Trotz Diät regelmäßig Alkohol trinken?

vom 10.06.2009, 22:51 Uhr
Meine Freundin ist gerade auf Diät, allerdings kann ich sie nicht so richtig ernst nehmen. Denn jedes Wochenende trinkt sie Alkohol (meistens Bier, aber auch ab und zu Cocktails). Deswegen hatte ich sie gefragt, was das Ganze soll und sie meinte, dass sie durch den Alkohol auch Fett verbrennt, wenn sie nur bestimmte Sorten trinkt. Was haltet ihr davon?

Ich dachte bisher immer, dass man bei einer Diät keinen Alkohol trinken soll, weil der ja viele Kalorien hat. Stimmt das? Und wenn man während einer Diät Alkohol trinkt, macht das dann den ganzen Erfolg zunichte oder wie äußert sich das?
Nach oben
Benutzeravatar
» pepsi-light » Beiträge: 6030 » Talkpoints: 30,13 »


Hallo!

Du kannst deiner Freundin sagen, dass Alkohol genau das Gegenteil macht, was sie erreichen will. Alkohol verhindert nämlich den Fettabbau im Körper und setzt sich direkt als Fettzelle in den Körper. Er bewirkt also genaus das, was sie eigentlich nicht erreichen will.

Alohol ist das schädlichste, was man während einer Diät machen kann. Der Körper ist ja auch durch eine wirkliche Diät geschwächt und kann den Alkohol auch gar nicht so abbauen, wie ein "normalessender" Mensch. Die Leber wird also auch schneller angegriffen, als wenn sie keine Diät macht.
Nach oben
Benutzeravatar
» Diamante » Beiträge: 33553 » Talkpoints: 31,31 »

Hallo Diamante!

Hast du eine Quelle für die Alkohol zu Fett Reaktion? Mein Chemieunterricht ist schon ein paar Jährchen her, aber irgendwie will mir das prinzipiell nicht so recht verständlich sein, wie das funktionieren kann...

Aber generell kann ich zustimmen, dass Alkohol auf jeden Fall eine Kalorienbombe ist. Was ich mir noch denken kann ist, dass die Alkoholkalorien eben vorrangig verbrannt werden und so jegliches Fett was durch Nahrung aufgenommen wird, eher eingelagert als auch verbrannt wird.
Nach oben
Benutzeravatar
» Herr Lehmann » Beiträge: 563 » Talkpoints: 6,55 »


Also ich muß sagen, dass es bei mir zutrifft. Wenn ich Alkohol trinke, dann komme ich vom Klo nicht mehr runter. Bier entwässert, aber ok das macht wohl oder übel dick. Mein Vater hat einen richtigen Bierbauch bekommen. Er ist von Wein auf Bier umgestiegen und man sieht es ihm an.

Aber wenn ich Weisswein trinke, dann muß ich 3 x am Tag groß auf dem Klo machen. Normal kann ich höchstens alle 3 Tage mal groß machen. Also habe ich bemerkt, wenn ich täglich ein Weißwein-Schorle trinke, dass ich davon eher abnehme, als wenn ich kein Wein trinken würde. Aber jeder Körper ist wohl anders.
Nach oben
Benutzeravatar
» MoneFö » Beiträge: 2941 » Talkpoints: -3,64 »

Also grundsätzlich kommt es immer auch die Menge an. Ein oder zwei Bier am Wochenende oder mal ein Cocktail ist sicherlich nicht so schlimm und wird beim Abnehmen kaum behindern. Besser geht es natürlich komplett ohne Alkohol.

Dass bestimmte Alkoholsorten den Fettabbau beschleunigen sollen ist wohl ziemlicher Unfug. Da hat sie vielleicht irgendwo Halbwissen falsch aufgeschnappt und nutzt das nun, um sich selbst zu beruhigen und sich zu rechtfertigen, dass sie noch Alkohol trinken darf.

Man darf sich ja trotz Ernährungsumstellung ruhig etwas gönnen, und dazu kann auch Alkohol gehören, aber man muss schon realistisch bleiben und auch einsehen, dass es kontraproduktiv ist.
Nach oben
» Weasel_ » Beiträge: 2953 » Talkpoints: 458,18 »

Alkohol im Allgemeinen, besonders Bier und gerade Cocktails sind echte Kalorienbomben. Wein oder Weinschorle geht so, ist aber auch nicht so dolle. Ein Gläschen Wein kann man sicher aber schonmal eher gönnen, als Regelmässig Bier und Cocktails.
Nach oben
Benutzeravatar
» crissi » Beiträge: 1147 » Talkpoints: -7,97 »


Zurück zu Ernährung & Diät

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste