Wie viele Jahre fahrt ihr durchschnittlich euer Auto?

vom 15.05.2013, 14:17 Uhr

Mein erstes Auto war ein sehr altes Auto, welches ich auch nicht lange gefahren bin. Später habe ich mir einen Neuwagen gekauft, den ich 11 Jahre gefahren bin. Er war ein treuer Begleiter, der mich nie im Stich gelassen hat. Aber irgendwann sind dann doch so viel Reparaturen dran, dass man sich besser ein neueres Fahrzeug kauft. Ich habe ihn dann mit frischem TÜV für 2 Jahre verkauft und habe mir einen Jahreswagen gekauft. Diesen fahre ich nun auch schon 4 Jahre und ich denke, dass ich ihn auch noch ein paar Jahre fahren werde.

Wie viele Jahre fahrt ihr durchschnittlich euer Auto? War es ein Neuwagen, den ihr euch gekauft habt? Wie lange hat er euch treue Dienste geleistet? Wenn ihr euch ein Gebrauchtwagen gekauft habt, wie lange seid ihr dann damit gefahren? War das Auto Schrott als ihr es dann abgegeben habt oder konntet ihr es noch gut verkaufen? Kennt ihr auch Leute, die sich alle paar Jahre einen Neuwagen kaufen?

Benutzeravatar

» Sherlock-Holmes » Beiträge: 2011 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Eine langfristige Aussage kann ich hier leider nicht treffen, aber mein erstes Auto bin ich ungefähr 3 Jahre gefahren. Wir haben das Auto aber immer noch und nutzen es ab und zu noch als Gemeinschaftsauto. Lange wird er es auch nicht mehr machen, aber wir hoffen doch, dass er noch ein wenig durchhält. Mein derzeitiges Auto habe ich auch erst fast 2 Jahre. Es läuft noch super und ich hoffe, dass es mir noch einige Jahre treue Dienste leisten wird. Ich schätze aber mal, da es ein Gebrauchtwagen ist, dass er in ungefähr 3 oder 4 Jahren ausgewechselt wird, aber das kann man jetzt noch nicht so genau sagen.

Benutzeravatar

» Zohan » Beiträge: 4328 » Talkpoints: 1,12 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Also im Großen und Ganzen fahren wir unsere Autos im Durchschnitt ein Jahr lang. Wir hatten noch nie einen Neuwagen, da wir das Geld für einen Neuwagen nicht haben, sodass wir uns immer einen gebrauchten Wagen kaufen mussten und das mit den gebrauchten Wagen ist immer so eine Sache für sich.

Wir hatten bis jetzt immer das große Los gezogen, dass unsere gebrauchten Wagen auf den ersten Blick ganz toll aussahen. Die erste Probefahrt war auch sichtlich gut, aber, dann, nachdem wir das Auto gekauft haben und ein paar Tage gefahren haben, hatten wir das große Pech, dass die Autos immer diverse Mängel zum Vorschein gebracht haben. Am Ende war es dann bei jedem Auto so, dass wir mehr Geld in die Autos stecken mussten, als das Auto an sich Wert war und wir uns deshalb jedes Mal dafür entschieden hatten, das Auto für wenig Geld zu verkaufen, um uns dann wieder einmal ein neues Auto zu kaufen. Nun haben wir seit ein paar Monaten wieder einen gebrauchten Wagen und da hoffe ich ja mal, dass dieses Mal keine großen Überraschungen zum Vorschein kommen, bis jetzt ist aber alles gut.

» kai0409 » Beiträge: 3313 » Talkpoints: 58,14 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Wir haben in der Familie immer nur gebrauchte gekauft. Deswegen wechseln wir auch fast jährlich unser Auto. Außer das Auto macht nur wenige Probleme (Verschleißteile und so weiter) dann fahren wir ihn auch länger. Unseren letzten Wagen hatten wir knapp ein Jahr und ein Auto hatten wir vier Jahre lang.

» daDave87 » Beiträge: 10 » Talkpoints: 2,21 »



Bei mir werden es so ungefähr 5 Jahre sein, die ich ein Auto im Durchschnitt fahre. Mein erstes Auto war ein gebrauchtes Auto, das ich von meinen Eltern übernommen hatte. Es war schon 6 Jahre alt und wurde von mir noch etwas über 4 Jahre gefahren. Mein zweites Auto war ein Neuwagen, den ich 5 Jahre gefahren bin, bevor ich ihn verkauft habe. Weiterhin weiß ich noch nicht, ob ich mein neues Auto nun vielleicht auch länger fahren werde. Ich kenne aber einige Menschen, die sich alle paar Jahre einen Neuwagen kaufen. Irgendwie ist es bei mir ja nicht unähnlich, auch wenn ich natürlich nicht weiß, ob es weiterhin so bei mir sein wird.

» Barbara Ann » Beiträge: 21770 » Talkpoints: 151,19 » Auszeichnung für 21000 Beiträge


Meine Mutter hat Ihren Wagen inzwischen schon neun Jahre lang; es gibt ab und an eine Kleinigkeit zu reparieren, aber ansonsten ist das Auto noch recht gut. Mein Wagen ist erst ein halbes Jahr alt und ich hoffe doch, dass der sehr lange bei mir bleibt. Ich würde auch durchaus investieren, wenn dann mal was kaputt geht und nicht neu kaufen. Dass Wagen sehr lange halten können, beweist das Auto meines Vaters, das ist nun fast 50 Jahre alt.

» Zitronengras » Beiträge: 8047 » Talkpoints: 29,54 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Ich würde meine Wagen eigentlich viel lieber länger fahren, aber irgendwie habe ich kein Glück. Mein erstes Auto war ein gebrauchtes, älteres Fahrzeug. Dieses hat mir 6 Jahre treue Dienste geleistet bis es dann Probleme mit dem Motor bekam. Das wurde dann verkauft. Mit den beiden nächsten hatte ich wirklich nur Pech denn beide Autos hatten grobe Fehler. Das erste fuhr ich vier Jahre, das andere nur zwei, aber dafür war es sicher davon ein Jahr in der Werkstatt und ich fuhr einen Ersatzwagen. Zum Glück auf Garantie weil es ein Jahreswagen war.

Dann hatte ich genug von den gebrauchten Autos und habe mir eine Mercedes A Klasse gekauft. Dachte das ich hiermit besser Fahre. Tat ich auch für sechs Jahre, dann kam mir ein Fuchs auf der Autobahn entgegen und der Wagen hatte einen Totalschaden. Jetzt fahre ich seit einem guten Jahr wieder einen gebrauchten und hoffe dass dieser mir lange erhalten bleibt. Ich gewöhne mich nicht so gerne an neue oder andere Autos.

Benutzeravatar

» torka » Beiträge: 4359 » Talkpoints: 2,64 » Auszeichnung für 4000 Beiträge



Ich setze mir kein Limit bei meinem Wagen. Mein erstes Auto hat wenige Jahre gehalten. Es handelte sich zwar um einen Gebrauchtwagen, den zuvor der Lebensgefährte meiner Omi gefahren ist. Das Auto hätte aber sicher noch einige Jahre gehalten. Leider wurde einer Verwandten, die damit mal unterwegs war, die Vorfahrt genommen und es kam zum Unfall. Der Wagen hatte danach einen Totalschaden. Wäre das nicht passiert, hätte ich ihn sicher noch eine Weile gefahren, obwohl mein Traumauto schon damals ein anderes war.

Nach dem ersten Auto habe ich mir dann mein Lieblingsauto gekauft, das ich bis heute fahre. Als ich es kaufte, hatte es 12000 Kilometer auf dem Tacho, war sehr gepflegt und nur im Sommer gefahren. Es war also noch besser als so mancher Jahreswagen. Nun stehen gut 200000 Kilometer auf dem Tacho, da ich auch viel Auto fahre, aber ich werde den Wagen deshalb sicher nicht weggeben. Ich fahre das Auto, bis es auseinanderfällt oder der TÜV es nicht mehr abnimmt und danach hätte ich gerne das gleiche Modell noch einmal, weil ich dieses Fahrzeug einfach mag. Mindestens weitere 150000 Kilometer sollten mit dem aktuellen Wagen schon noch drin sein. Ein neues, anderes Auto ist daher gar nicht attraktiv für mich, zumindest nicht als einziges Fahrzeug. Manchmal hätte ich gerne einen Kombi als Packesel, aber das wäre nur etwas, was mir zusätzlich gefallen könnte, aber nicht als Ersatz für mein Auto.

Ich kenne aber einige Leute, die sich jedes Jahr oder spätestens alle zwei bis drei Jahre ein neues Auto kaufen. Bei mehreren Leuten in der Nachbarschaft ist das zum Beispiel so. Allerdings werden die Fahrzeuge des einen Nachbarn wohl geleast. Da ist es ja üblich, dass man die Fahrzeuge nicht ganz so lange fährt. Ein anderer Nachbar sammelt Oldtimer und da kommen auch immer mal neue hinzu, aber die sind nicht neu, sondern im Schnitt 40 bis 60 Jahre alt.

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14068 » Talkpoints: 0,97 » Auszeichnung für 14000 Beiträge


Bei mir sind mittlerweile im Laufe der Jahre so viele Autos zusammengekommen, dass ich nicht mehr mit Sicherheit angeben kann, wie lange ich diese jeweils gefahren habe, bis ich sie dann aus ganz unterschiedlichen Gründen wieder weitergegeben habe. Am längsten vor meinem jetzigen Auto habe ich wohl meinen damaligen Twingo gefahren, das müssten etwa vier oder fünf Jahre gewesen sein. Alle anderen Autos hatte ich nicht ganz so lange, meine ich, mich erinnern zu können.

Meinen jetzigen Mégane Grandtour habe ich erst kürzlich aus der Finanzierung abgelöst, die eigentlich auf fünf Jahre ausgelegt war und nun noch ein Jahr gelaufen wäre, also fahre ich ihn auch schon wieder seit vier Jahren. In diesem Fall kann ich mir allerdings absolut nicht vorstellen, das Auto in einem Jahr wieder abzugeben und durch ein anderes zu ersetzen. Dieses Auto bietet mir alles, was ich brauche und dazu noch einiges mehr. Außerdem ist es insgesamt in einem technisch und optisch wirklich guten Zustand und ich finde, dass es sich überaus bequem und übersichtlich fahren lässt. Solange ich also auch in Sachen Unterhalt und Spritverbrauch nicht sagen kann, dass mir das Auto finanziell zur Last wird, sehe ich keinen Grund es abzugeben.

Menschen, die sich alle paar Jahre ein neues Auto zulegen, kenne ich schon, aber das sind in meinem Bekanntenkreis nur sehr wenige. Sie argumentieren alle gleich, nämlich mit dem Wertverlust eines Neuwagens innerhalb der ersten drei Jahre, sodass es wohl günstig möglich ist, seinen ein oder zwei Jahre alten Wagen wieder zurückzugeben und sich einen anderen Neuwagen anzuschaffen. Wenn man das kann und kein Problem damit hat, sich immer wieder auf ein anderes Auto umzustellen, kann das sicherlich Sinn machen. Für mich wäre das aber vermutlich nichts, denn ich mag meine beiden Autos und würde mich nun von keinem der beiden trennen wollen.

Benutzeravatar

» moin! » Beiträge: 7223 » Talkpoints: 24,80 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^