Dürfen Hunde Geflügelknochen essen?

vom 29.05.2009, 20:29 Uhr
Ich hatte gestern eine heftige Auseinandersetzung mit meinem Vater. Diese entstammte dem Ursprung, dass er meinem Hund die Reste seines Hähnchen geben wollte, also auch die Knochen.

Dagegen habe ich mich natürlich vehement gewährt, meiner Meinung nach natürlich zu Recht. Ich habe nämlich mal gehört, dass diese Knochen sehr porös sind und deshalb schnell brechen udn vor allem leider auch splittern. Diese Splitter können dann, wenn sie erstmal im Magen oder in den Gedärmen angekommen sind, alles zerreißen. Ich meine soagr, dass das für Hunde tötlich sein kann.

Liege ich richtig mit dieser Vermutung oder habe ich meinen Vater da zu Unrecht angeschnauzt? Falls es nämlich nicht so ist, möchte ich das ja auch nicht auf mir sitzen lassen, falls es jedoch so sein sollte will ich ihn lieber aufklären, dass auch Andere das bestätigen.
Nach oben
» tomtom241 » Beiträge: 220 » Talkpoints: 0,33 »


Hallo!

Gegarte Hühnerknochen und auch Kotlettknochen vom Schwein splittern. Sie dürfen auf keinen Fall dem Hund gegeben werden. Aber rohe Hühnerknochen und überhaupt rohe Knochen kann man einem Hund bedenkenlos geben.

Hühnerknochen und andere splittrige Knochen, wie die der Schweinerippe, sind sehr gefährlich, wenn sie gegart sind. Egal, ob gekocht oder gebraten. Aber du kannst deinem Hund bedenkenlos ein ganzes Huhn mit Haut und Knochen geben. Das ist nicht gefährlich.
Nach oben
Benutzeravatar
» Diamante » Beiträge: 33746 » Talkpoints: 31,96 » Auszeichnung für 33000 Beiträge

Hallo!

Ich kenne es auch nur so, dass man einem Hund keine Geflügelknochen geben sollte, da diese splittern können und schlimme Verletzungen verursachen. Ich habe meinem Hund nie Knochen von Geflügel gegeben, egal ob roh oder gekocht. Mir ist das einfach zu riskant.

Allerdings wusste ich nicht, dass Schweineknochen ebenso gefährlich sind. Und auch splittern können. Aber mein Hund hat noch nie einen rohen Knochen bekommen. Ich habe ihm bisher immer die getrockneten Knochen aus der Tierhandlung gegeben.
Nach oben
Benutzeravatar
» Nelchen » Beiträge: 13292 » Talkpoints: 18,17 » Auszeichnung für 13000 Beiträge


Hallo!

Rohe Knochen sind völlig ungefährlich. Nur die gegarten, gekochten bzw. die gebratenen oder gebackenen Knochen sind gefährlich. Rohe Knochen sind selbst von Geflügeln nicht gefährlich. sonst müsste schon mancher Fuchs oder Wildhund gestorben sein, der Geflügel reisst. Auch Wildkatzen im Zoo gibt man rohes Feflügel oder andere rohe Knochen.

Gekocht sind die Knochen deswegen gefährlich, weil sich die Knochen mehr oder weniger "aufkösen". Die Dichte ist nicht mehr gegeben und deswegen splittern sie. Wir hatten einen Hütehund, als ich Kind war und er hat jeden Samstag ein halbes Suppenhuhn bekommen. Er wurde damals schon teilgebarft und beim Barfen stehehen auch rohe Knochen und rohe Hühner auf dem Speiseplan.

Unser Malteser wurde damals auch teilgebarft und er bekam jeden Samstag ein Hühnerbein mit Knochen und Haut.
Nach oben
Benutzeravatar
» Diamante » Beiträge: 33746 » Talkpoints: 31,96 » Auszeichnung für 33000 Beiträge

Zurück zu Haustiere

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste