Vertrauen in der Beziehung - kommt es zurück?

vom 10.06.2008, 11:15 Uhr

Beziehung ohne/mit verletztem Vertrauen?

Umfrage endete am 18.09.2008, 11:15
sinnlos
8
62%
man kann dran arbeiten
5
38%
 
Abstimmungen insgesamt : 13

Hallo ihr Lieben,

mich würde mal interessieren wie ihr das seht. Vielleicht wurdet ihr auch schon mal von einem Partner enttäuscht und euer Vertrauen ausgenutzt. Ihr habt es heraus gefunden oder euer Partner hat es euch gebeichtet.

Wie geht ihr damit um? Hat die Beziehung ohne Vertrauen noch Sinn? Kann man daran arbeiten wenn man den Partner nicht verlieren will? Kommt das Vertrauen irgendwann zurück?

Mein Mann, damals noch mein Freund, hat des öfteren die Unwahrheit gesagt was kleine Dinge des Alltags betraf, sich aber auch heimlich noch mit seiner Ex getroffen, weil er wusste, dass ich etwas dagegen haben würde. Als ich es heraus bekam war natürlich die Hölle los. Er versicherte mir zwar, dass es nur eine Freundschaft ist, zwischen den beiden, aber warum sollte ich es ihm glauben wenn er mich zuvor auch schon angelogen hatte? Noch heute, 4 Jahre später, überlege ich manchmal ob mein Mann auch wirklich gerade das macht, weswegen er aus dem Haus gegangen ist. Wenn er mal zu spät von der Arbeit nach Hause kommt hänge ich meist schon in einer Depression und male mir aus was er alles "anstellen" könnte. Alleine treffen mit Freunden ist gar nicht mehr für ihn drin, das würde ich gar nicht aushalten - also machen wir nur noch alles zusammen.

Ich hatte immer gedacht es würde mit der Zeit wieder besser werden mit meinem Vertrauen, aber ich finde es ist teilweise fast noch schlimmer geworden. Obwohl es eigentlich keinen Anlass dafür gibt. Früher war ich nie ein eifersüchtiger Mensch, heute sehe ich in fast jeder Frau, die sich meinem Mann nährt oder in dessen Richtung er zufällig schaut eine Rivalin, ich erkenne mich selbst kaum wieder.

Bin gespannt wie ihr zu dem Thema steht!
Liebe Grüße PP
Nach oben
» Parsons Paradise » Beiträge: 239 » Talkpoints: -0,25 »


Hallo,
also ich kann kein Vertrauen mehr aufbauen, wenn ich schwer enttäuscht wurde. Mein Exmann hat mich desöfteren belogen und betrogen, und es wurde bis zum Ende des Ehe immer schlimmer mit dem fehlenden Vertrauen. So eine Ehe wollte ich nicht, und wir liessen uns letztendlich scheiden. man kann natürlich dran arbeiten, aber in den meisten Fällen, ist es wirklich sinnlos. also ich bin ein Mensch, der fremdgehen oder mit Exen traffen nicht tolerieren würde, und somit würde in so einem Fall das Vertrauen weg sein, und die Beziehung, auch wenns weh tut, beendet.
Nach oben
Benutzeravatar
» Softeis » Beiträge: 2594 » Talkpoints: 5,60 »

Hallo,

auch wenn ich es wirklich versuche schaffe ich es nach einer Enttäuschung oder einer Lüge eigentlich nie neues Vertrauen aufzubauen. Auch wenn man es sich fest vornimmt funktioniert es meist nicht.

Ich denke, dass sich diese Enttäuschung im Unterbewusstsein festigt. Bei jeder Situation, die einem nicht ganz plausibel erscheint, hat man diesen Gedanken dann wieder im Hinterkopf. Dieses Misstrauen macht eine Beziehung nach einer Zeit mit Sicherheit kaputt.

Auch wenn man sich zusammensetzt und alles ausdiskutiert ist es schwer, das Vertrauen wieder aufzubauen. Wer weiß denn ob der Partner nicht wieder lügt? Wie sagt man so richtig? Wer einmal lügt, der lügt immer.

Ich hoffe, dass möglichst niemand hier mit einem solchen Fall erfahrungen macht. Dir, Parsons Paradise, emphele ich, deinen Partner erneut zum Gespräch zu bitten. Wenn du die Frage ob du ihm wieder vertraust nicht zu 100% bejahen kannst hat die Beziehung nur noch wenig Sinn. Früher oder später wird sie auseinanderbrechen.
Nach oben
Benutzeravatar
» hsvrules999 » Beiträge: 357 » Talkpoints: 0,34 »


Hallöchen,

also mein Ex (der Vater meines Sohnes) war einer der ganz schlimmen Sorte leider. Von anfang an belog er mich (was ich am Ende der Beziehung erst richtig erfuhr), sodass ich jahrelang keinem Mann mehr richtig vertraut habe, bis mein jetziger "Freund" gekommen ist.

Mein Ex hat mich belogen und betrogen (3x). Das er mich einmal betrogen hatte, hat er mir gebeichtet und ich habe ihm verziehen, doch die anderen Male waren zuviel. Ich habe wieder versucht Vertrauen aufzubauen, aber das ist nach so einer Tat sehr schwer, gerade wenn man zuvor seinem Partner 100% vertraute. Das Vertrauen war erstmal hinüber und die Eifersucht wurde dafür sehr schlimm.

Letzendlich bin ich froh mit ihm Schluss gemacht zu haben und meine Ruhe zu haben und einen Mann gefunden zu haben, der bislang 100% treu ist und dem ich 100% Vertrauen schenke :) solche Männer findet man nicht so einfach wie ich in meinem bisherigen Leben feststellen musste, denn immer geriet ich an Männer, deren eine Frau nicht reichte.

Ich denke Vertrauen ist wieder "aufbaubar", doch benötigt eine Menge an Zeit, Geduld und Liebe :) der Partner muss einem sehr viel Zeit lassen!

lG,
SybeX
Nach oben
Benutzeravatar
» SybeX » Beiträge: 3887 » Talkpoints: 6,69 »

Es kommt mir natürlich auf das vergehen des Partners an. Wenn es schon so weit gegangen ist, daß er mich ziemlich verletzt hat, könnte ich bestimmt kein Vertrauen mehr zu ihm aufbauen.

Ich müßte dann daran denken, wie ich es an seiner stelle handhaben würde. Mir könnte man dann auch nicht mehr vertrauen. Also tue ich es bei ihm dann auch nicht mehr! Ist zwar in diesen Moment und den Wochen danach ziemlich hart, zum Schluß fährt man bestimmt besser mit dieser Entscheidung.

Nostradamos
Nach oben
Benutzeravatar
» Nostradamos » Beiträge: 377 » Talkpoints: 102,89 »

Also ich bin seit 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen und sie hat mich schon sehr oft angelogen, sich auch heimlich mit Leuten getroffen und und und, aber ich hab ihr verziehen, weil ich ihr einfach glaube, dass sie sich ändert. Klingt naiv, sowas schon nach 3Monaten zu sagen, aber mein Gefühl hat mich noch nie getäuscht und sie hat sich auch schon geändert, das merke ich.

Also kann man anscheinend Vertrauen wieder aufbauen, aber da müssen BEIDE mit dran arbeiten!
Nach oben
» Eiskalter_Engel » Beiträge: 292 » Talkpoints: -1,59 »


Hallo!

Es kommt immer auf den Vertrauensbruch an und wie man es herausgefunden hat, dass das Vertrauen gebrochen wurde. Wenn ich selber oder durch dritte davon erfahre, dann kann ich sowas nicht verzeiehen. Wenn er selber davon erzählt, dann sieht man irgendwie, dass es ihm leid tut und das kann man dann eher irgendwann vergessen.

Dann kommt es auch nich drauf an , auf welche Weise das Vertrauen missbraucht wurde. Fremdgehen könnte ich nie wieder verzeiehen und auch das Vertrauen wäre 100 % hin und nicht mehr aufzubauen. Kleine Lügen im Alltag (da kommt es auch drauf an, wie und warum) könnte man evt. vergessen bzw. verzeiehen.
Nach oben
Benutzeravatar
» Diamante » Beiträge: 33525 » Talkpoints: 15,79 »

Der Mann von einer Bekannten war lange zeit spielsüchtig, und hat sie deswegen jahrelang belogen. Nur ist sie jedesmal dahinter gekommen, weil die Ausreden echt blöd waren. Deswegen vertraut sie ihm in Geld Dingen überhaupt gar nicht mehr. Er darf von seinem Konto kein geld abheben, und sie hat alles Bargeld in der Wohnung eingeschlossen. Sparbücher und Spardosen der Kinder sind bei Bekannten. Er hatte ihr versprochen, das er nicht mehr spielen geht, nachdem er dadurch seinen Job verloren hat. Das ganze ging auch einige Monate gut, aber als sie mal ein paar Tage nicht da war, hat er das ganze Haushaltsgeld verspielt. Und sie konnte sehen, wie sie die 3 Kinder ernährt. Sie hat dann Nachts in fremden Gärten Gemüse geklaut, und es gab fast nur Kartoffeln, und Brot mit Margarine und Marmelade.Der Mann von ihr hat fast nichts zu Essen bekommen, was ich auch ganz richtig finde. Nach diesen Aktionen wird sie ihm in Geldsachen wohl nie wieder vertrauen. Da es ja eine Sucht ist, kann er auch nach Jahren wieder rückfällig werden.

Mein Mann hatte mal ein kleines Techtelmechtel mit der Nachbarin, also nichts richtiges. Er hat sie angegraben, und sie fand das klasse, ist aber nie so richtig drauf eingestiegen. Er schrieb ihr Mails, und Liebesbriefe.
Zu dem Zeitpunkt war arbeitsmässig voll ihm Stress, und unsere zwillinge waren grad ein paar Wochen alt. Ich wollte mich erst trennen, aber eigentlich wäre es genau das gewesen, was er gewollt hätte, nämlich keine nervigen Kinder. Aber als ich beim Anwalt war, wollte er es dann doch nicht mehr. ich habe ihm verziehen, und das Vetrauen ist auch wieder da, da er ausser zur Arbeit das haus nicht verlässt, also er geht nicht weg und ht keine freunde oder Hobbies, wo er auf dumme Gedanken kommen könnte. Ausserdem ist unsere jetzige Nachbarin über 70 Jahre alt, da brauch ich wohl nichts zu befürchten :lol:

Wenn er allerdings wirklich fremd gegangen wäre, dann wäre Schluss mit Lustig gewesen. Es kommt auch immer auf die Situation an, ob man jemanden noch eine Chance gibt.
Nach oben
Benutzeravatar
» pepsi77 » Beiträge: 1634 » Talkpoints: 19,55 »

Hmm

bei mir ist es so ich war jetzt fast 2Jahre mit meiner Freundin zusammen, es hat öfters mal gekriselt. Da sie sehr zickig werden kann und mich oft soweit gebracht hat Schluss zu machen aber ich habe mir meißtens eine Frist gesetzt und abgewartet. Aber hab immer wieder meine Gefühle für sie neu endeckt, naja jedenfalls war sie die letzte Zeit sehr komisch und ich sprach sie darauf an, sie meint nur ich bilde mir das ein. jedenfalls bekam ich mit, wie sie hinter meinem Rücken sich über mich aufregte.

Ich sprach sie darauf an und sie regte sich auf was ich hier abziehen wollte, naja ich sagte dann ist es wohl besser die Beziehung zu beenden, da wurde sie dann richtig ausfällig. Es kam heraus das sie mich mit ihrem besten Freund betrogen hatte und noch mit einem Klassenkameraden. Sie meinte sie liebte mich seit einger Zeit nicht mehr und der Sex war auch nicht mehr so toll.

Sie war immer begeistert von unserem Sexleben und jetzt ist es scheise, ich habe von einer guten Freundin erfahren das der beste Freund von ihr eine Flasche im Bett wäre. Aber bei ihr soll er dann der King sein?
Ich versteh das einfach nicht, sie hat eine Krise und muß mich gleich betrügen, ich hatte auch Chancen aber ich dachte mir immer, sowas kannst du nicht tun. Ich dachte echt sie wäre eine die anders wär, aber ich bin zutiefst enttäuscht. Ich sagte ihr noch ich vertraue dir wenn du mit den Leuten weggehst, sie meinte noch ja vertrauen ist wichtig und sie würde mit ihm eh nichts machen. Das schlimme an der Sache ist, das die 2 Typen sonst keine abbekommen(soll nicht fies klingen, ist aber so) warum den grad mit solchen.

Jedenfalls wollte sie nach der Trennung eine Freundschaft aber nach unserem Telefonat wären wir beide sehr erbost aufeinander. Ich mag mit niemanden befreundet sein der mich so hintergeht und sich dafür nicht einmal entschuldigt. Hätte sie nicht sagen können, hör zu ich Liebe dich nicht mehr, lass uns die Beziehung beenden. Wie ich mit bekam wollte sie mich am Ende nur noch damit sie nicht allein ist und wenn sie wohl jemanden richtigen getroffen hätte. Dann wäre wohl erst Schluss aus ihrer Hinsicht.

Wie kann ich wieder einer Frau vertrauen, ich hab jetzt Angst vor einer neuen Beziehung. Und immer 2 Jahre lang alles geben und dann wieder neu, hab langsam keine Kraft mehr.
Nach oben
» Majin » Beiträge: 1 » Talkpoints: 1,31 »

Mein Grundsatz in der Beziehung, unabhängig wie sehr ich jemanden liebe: jeder hat eine Chance, da ich mein Vertrauen niemandem gebe, der mich schoneinmal enttäuscht hat. Ich kann das einfach nicht verarbeiten und daher gebe ich dem Mädchen, was mich verarsch hat, gleich den Laufpass und sage: "Auf nimmer Wiedersehen!" Mehr fällt mir dazu nicht ein, weil es das letzte ist, selbst wenn es nicht gewollt oder unter Alkoholeinfluss passiert - ist mir egal. Denn wer keinen Alkohol verträgt sollte nichts trinken oder zumindest nur soviel, wie er in der Lage ist, zu verarbeiten und noch im vollen Besitz seiner Kräfte ist.

Bei "aus Versehen" gibt es auch keine Ausreden. "Ich habe aus Versehen 7mal mit einem anderen Kerl Sex gehabt." Sowas gibt es nicht, man hätte es verhindern können. Entweder absolute Treue und mein Vertrauen oder den Laufpass. So sind meine Bedingungen in der Beziehung. Dafür kann sie von mir aber auch keine das Gleiche verlangen! Habe damit nämlich schon zu viele schlechte Erfahrungen gemacht - um genau zu sein: 2 Stück und beide echte Hammer!
Nach oben
Benutzeravatar
» Dark_Shogun » Beiträge: 173 » Talkpoints: -2,98 »

Zurück zu Liebe, Flirt & Partnerschaft

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste