Welche Wandfarbe für die Küche?

vom 27.09.2008, 22:05 Uhr
Ich will demnächst unbedingt das Streichen meiner Küche in Angriff nehmen – leider bin ich noch etwas ratlos, was die Farbwahl angeht. Die Küche ist Buche und hat dunkelblau gestrichene Ränder, Regale und Schubladen. Die Bodenfliesen sind hellbeige und die Wandfliesen sind weiß.

Bis jetzt sind die Wände in einem Beigeton gestrichen, es ist aber kein warmer Farbton, sondern eher so eine lehmartige Farbe, wisst ihr was ich meine? Ich habe überlegt die Wände weiß zu streichen, weiß aber nicht ob das zu langweilig aussieht? Welche andere Farbe könnte ich denn nehmen, was fröhlich und nicht zusammengestückelt aussieht? Die Arbeitsplatte ist übrigens meliert, weiß mit blauen und beigen Eckchen. Habt ihr eine gute Idee für mich?
Nach oben
» Sturmgewehr » Beiträge: 7 » Talkpoints: -0,03 »


Hallöchen,

was häst du den von Lichtgrau? Dies ist ein extrem helles grau, man meint erstmal es wäre sogar weiß wenn man nicht weiß das es ein helles grau ist! Auf dem zweiten Blick merkt man dann erst das es ja gar kein weiß ist sondern eben ein extrem helles grau.

Das haben wir jetzt bei uns in der neuen Wohnung in der Küche gemacht, jeder der es bisher gesehen hat meinte ihr habt aber schöne weiße Wände, bis ich die Leute drauf hingewießen hab das es gar kein weiß ist.

Gruß
LucaToni
Nach oben
» LucaToni » Beiträge: 594 » Talkpoints: -0,93 »

Hallo Sturmgewehr,

wie wäre es denn mit einem Terracotta-Ton für eure Küche? Das paßt ganz gut zu blau und Buche. Wir haben im Wohnzimmer einen blauen Teppich, einen rot lackierten Schrank und Buche-Möbel. Die Couch ist in einem Terracotta-Ton und wir haben an der Wand ein Rechteck in dieser Farbe gemalt.

Und auch bei der letzten Renovierung im Gästezimmer haben wir einen hellen Terracotta-Ton an die Wand gebracht, wieder nur partiell und nicht die ganze Wand oder gar das ganze Zimmer. Und dann haben wir zusätzlich einen schmalen blauen Streifen mit eingebracht, was uns ganz gut gefällt. Dazu liegt ein roter Teppich im Gästezimmer und auch helle Einrichtungsgegenstände (mehrere in Buche und ich glaube Fichte).

Ihr könnt ja den einen oder anderen Ton in einem separaten Becher selbst anmischen und an einer unauffälligen Stelle mal ausprobieren, wie es euch gefällt, denn oft sehen die Farben im Eimer etwas anders aus, wie dann anschließend an der Wand. Da würde ich mit einem sehr hellen Ton anfangen und mich dann zu dem Ton vorarbeiten, der mir gefällt. Die hellen Töne könnt ihr dann ganz einfach überstreichen und man sieht nachher nichts mehr davon. Außerdem hat es den einfachen Vorteil, da man eine Farbe eher dunkler bekommt, als heller. So könnt ihr dann bei eurem Lieblingston aufhören und müßt nicht erst die ganze Küche streichen um rauszufinden, was euch gefällt.

LG P-P
Nach oben
Benutzeravatar
» P-P » Beiträge: 3136 » Talkpoints: 113,91 »


Hallöchen,

also wenn dann würde ich auch einen "Terracotta" Ton nehmen, denn dieser wirkt sehr warm und gemütlich. Da wir eine graue Küche haben, die sehr dunkel wirkt, haben wir ein "grau" genommen, sodass es ein wenig heller wirkt.

Zuvor haben wir es mit "weiß" versucht, doch das gefiel uns nicht so wirklich. Wenn du aber eine warme Farbe haben möchtest, dann ist ein "Terracotta" Ton wirklich das richtige. Diesen kannst du dir wie du möchtest, heller oder dunkler mischen lassen im Bauhaus. Dies kostet nicht viel und man kann sich seinen Ton, falls die Farbe nicht reichen sollte, immer wieder neu anmischen lassen, sodass es auch passt und es keine Übergänge gibt.

lieben Gruß,
SybeX
Nach oben
Benutzeravatar
» SybeX » Beiträge: 3887 » Talkpoints: 6,69 »

Hallo!

Zu den blauen Rändern an den Küchenmöbeln und der Buchfront passt ein warmer Gelbton. Wir haben eine Küche mit blauer Front und Buche Seitenteilen und haben in der alten Wohnung die komplette Wohnung in einem warmen Gelbton gestrichen, was sehr gemütlich und warm zum eher kalten Blau aussah. Teracotta ist auch sehr hübsch, aber ich denke, dass dieser eher Orangeton einem irgendwann zu viel wird. Ich bin eher für die gedeckten, aber trotzdem warmen Wandfarben.

Schön sieht es auch aus, wenn man Akzente setzt. Also die Farbe mit einer speziellen Rolle aufträgt, die eine Struktur zeigt. Solche Rollen gibt es im Baumarkt und sie sind nicht mal so teuer.
Nach oben
Benutzeravatar
» Diamante » Beiträge: 33554 » Talkpoints: 31,46 »

Du hast ja schon einige Farben in der Küche - weiss, hellbeige, blau und das braun des Holzes. Ich würde auf keinen Fall eine weitere Farbe dazunehmen sondern in diesem Spektrum bleiben.

Weiss finde ich eigentlich gar nicht so schlecht, wenn du eh schon weisse Fliesen hast. Aber vielleicht kannst du das weiss ja mit einem warmen Beige (so ein Milchkaffee Ton) kombinieren oder das blau von den Möbeln aufnehmen? Ich denke da an eine Art aufgemalte Bordüre, aber ohne Muster, einfach ein Strich, der vielleicht so 10 Zentimeter breit ist und horizontal über die Wand verläuft, parallel zur Decke, über den Fliesen. Wobei ich jetzt einfach mal davon ausgehe, dass die Fliesen nicht bis zur Decke reichen, sondern irgendwo auf Augenhöhe aufhören und der Rest dann Tapete ist. Ich hoffe du kannst dir das eingermassen vorstellen.
Nach oben
Benutzeravatar
» Cloudy24 » Beiträge: 11965 » Talkpoints: 70,04 »


Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste