Wenn nicht Youtube - Was dann?

vom 23.12.2011, 02:02 Uhr
Ich bin jemand, der sehr viel und sehr gerne Musik hört. Früher war dafür Youtube doch die beste Quelle, mittlerweile lässt das aber leider etwas zu wünschen übrig und man bekommt immer öfters die Meldung, dass dieses Video auf Grund von irgendwelchen Urheberrechten gesperrt wurde, was ich persönlich ziemlich ärgerlich finde, aber da kann man wohl nichts machen.

Oft schaue ich dann auch auf MyVideo oder Clipfish, da wird dann oft eben die Werbung vor das Video gebunden, was ich auch in Ordnung finde, Hauptsache ich kann das Lied hören. Allerdings läuft zu mindestens MyVideo auf meinem Computer gar nicht, Clipfish hängt auch oft. Daher bin ich damit nicht zufrieden, aber wenn ich ein Lied auf Youtube nicht finde, greife ich darauf zurück.

Worauf greift ihr zurück, wenn Youtube mal wieder nicht mag und das Lied nicht in der gewünschten Version vorhanden hat? Ich kaufe die Musik eigentlich nur, wenn ich mir sicher bin, dass ich sie auch mal unterwegs hören will, allerdings ist das sehr selten der Fall, daher lebe ich die meiste Zeit mit diesen Seiten. Denn für zweimal anhören ist mir dann das Geld zu schade. Aber illegal runter laden möchte ich auch nichts, daher hoffe ich, dass jemand eine gute Alternative parat hat.
Nach oben
» Mesmerizing » Beiträge: 6013 » Talkpoints: 64,17 »


Tja, auf Youtube kommt man wirklich immer weniger in den Genuss von Musik! Ich schaue mich in solchen Fällen dann auf Clipfish oder MyVideo nach dem Lied um, auch wenn mir diese Seiten nicht so gut gefallen wie Youtube. Empfehlen kann ich da auch "Grooveshark". Dort hast du zwar keine Videos, findest dort aber so ziemlich jeden Song und manchmal auch interessante "Remix" Versions, die ich zum Beispiel auf Youtube noch gar nicht gesehen habe. Wenn es mir nur um Musik geht, surfe ich daher immer auf Grooveshark.
Nach oben
» Schneeblume » Beiträge: 983 » Talkpoints: 1,46 »

Wenn Youtube mal wieder keine Lust hat, mit meinem Rechner zu kooperieren, damit ich meiner Musiksucht frönen kann, dann greife ich auf MyVideo oder gegebenenfalls auf Vimeo zurück. Vimeo hat zwar nur eine geringe Auswahl, aber teilweise findet sich dort auch mal etwas Selteneres. MyVideo hat in der letzten Zeit massiv aufgerüstet und sich zu einem starken Konkurrenten für Googles Youtube entwickelt. Ich mag das Design der Seite zwar nicht sonderlich, weil ich es unübersichtlich finde, aber es ist für mich eine Option, wenn Youtube wieder rumzickt.
Nach oben
Benutzeravatar
» Wibbeldribbel » Beiträge: 6858 » Talkpoints: 114,71 »


Leider ist es wirklich so, dass man bei Youtube kaum noch die Musik findet, die man hören möchte. So geht es zumindest mir. Entweder ist das Lied zu schnell, die Stimmen sind total verzogen oder das Lied ist erst gar nicht verfügbar, weil es wieder mal gesperrt wurde. Früher habe ich überwiegend Youtube benutzt, wenn ich einen Song hören wollte, aber mittlerweile bin ich auch immer öfter bei MyVideo zu finden, weil man dort eher die richtige Version findet. Allerdings ist die Auswahl an verschiedenen Songs dort nicht so hoch, so dass es nicht selten vorkommt, dass ich das Lied vergeblich suche. Clipfish habe ich auch schon benutzt, aber die Seite finde ich nicht so überzeugend. Am liebsten habe ich immer noch Youtube, aber leider werden die Probleme dort von Tag zu Tag größer.
Nach oben
Benutzeravatar
» MeL.G » Beiträge: 4893 » Talkpoints: 0,20 »

Ich habe es auch schon erlebt das Youtube massiv am Musikangebot abgebaut hat und Myvideo sozusagen mit Youtube auf Augenhöhe ist. Ich greife dann, wenn Youtube mal wieder nicht die gewünschte Musik abspielen will und die böse GEMA mal wieder alles gesperrt hat greife auf die Plattform von Google zu und versuche dort mein Glück. Clipfisch benutze ich erst gar nicht, weil es dort zu wenig Möglichkeiten gibt. Auch benutze ich Myvideo, um aktuelle Musik zu genießen. Also wen Youtube so weiter macht, können die bald ihr Musikangebot aufgeben. Obwohl bei Myvideo ist es auch nicht anders.
Nach oben
» GI KA » Beiträge: 1412 » Talkpoints: 9,92 »

Mesmerizing hat geschrieben:Worauf greift ihr zurück, wenn Youtube mal wieder nicht mag und das Lied nicht in der gewünschten Version vorhanden hat?


Das bringt mich ein bisschen zum Schmunzeln. Viele denken immer es läge an YouTube, aber eigentlich ist da die GEMA dran Schuld. Die GEMA und YouTube sind schon seit 2009, soweit ich weiß, im Streit. YouTube soll höhere Gebühren dafür bezahlen, dass die GEMA die Musik auf der Videoplattform freischaltet. Die GEMA vertritt die einzelnen Künstler und sperrt dann die Lieder und Musikvideos, sodass sie keiner schwarz gucken oder gar herunterladen kann. Dass es nicht an YouTube liegt wird deutlich, wenn du dir die zahlreichen VEVO-Kanäle der Stars anschaust. Diese sind nämlich für andere Länder verfügbar, nur hier in Deutschland sind die Videos meistens gesperrt und das liegt eben an der GEMA.

YouTube benutze ich gar nicht mehr - weder zum Anhören, noch zum Download von Musik. Es ist grässlich! Entweder man findet ein Lied gar nicht oder total verändert. Gerade bei Rihanna oder Lady Gaga wird die Stimme immer auf Chipmunk-Niveau nach oben gepitcht und die Lieder sind entweder viel schneller oder langsamer. Zwar sind die Lieder dann verfügbar, aber mir wäre es trotzdem lieber das Original zu hören. Musikvideos kann man auf YouTube komplett vergessen. Ich habe eigentlich noch nie so richtig Musik auf YouTube gehört, die unbearbeitet hochgeladen wurde.

Mesmerizing hat geschrieben:Oft schaue ich dann auch auf MyVideo oder Clipfish, da wird dann oft eben die Werbung vor das Video gebunden, was ich auch in Ordnung finde, Hauptsache ich kann das Lied hören. Allerdings läuft zu mindestens MyVideo auf meinem Computer gar nicht, Clipfish hängt auch oft.

MyVideo und Clipfish kann ich auch nicht laden. Beide sind von Werbung nur so bombardiert und bei MyVideo öffnet ein falscher Klick sofort ein kleines Fenster, wo für irgendetwas geworben wird. Bis das Video auf diesen Plattformen geladen ist, muss man oft auch lange Wartezeiten in Kauf nehmen, je nach Internetverbindung natürlich. Wenn du die Lieder von diesen Plattformen herunterlädst, dann hast du sicherlich keine gute Qualität. Ich habe mal Lieder von MyVideo auf CD gebrannt und sie waren total leise. Wenn man lauter drehte, dann rauschte es im Hintergrund. Dass die Musik auf MyVideo verfügbar ist, liegt daran, dass sie dort von den offiziellen Plattenfirmen (Sony Music Entertainment, EMI, Universal Music Group, Warner Music Group) hochgeladen wird. Diese Firmen haben die Rechte an den Songs und dürfen sie deshalb auch problemlos hochladen.

Ich benutze den Simfy Player. Einfach einen Account erstellen auf www.simfy.de und den Player herunterladen. Du kannst dann drei Flats auswählen, die erste ist Free, d.h. du hast eine bestimmte Zeit pro Monat in der du Musik hören kannst, dann gibt es noch Premium und Premium Plus. Bei beiden Varianten fällt pro Monat eine Gebühr an. Wenn dein Maximum an Zeit erreicht wurde, kannst du aber trotzdem noch auf der Internetseite von Simfy die Lieder anhören, das Limit begrenzt sich (momentan) nur auf den Player.

Ich nehme die Lieder von Simfy immer auf und speichere sie dann ab auf meinem PC. So habe ich den Vorteil, dass ich die Musik wann immer ich will anhören kann, auch auf mein Handy übertragen kann und dort keine Simfy App brauche, die ebenfalls Geld kostet. Das Mitschneiden von den Liedern ist übrigens nicht weniger illegal als Radioprogramme mit zu schneiden oder im Fernsehen Filme aufzunehmen. Man braucht sich deswegen also keine Sorgen machen.
Nach oben
» iCandy » Beiträge: 1584 » Talkpoints: 0,00 »


Youtube ist und bleibt natürlich unerreicht, da man da auch schöne Musik-Videos findet. Auf Myvideo oder Clipfish findet man ziemlich wenig Musik im Vergleich zu Youtube. Wenn ihr nur Musik hören wollt, gibt es die Seite www.simfy.de. Auf Simfy kann man unbegrenzt Musik anhören, man muss sogar nicht wirklich lange suchen, sondern findet gleich ganze Alben oder Diskografien von Künstlern. Ich finde das sehr praktisch und ziehe die Seite Youtube sogar vor. Man hat zwar einen leichten Drang zu aktuellen Liedern, aber für ältere Musik, zum Beispiel Klassik, findet man auf Youtube ja noch alles.
Nach oben
» weezy15 » Beiträge: 188 » Talkpoints: 2,98 »

Früher kannte ich nichts anderes als Youtube und war damit auch immer recht zufrieden, doch mittlerweile lässt das aber leider etwas zu wünschen übrig. Wie schon hier genannt wurde die meisten Videos kann man sich nicht ansehen wegen den Urheberrechten oder, weil die Videos in diesem Land nicht verfügbar sind.

Selbst wenn man dann das Lied in Youtube findet, was man gesucht hat sind das meistens nicht die originale Version, sondern nachgesungen von irgendeinem Hobby Sänger in diesem Fall schaue ich mich des Öfteren bei dailymotion um da habe ich keine Probleme und kann problemlos mein Lied anhören.
Nach oben
» happiness90 » Beiträge: 45 » Talkpoints: 18,56 »

Ich höre Musik auch hauptsächlich über grooveshark. Der Vorteil gegenüber Youtube & Co ist, dass man dort auch seine Favoriten speichern kann, dann muss man sie nicht jedes mal neu raussuchen. Aus den Favoriten oder auch anderen Lieder kann man sich dann auch eine Playlist zusammenstellen, sodass man nicht jedes Lies einzeln aussuchen muss. das finde ich gerade für Partys echt praktisch. Einziger Nachteil gegenüber youtube ist, dass man keine Videos schauen kann, was ich persönlich jedoch nicht so schlimm finde, da ich Musik meist nur nebenbei höre.
Nach oben
» KleinePrinzessin » Beiträge: 161 » Talkpoints: 0,11 »

Ich verwende tagtäglich das Add On "Hide My Ass" für Firefox. Wenn du es installiert hast, gehst du auf Youtube und schaust wie gewohnt deine Videos an. Wenn du mal wieder auf so ein gesperrtes Video stoßen solltest, klicke rechts neben der Adressleiste deines Browsers auf das HMA- Zeichen und das Video wird über einen Proxy geladen sodass du es ansehen kannst ! Viel Spaß !
Nach oben
» AgendD » Beiträge: 19 » Talkpoints: 8,88 »

Zurück zu Musik

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste