran. Und das würde ich nciht mal essen, wenn nichs anderes im Haus ist. Ob du Ravioli nun kalt oder warm ist ist für deine Gesundheit also einerlei.

Wer es also mag, der kann auch Ravioli durchaus kalt essen. Ich kenne allerdings keinen, der das freiwillig macht. :uebel:
Nach oben
Benutzeravatar
» Diamante » Beiträge: 33746 » Talkpoints: 31,96 » Auszeichnung für 33000 Beiträge

Hallo!

Dosenravioli ist meiner Meinung nach ein echtes Kultnahrungsmittel, ob jetzt als Studentenfrühstück oder als Festivalfrühstück. Auf vielen Festivals wird Dosenravioli Palettenweise zum Frühstück gegessen und ich habe das auch lange für ekelhaft gehalten, bis ich es probiert habe. Es schmeckt aber tatsächlich richtig lecker und ungesünder als Dosenravioli warm ist es auch nicht.

Wie bereits gesagt wurde wir Soße und Füllung schon vor der Abfüllung ausreichend erhitzt und mit Konservierungsstoffen versehen. Solange die Dosen nicht beschädigt oder abgelaufen sind, sollte der Inhalt verzehrbar sein.
Nach oben
Benutzeravatar
» Feuerputz » Beiträge: 1409 » Talkpoints: 0,43 » Auszeichnung für 1000 Beiträge

Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste