vom 30.12.2008
Talkteria: Kalte Pfoten, wie schützen bei den Temperaturen?
zu twitter Link in delicious speichern

Kalte Pfoten, wie schützen bei den Temperaturen?

Forum: Haustiere

    
Hallöchen,

Bei uns sind es momentan -10 Grad, in den nächsten 14 Tagen sollen diese Temperaturen auf -20 Grad sinken.
Ich habe durchaus den Eindruck, als wäre es meinem Hund kalt an die Pfoten. Normalerweise halten die ja viel aus, aber wenn er über den gefrorenen Weg läuft springt er manchmal so komisch und ist doch recht froh, wenn wir im Wald sind, wo die Bodentemperatur wesentlich höher ist.

Es gibt solche Schuhe, aber die nutzt man wohl eher, wenn der Hund eine Verletzung hatte und nicht dran lecken soll. Desweiteren sind die auch recht hinderlich bei laufen. Aber es muss doch was geben, wie man die Pfoten schützen kann, oder?

Liebe Grüße
winny
  
winny2311 :: winny2311 :: Beiträge 14261:: 0.21 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Hallo!

Ich denke, dass es solche Schuhe für Hunde auch gefüttert gibt. Ich meine, dass ich sowas schon mal irgendwo gesehen habe. Ansonsten gibt es auch spezielle Pfotenschutzcreme. Die habe ich schon im Fressnapf gesehen. Die Creme schützt die Pfotenballen gegen Streusalz und Kälte. Damit sollte dann der Hund keine wunden Pfötchen bekommen.

Ich muss sagen, dass mein Hund bisher zwar auch kalte Pfötchen hat, aber ansonsten keine Probleme damit hat. Hast du denn bei deinem Hund die Pfoten mal auf Verletzungen untersucht? Vielleicht hat er eine kleine Wunde oder sich etwas zwischen die Ballen getreten, dass er so komisch springt.
  
Nelchen :: Nelchen :: Beiträge 12866:: 15.41 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Meinen Hunden habe ich vor einem Spaziergang die Pfoten mit Vaseline eingecremt. Das schützt zwar nicht vor der Kälte, aber vor anderen Einflüssen wie Nässe und damit vor Rissen, die bei weiteren Spaziergängen Schmerzen verursachen können.

Da es bei den Spaziergängen meist auch einen Teil über gestreute Straßen ging, habe ich sofort nach der Heimkehr die Pfoten mit einer milden Seifenlauge abgewaschen, damit das Streusalz nicht in die Pfoten eindringen und ebenfalls Schmerzen verursachen kann.

Das hat auch gereicht, sowohl bei Schäferhund und Cairn Terrier. Allerdings war keiner der Hunde ein Wohnungstier, sondern sie haben ganzjährig im Zwinger und Hütte draußen gelebt.
  
:: JotJot :: Beiträge 13860:: 7.41 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Hallöchen,

Stimmt, es könnte natürlich auch am Salz liegen, was ihm nicht so gut gefällt, das liegt ja nur auf der Straße und nicht im Wald. Nein, seine Pfoten sind sonst in Ordnung,also keine Verletzungen. Er macht das eben auch erst, seit es so kalt ist. Deswegen kam mir als erstes in den Sinn, dass es wohl auch daran liegen könnte.

Ich werde nacher bei der nächsten Runde mal seine Pfoten mit Vaseline eincremen, vielen Dank für den Tipp, vielleicht liegt es ja wirklcih daran.

Liebe Grüße
winny
  
winny2311 :: winny2311 :: Beiträge 14261:: 0.21 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
So eine Hundpfote kann mehr aushalten, als man denkt. Im Winter sollte man noch mehr darauf achten, Fremdkörper und Salz zu entfernen. Ich denke extra Schuhe sind nicht nötig, sofern die Pfote nicht aufplatzt.

Es gibt natürlich Schuhe für Hunde (auf Modeschühchen gehe ich hier nicht ein, das finde ich eh zum kotzen) . Diese sind meist für extremen Outdooreinsatz gedacht, zum Beispiel für Huskeys im Tiefschnee mit extra Grip oder für Berufshunde als Schutz gegen Glassplitter etc.
  
Feuerputz :: Feuerputz :: Beiträge 1408:: 0.43 Talkpoints :: Auszeichnung für 1000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Ich hatte auch mal einen kleinen Hund und hatte totales Mitleid mit ihm, wenn er im Winter gefroren hat. Der Kleine hat wirklich richtig gezittert und die Pfoten nur ganz vorsichtig aufgesetzt.

Also hab ich ihm so einen schicken Pullover udn auch kleine Schuhe gekauft. Tja, war gut gemeint, aber wie heißt es so schön "Das Gegenteil von GUT, ist Gut gemeint". Jedenfalls hat er Schuhe und Pullover völlig zerfetzt. Und musste dann eben ohne auskommen. Ich denke, geschadet hat es ihm auch nciht, aber er mochte die Kälte nicht ernsthaft.
  
:: ChaosXXX :: Beiträge 1878:: 1.64 Talkpoints :: Auszeichnung für 1000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Hallo!

Hundepfoten sollten nur gepflegt werden, weil wie oben schon gesagt, das Salz die Pfoten trocken machen kann. Vaseline oder Melkfett ist dabei völlig ok. Schuhe braucht kein Hund. Genausowenig wie ein Mäntelchen. Denn Hunde sind robuster als man denkt und in der freien Natur ohne die menschliche Obhut hat kein Tier ein Mäntelchen oder Schühchen an.

Man sollte ein Haustier auch ein Tier sein lassen und es nicht zu sehr vermenschlichen. Wenn der Hund nciht grade eine Qualzucht ist und kein Fell hat, dann kann man auch ohne Mantel und Schuhe den Hund draussen ausführen. Die Pfoten des Hundes haben Hornhaut und diese schützt die Füße vor Kälte und Nässe.
  
Diamante :: Diamante :: Beiträge 33267:: 53.22 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Hallöchen,

Zitat:
Man sollte ein Haustier auch ein Tier sein lassen und es nicht zu sehr vermenschlichen.

Du kommst in jedem Thread auf ein ganz anderes Thema. Niemand will einem Hund einen Mantel anziehen. Ich habe gesehen, dass was nicht stimmt und da wird man sich wohl erkundigen dürfen. Und in freier Wildbahn geht ein hund sicher lich nicht dahin wo es kalt wenn er tatsächlich an den Pfoten friert, dann geht er nämlich dahin,wo er es will. So ist er aber an der Leine und hat diese Möglichkeit nicht.

Und ich denke schon,dass es empfindlichere Hunde gibt.

Liebe Grüße
winny
  
winny2311 :: winny2311 :: Beiträge 14261:: 0.21 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Hallo winny!

Ich bin von den Schühchen auf das Mäntelchen gekommen, weil ich denke, dass die Schuhe genauso albern sind wie ein Mantel und auch wenn der Hund an der Leine ist, wird er nicht gleich die Pfoten abfrieren, wenn er keine Schuhe trägt oder die Pfoten nicht durch Socken geschützt werden.

Man sollte eben nur die Pfötchen pflegen, damit sie nicht rissig werden. Und das nicht wegen dewr Kälte, sondern wegen dem Salz und den Salzrückständen, die die Menschen auf die Straße und die Bürgersteige schmeissen.
Ich denke nicht, dass man Tieren da einen extra Schutz geben muss in Form von Socken oder Schuhen. Denn Tiere haben wie oben schon gesagt auch Hornhaut an den Füßchen.

Und wer dem Hund wegen der Kälte Schuhe anzieht oder Söckchen, der verweichlicht das Tier nur, weil es einfach nicht nötig ist. Man sollte immer daran denken, dass es Tiere sind und auch in der freien Natur strickt keiner Socken für die Füchse und Wölfe.

Klar gibt es auch empfindliche Hunde. Aber die sind meist nur dann so empfindlich, wenn die Menschen sie zu verweichlichen und ihnen von klein auf Schühchen oder auch Mäntelchen anziehen.
  
Diamante :: Diamante :: Beiträge 33267:: 53.22 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggenjetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 1  
   
   
 
Talkteria.de Web

Erweiterte Suche
Ähnliche Themen:
 
Kind vor Manipulationsversuchen schützen / sensibilisieren
973mal aufgerufen · 2 Antworten · Forum: Familie & Kinder
Kalte Füße beim einschlafen
4147mal aufgerufen · 19 Antworten · Forum: Allgemein
Kinder: Haut besonders schützen, Tipps?
671mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Fingernägel, Haut & Haare
Wie Oleander richtig überwintern / im Winter schützen?
2715mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Garten & Pflanzen
Was hilft gegen ständig kalte Hände?
9314mal aufgerufen · 4 Antworten · Forum: Gesundheit & Beauty
 
 
Weitere interessante Themen:
 
Neuer Trend: laut Handy Musik hören?
4819mal aufgerufen · 30 Antworten · Forum: Freizeit & Lifestyle
Winterdekoration ungewöhnlich
5577mal aufgerufen · 8 Antworten · Forum: Haus & Wohnen
Kein scharfes Bild bei neuem Fernseher
1037mal aufgerufen · 2 Antworten · Forum: Technik & Elektronik
Worte und ihre Herkunft
2835mal aufgerufen · 2 Antworten · Forum: Beruf & Bildung
Patientenverfügung als Tattoo
1938mal aufgerufen · 6 Antworten · Forum: Gesundheit & Beauty
  mehr interessante Themen

 

 

 

   
Startseite :: Nach oben  
   
Impressum :: Datenschutz :: Blog RSS Powered by phpBB
   
Topthemen Themenübersichten 14 13 12 11 10 09 08 07 06 Copyright © 2005 - Talkteria, das Internetforum!