vom 21.01.2011
Talkteria: Ordentliche Erkältung - was jetzt?
zu twitter Link in delicious speichern

Ordentliche Erkältung - was jetzt?

Forum: Gesundheit & Beauty

 Seite 1, 2   
Ich habe seit dem letzten Wochenende eine üble Erkältung, bin seit Dienstag von der Schule befreit. Da nächste Woche einige wichtige Arbeiten anstehen, möchte ich nicht unbedingt noch länger ausfallen. Allerdings geht es mir, trotz 3-Tage-Antibiotikum, Nasenspray und allerlei Reizhusten-Mittelchen, immernoch nicht besser. Im Gegenteil, ich bekomme kaum Luft, meine Nase läuft dauerhaft. Warum auch immer haben sich Kiefer-, Ohren- und gelegentliche Kopfschmerzen angeschlossen.

Ich war am Mittwoch beim Arzt, das Antibiotikum durfte ich heute zum letzten Mal einnehmen und ich bin mir relativ sicher, dass ich am Montag noch nicht wieder vollständig auf den Beinen bin. Nun komme ich zu meiner eigentlichen Frage an euch: Kennt ihr irgendwelche Hausmittel, die man normalerweise sowieso im Hause hat und die mich wieder zusammenflicken? Für Antworten wäre ich euch sehr dankbar!
  
:: lalucy :: Beiträge 17:: 0.08 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Es gibt zwar Hausmittel, aber die nützen nichts. Wie sagt man so schön, eine Erkältung dauert mit Arzt 10 Tage und ohne Arzt eineinhalb Wochen. 3 Tage kommt es, drei Tage bleibt es, 3 Tage geht es. Stimmt auch alles nicht so ganz, aber es gibt kein Wundermittel.

In der Akutphase nicht anstrengen, immer warm halten, manchmal wird empfohlen Milchprodukte wegzulassen (wegen der Bakterien), viel trinken. Tempotücher nach Einmalbenutzung wegwerfen, verstärkt auf Hygiene achten. Erleichterung können bei manchem sanfte Bäder oder Inhalation verschaffen. Wenn du Obst verträgst, wird es nicht schaden, hier normal weiter zu essen. Du benötigst nicht allzuviel Energie, aber Vitamine, Mineralstoffe und was da so kreucht und fleucht. Nasenspülungen mit Schüssler-Salz sind auch eine nette Abwechslung - ungewöhnlich, aber befreiend.

Warum du direkt ein Antibiotikum bekommen hast, kann nur der Arzt wissen. Das kann man schlecht anzweifeln. Tatsache ist, dass Ärzte damit schnell dabei sind. Wenn das Antibiotikum aber nach 3 Tagen noch nichts bewirkt hat, fragt sich, ob da überhaupt ein Bakterium in Sicht ist, ob es das richtige Antibiotikum ist oder ob es bei dir vielleicht schon gar nicht mehr wirkt. Gegen Viren dürfte das nichts nützen. Ich würde dringend nochmal zum Arzt, die Einnahme des Antibiotikums solltest du bis dahin aber nicht unterbrechen.

Der Wunsch nach guter Besserung darf nicht fehlen. Kopf hoch, das geht auch wieder vorbei.
  
:: Meerbuscher :: Beiträge 422:: -5.02 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Eine Erkältung ist ein viraler Infekt, wird also von Viren verursacht, gegen die Antibiotika nicht helfen. Kiefer- und Ohrenschmerzen können jetzt auch von Verspannungen oder den verstopften Nebenhöhlen kommen, hier hilft Sinupret oder Gelomyrtol.

Was kannst Du tun? Ab ins Bett, viel schlafen, ausruhen, kein Fernsehen, kein Computer, kurze Spaziergänge an der frischen Luft, viel trinken und am besten Tees mit Salbei, Fenchel, Thymian inhalieren (heißer Wasserdampf hilft schon, ein paar Tropfen Minzöl sind auch nicht schlecht). Weiterhin sind Nasenspülungen, für warme und trockene Füße sorgen sowie frisch gemachte Hühnersuppen hilfreich. Gute Besserung!
  
:: ChrisBabel :: Beiträge 3:: 1.25 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
ChrisBabel hat folgendes geschrieben:
Eine Erkältung ist ein viraler Infekt, wird also von Viren verursacht, gegen die Antibiotika nicht helfen.
Na das dürfte ja klar sein - vor allem dem Arzt. Wir müssen nun mal die Diagnose des Arztes als richtig voraussetzen, der wird einen Grund dafür gesehen haben, ein bestimmtes Antibiotikum zu verschreiben. Auf jeden Fall wird er das besser beurteilen können, als wir per Ferndiagnose.

Seltsam ist aber, dass das Antibiotikum nicht anzuschlagen scheint und da würde ich nach 3 Tagen dringend reagieren, vor allem, wo das Wochenende vor der Tür steht. Also wenn möglich, heute noch den Arzt kontaktieren - bis dahin keinesfalls die Einnahme des Antibiotikums unterbrechen.
  
:: Meerbuscher :: Beiträge 422:: -5.02 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Was mir Problemen mit den Nebenhöhlen, der Nase allgemein und den Bronchien wirklich immer sehr gut hilft, das sind Eukalyptuskapseln aus der Drogerie. Im Prinzip ist es das Gleiche wie das hier schon empfohlene Gelomyrtol, nur deutlich günstiger. Man riecht zwar wie ein Koala, dafür aber kann zumindest meine Wenigkeit wieder deutlich besser atmen.

Dein Bedürfnis, wieder zur Schule zu gehen in allen Ehren - aber manchmal ist es einfach angebracht, die Füße hochzulegen und sich richtig auszukurieren. Du tust Dir selbst wirklich keinen Gefallen damit, Dich mit Hausmittelchen ausgestattet in die Öffentlichkeit zu begeben und Deine Erkältung zu verschleppen.
  
:: LadyB :: Beiträge 44:: 39.80 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Hallo,

ich würde dir empfehlen dich ins Bett zu begeben und kältere Regionen zu meiden. Du solltest viele warme Getränke wie Tee und Kakao trinken. Weiterhin solltest du viel Wasser mit vielen Mineralien zu dir nehmen. Ich würde dir Minimum 3 Liter pro Tag empfehlen. Eine richtige Erkältung kann man meiner Meinung nach nicht mit harten Medikamenten behandeln. Man sollte sie viel mehr auskurieren.
  
:: 1337 :: Beiträge 693:: 7.32 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Versuch es einfach mit den Klassikern: Achte in der nächsten Zeit darauf, mindestens zehn Stunden zu schlafen. Ernähre dich extrem vitaminreich (aber übertreib es nicht) und sorge auch ansonsten dafür dass das, was du zu dir nimmst, ausgeglichen und nicht irgendwie "schlecht" ist - heißt also schwer zu essen, zu süß, zu fettig, zu etc. Trink dazu warme Getränke wie Tee und bleib den ganzen Tag im Bett bleiben. Lass dich bedienen, steh nicht auf. Jede Sekunde in der du dich unnötig bewegst wird dir Kraft abgezogen, die du gerade erst regneriert hast, und dass du all deine Kraft irgendwann mal vollständig zurückbekommst ist schließlich etwas, worauf du bei einer heftigen Grippe oder allgemeinen Erkältung besonders achten solltest.
  
porcelain :: porcelain :: Beiträge 1076:: 26.32 Talkpoints :: Auszeichnung für 1000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Bei Erkältungen hat sich auch Vitamin C sehr bewehrt, damit die Erkältung schneller vorbei geht. Deshalb würde ich viel Frisches zu mir nehmen und das Ganze durch ein Vitamin C-Präparat und/oder eine heiße Zitrone ergänzen. Weiter ist Ruhe sehr wichtig, damit sich der Körper erholen kann und sich das Immunsystem nicht auf mehr Dinge konzentrieren muss, die es zu bewekrstelligen gilt. Ebenso solltest du auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr achten.

Wenn du all dies befolgst, denke ich, solltest du am Montag eigentlich wieder so fit sein, dass du wieder in die Schule gehen kannst, zumal das Antibiotikum nun nach drei Tagen auch anschlagen sollte und dir Besserung bringen sollte.
  
Nettie :: Nettie :: Beiträge 7571:: 30.27 Talkpoints :: Auszeichnung für 5000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Hallo und danke erstmal für eure Tipps.

Ich bin noch immer krankgeschrieben und, was soll ich sagen, das eine wird besser, das andere schlechter. Seit ich das Antibiotikum (übrigens nur eine 3-Tage-Einnahmezeit, dafür aber gigantische Tabletten..) genommen habe, leide ich an unglaublichen Bauchschmerzen. Ich schätze, meine Darmflora ist komplett im... na ihr wisst schon.

Das besagte Mittel heißt Azi-Teva. Vielleicht hat jemand von euch damit Erfahrung und kann mir sagen, wie lange diese Magenbeschwerden anhalten werden und was man gegen Linderung tun kann? Ich wäre euch zu tiefst dankbar.
  
:: lalucy :: Beiträge 17:: 0.08 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Die meisten schwören zwar immer auf Vitamin C als der Booster für das Immunsystem, ich nehme aber bei einer hartnäckigen Erkältung lieber Zink (wobei du natürlich Vitamin C genauso nehmen kannst zusätzlich, verkehrt ist es sicher nicht). Daher würde ich dir empfehlen, dir in der Apotheke (nicht dieses Drogerie-Zeugs) hochwertiges Zink (in Tabletten) zu besorgen. Seit ich das so mache, hat sich die Dauer meiner Infekte verkürzt, daher kann ich es nur wärmstens empfehlen. Ich werde so einen Infekt nämlich oft auch nie so einfach wieder los.

Wie hier auch schon geraten wurde, solltest du viel trinken, jedoch würde ich keine Milchprodukte zu mir nehmen, also keinen Kakao, wie hier jemand geraten hatte, das verschleimt deinen Körper jetzt nur unnötig. Wenn du noch immer so mit deinem Infekt zu kämpfen hast, kann ich dir aus eigener Erfahrung noch "Angocin" Tabletten empfehlen, die helfen gut gegen Bakterien und einige Viren, beeinträchtigen aber deinen Darm nicht negativ so wie es Antibiotika tun. Allerdings sind sie nicht billig und keine Krankenkasse zahlt dafür.

Für deine Magen-Darm Beschwerden kannst du dir Prerocur besorgen, das kann deinen Darm wieder ein bisschen auf Vordermann bringen und im Anschluss machst du eine Kur mit "Omniflora" (gibt auch ähnliche andere Mittel-einfach mal googlen). Von Antibiotika lass wenn möglich zukünftig erst mal die Finger.
  
Yazz :: Yazz :: Beiträge 1324:: 9.60 Talkpoints :: Auszeichnung für 1000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggenjetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 2 Seite 1, 2 
   
   
 
Talkteria.de Web

Erweiterte Suche
Ähnliche Themen:
 
Dschungelcamp: Indira Weis macht sich schon jetzt nackig
1436mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Film & Fernsehen
Dioxin in Eiern und jetzt sogar in Hühnerfleisch
1782mal aufgerufen · 11 Antworten · Forum: Aktuelles
Kein Erfolg bei Frauen wegen Glatze - jetzt Haarklinik?
1465mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Fingernägel, Haut & Haare
Anzeichen für Erkältung bei Hund
1822mal aufgerufen · 2 Antworten · Forum: Haustiere
50er, 60er, 70er ...Jahre - und jetzt?
1421mal aufgerufen · 3 Antworten · Forum: Alltägliches
 
 
Weitere interessante Themen:
 
HP Notebook: Bios-Passwort löschen/zurücksetzen?
1913mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Hardware
Wie reagiert ihr finanziell auf die Eurokrise?
1001mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Geld & Finanzen
iPhone und iPad per Bluetooth verbinden
6015mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Handy & Telefon
Windows 7 muss unregelmäßig aktiviert werden?
623mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Software
  mehr interessante Themen

 

 

 

   
Startseite :: Nach oben  
   
Impressum :: Datenschutz :: Blog RSS Powered by phpBB
   
Topthemen Themenübersichten 14 13 12 11 10 09 08 07 06 Copyright © 2005 - Talkteria, das Internetforum!