Amerikanische Häuser - steht man immer gleich im Wohnzimmer?

vom 02.09.2010, 10:59 Uhr
In ganz verschiedenen amerikanischen Fernsehsendungen habe ich seit geraumer Zeit beobachten können, dass nahezu alle Wohnungen und Häuser so aufgebaut sind, dass es keinen Flur gibt. Sobald man also zur Haustüre heran kommt, dann steht man auch direkt im Wohnzimmer. Bei uns hier kenne ich aber niemanden, in dessen Wohnung oder Haus man direkt im Wohnzimmer steht, wenn man es betritt.

Daher meine Frage: Ist es denn in Amerika wirklich so, dass man beim Eintreten in die Häuser wirklich in den meisten Fällen direkt im Wohnzimmer steht oder ist dies nur für das Fernsehen so gemacht, damit man die Szenen besser filmen kann?
Nach oben
» BrilleWilli » Beiträge: 1783 » Talkpoints: 2,77 »


Die Tochter meines Mannes lebt in Amerika und sie wohnt auch so, dass sie direkt im Wohnzimmer steht. Als sie uns vor 3 Jahren das erste Mal in unserer damals neuen Wohnung besuchte, war sie auch erstaunt, dass wir "typisch amerikanisch" leben und auch so eine Wohnung haben und das mitten in Deutschland. Sie meint, dass es in Amerika so üblich ist. Zumindest ist es mehr zu finden, als eine Wohnung mit Flur.

Wie du siehst, gibt es solche Wohnungen auch in Deutschland und wie ich gehört habe, werden sie auch in Deutschland immer häufiger gebaut. Vorteil ist, dass eben keine Quadratmeter verloren gehen. Denn den Flur nutzt man kaum und der ist oftmals so groß, dass man die Quadratmeter eher im Wohnzimmer brauchen könnte.
Nach oben
Benutzeravatar
» Diamante » Beiträge: 33556 » Talkpoints: 32,90 »

Hallo BrilleWilli,

ja das ist in den meisten Fällen in Amerika so. Ich habe auch Verwandtschaft am anderen Ende vom großen See und war dort natürlich auch schon zu Besuch. Dadurch bin ich natürlich auch in andere Häuser von Bekannten / Verwandten dort gekommen und es war wirklich in jedem Haus so das man mit der Wohnungstür direkt im Wohnzimmer stand. Im ersten Moment fand ich das sicherlich etwas merkwürdig, aber auf der anderen Seite dachte ich mir eigentlich garnicht schlecht. Weil was macht man meistens wenn man von der Arbeit kommt? Erstmal auf die Couch ein wenig entspannen oder auch den Fernseher an.
Nach oben
» LucaToni » Beiträge: 594 » Talkpoints: -0,93 »


Ich kenne das aus manchen amerikanischen Häusern, aber längst nicht aus allen und neben den Häusern mit Wohnzimmer hinter der Haustür gibt es auch noch die Häuser, wo man direkt in die Küche oder den Essbereich kommt.

Aber es habe auch schon genug Häuser gesehen, die einen ganz normalen Flur und Empfangsbereich haben, denn schließlich will auch nicht jeder Amerikaner jeden beliebigen Menschen d er an der Tür klingelt, gleich am Familienleben teilhaben lassen. Wahrscheinlich gibt es da aber auch regionale Unterschiede und natürlich spielt es auch eine große Rolle in welcher Preisklasse man sich bewegt. Bei kleinen, billigen Häuschen wird man sich eher über "verlorene" Quadratmeter Gedanken machen als bei einem größeren Haus, das optisch etwas her machen soll.

Allerdings kenne ich mehrere Leute, die hinter dem Haus eine Art Terrasse haben, die man vom Wohnzimmer aus betreten kann. Von der Terrasse führt dann eine Treppe in den Garten und die Tür zum Wohnzimmer ist tagsüber oft unverschlossen. Und das führt dann eben dazu, dass Familienmitglieder und Freunde in der Regel diese Hintertür benutzen anstatt der regulären Haustür und somit stehen sie dann natürlich direkt im Wohnzimmer, wenn sie ins Haus kommen.
Nach oben
Benutzeravatar
» Cloudy24 » Beiträge: 11970 » Talkpoints: 72,67 »

Ich kenne das auch von Amerika und finde das gut so. Ich hätte kein Problem damit, dass die Leute die bei mir klingeln gleich im Wohnzimmer stehen. Aber es gibt sicher auch Leute die das nicht wollen, dass z.B. der Postbote gleich im privaten Geschehen steht sozusagen. Es ist aber wohl auch platzsparend, denn wenn wir ehrlich sind dann nimmt so ein Flur schon eine Menge Platz weg.

So kann man sich den Platz schenken und hat dafür einen grösseren Wohnbereich und davon hat man am Ende wirklich mehr. In meiner alten Wohnung hatten wir einen ewig langen und großen Flur. Dieser Flur war aber schmal und wirklich unnötig. Oft habe ich mir eine amerikanische Wohnung gewünscht zu der Zeit.
Nach oben
Benutzeravatar
» MoneFö » Beiträge: 2941 » Talkpoints: -3,64 »

Zurück zu Haus & Wohnen

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste