Ideen - Taufkerze gestalten

vom 14.07.2008, 19:14 Uhr
Hallo zusammen,

gerade bei den Katholiken ist ja die Taufkerze wichtig, weil sie auch zur Kommunion verwendet wird. Somit sollte diese natürlich besonders hübsch werden.

Meiner Meinung nach sollte man auf alle Fälle den Namen darauf schreiben, so dass wenn eine ähnliche Kerze vorhanden ist, die Kinder diese auch wieder finden, denn manchmal können diese sich ja nicht mehr genau daran erinnern was darauf war. Des weiteren finde ich, dass man die Kerzen schon etwas fröhlicher gestalten kann und zum Beispiel Blumen und Schmetterlinge daran befestigen sollte.

Wie habt ihr die Taufkerze eurer Kinder gestaltet? Vielleicht habt ihr ja sogar Fotos davon und wollt diese hier einstellen :-).

Liebe Grüße von der
Laufmasche
Nach oben
Benutzeravatar
» Laufmasche » Beiträge: 7669 » Talkpoints: -20,49 »


Hallo!

Meine Kinder haben die Taufkerze von dem jeweiligen Paten geschenkt bekommen. Es war immer eine gekaufte Kerze, die einfach und schlicht dekoriert war. Mein Sohn hatte eine hellblaue und meine Tochter eine rosafarbene. Auf eine selbstgebastelte Kerze für die Taufe, gehört meiner Meinung evt. der Name und ein Kreuz.

Die Kommunionkerzen waren ganz andere, weil zur Kommunion die Kerzen von den Kindern in Gruppenarbeit im Kommunionunterricht selber gestaltet wurden. je nach Thema. Bei meinem sohn war das Thema "Lebensbaum" und bei meiner Tochter "Regenbogen". Also ist es sinnlos, die Taufkerze schon nach der Kommunionkerze zu gestalten.
Nach oben
Benutzeravatar
» Diamante » Beiträge: 33519 » Talkpoints: 12,92 »

Ich bin zwar evangelisch, habe aber auch eine Taufkerze bekommen. Diese sah ganz genauso aus wie die meines älteren Bruders, undzwar eine relativ schlichte weiße Kerze, auf welcher mit rot einige Symbole (unter anderem selbstverständlich ein Kreuz) aufgebracht war. Ich dachte bisher auch, jede Taufkerze würde so aussehen. Tja, so kann man sich täuschen ;)

Übrigens haben wir unsere beiden nie verwechselt, aus dem einfachen Grund dass mein Bruder ja drei Jahre älter ist war seine Kerze entsprechend auch schon weiter runtergebrannt als meine. Und bei der evangelischen Konfirmation hatte die Taufkerze auch keine Bedeutung, zumindest in unserer Region. Manchmal unterscheiden sich diese Bräuche ja auch nicht nach Konfession sondern nur nach Region in der man lebt.

Übrigens kann ich leider kein Foto meiner Taufkerze auftreiben, mittlerweile ist sie auch längst vollständig heruntergebrannt so dass ich auch jetzt keins mehr machen kann.
Nach oben
Benutzeravatar
» Taline » Beiträge: 3644 » Talkpoints: 7,74 »


Ich habe für meine beiden Patenkinder die Taufkerzen gemacht. Auf der einen Seite standen der Name und das Geburtsdatum, auf der anderen war ein Chi-Ro mit einer weißen Taube. Als Symbole für Christus und den heiligen Geist. Das Ergebnis sah so aus:

klick it Glauben. Außerdem hebt man die ja auch nach der Kommunion noch auf, und wenn man etwas älter ist, weiss man stilvoll gestaltete Kerzen sicherlich mehr zu schätzen als schreiend bunte mit kitschigen Kindermotiven. Mit 9 findet man Regenbögen und Schmetterlinge vermutlich noch toll, aber ich denke, das legt sich sehr schnell.
Nach oben
» Sorcya » Beiträge: 2831 » Talkpoints: 1,71 »

Zurück zu Kreatives

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste