vom 23.04.2010
Talkteria: Durch was kann man Kokosfett ersetzen?
zu twitter Link in delicious speichern

Durch was kann man Kokosfett ersetzen?

Forum: Essen & Trinken

 Seite 1, 2   
Ich habe mir vorgenommen, nächste Woche Donauwellen zu backen, weil ich da einfach Lust drauf habe. Allerdings werde ich den Kuchen auch an andere Leute verteilen, deren Meinung mir auch wichtig ist. Donauwellen setzen sich ja an sich aus einem Rührteig mit Kirschen, darauf Vanillepudding und dann Schokolade zusammen. Ich habe den Kuchen auch früher schon öfters gebacken. Der Aufbau ist also generell klar.

Nun habe ich mein Rezept wieder ausgegraben. Im Rezept ist Kokosfett angegeben. Dieses wird mit der Kuvertüre erhitzt. Ich gehe davon aus, damit die Kuvertüre nicht so hart wird. Nur habe ich irgendwie keine Lust wegen 40 Gramm ein ganzes Päckchen Kokosfett zu kaufen, welches ich sonst nicht brauche. Und ich gebe zu, ich wollte den Kuchen auch preislich annehmbar gestalten. Die anderen Zutaten habe ich fast alle eh im Haus.

Kann ich das Kokosfett durch was anderes ersetzen? Ich dachte erst daran, halt die Kuvertüre einfach so drauf zu schmieren. Nur lässt sich der Kuchen dann ja auch schlecht schneiden und auch schlecht essen, weil Kuvertüre ja eher sehr fest wird. Dann dachte ich, ob ich nicht einfach einen Löffel Margarine mit in die warme Kuvertüre rühren kann. Dann wäre die getrocknete Kuvertüre ja auch nicht so fest. Meint ihr das geht?
  
:: LittleSister :: Beiträge 7523:: 1.77 Talkpoints :: Auszeichnung für 5000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Kokosfett gibt man in die Kuvertüre, damit sie glänzt und sich besser schneiden lässt. Sie hat dann eine etwas weichere Konsistenz. Allerdings ist es absolut nicht zwingend notwendig, Kokosfett hineinzugeben. Du kannst es also einfach ersatzlos weglassen. Die Kuvertüre wird ohne genauso gut, ist dann halt ein kleines bisschen fester und glänzt nicht so sehr wie mit, aber geschmacklich besteht kein Unterschied, da Kokosfett ohnehin ein geschmacksneutrales Fett ist.

Von Magarine und Butter kann ich Dir nur abraten. Beide enthalten Wasser und verbinden sich nicht so gut mit der geschmolzenen Schokolade. Das wird nichts, schlimmstenfalls klumpt Dir die geschmolzene Kuvertüre damit.
  
:: Morgaine :: Beiträge 2707:: 10.81 Talkpoints :: Auszeichnung für 2000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Kokosfett ist ja Palmin. Dass hat ja sogar die Kästchen a`40 Gramm, die man abschneiden kann ohne auszuwiegen. Kannst du denn Palmin nicht zum Braten nehmen? Dann ist nicht das ganze Paket umsonst gekauft. Zumal es gar nicht so teuer ist, wie man denkt. Und dein nächster Braten wird auch sehr schön mit Palmin

Allerdings kannst du auch die Kuvertüre nur so übergießen. Da muss nicht zwingend Palmin (Kokosfett) mit rein. Es ist wirklich nur, damit die Schicht schön glänzt und sich wirklich gut schneiden lässt Kokosfett lässt die Masse, wenn sie fest wird geschmeidiger werden. Das einzige Problem, was du eventuell haben wirst ist, dass die Kuvertüre bricht. Dem kannst du entgegenwirken, indem du die oberste Schicht, also die Kuvertüre schon mit einem heißen Messer vorschneidest.

Ich kann dir nur abraten, ein anderes Fett dafür zu nehmen. Denn es sollte auf jeden Fall geschmacksneutral sein und kein anderes Pflanzenfett ist so geschmacksneutral und auch fest im Fett wie Palmin.
  
Diamante :: Diamante :: Beiträge 33006:: 71.24 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Du könntest natürlich statt der Kuvertüre einfach einen fertigen dunklen Schokoguss kaufen, also so einen Becher, den man in der Mikrowelle oder im Wasserbad warm macht, da ist das Kokosfett schon mit drin.

Butter, Margarine oder Sahne kann man natürlich auch zusammen mit der Kuvertüre schmelzen und zu einem homogenen Schokoguss zusammenrühren. Der Effekt ist ähnlich wie beim Kokosfett - der Guss wird ein bisschen weicher und lässt sich besser schneiden. Das Problem bei den alternativen Methoden ist allerdings, dass der Schokoguss nicht so schön aussieht. Mit Kokosfett bekommt man einen schön glänzenden Schokoguss, während man mit anderen Zutaten eine eher matte Oberfläche erhält.

Kokosfett ist übrigens richtig lang haltbar. Ich benutze das eigentlich auch nur zum Schokoguss machen oder ab und zu mal für einen "kalten Hund", aber bei mir ist noch nie ein Paket schlecht geworden.
  
Cloudy24 :: Cloudy24 :: Beiträge 11191:: 42.65 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Um mal etwas auf dein Topic einzugehen, du kannst das Kokosfett natürlich in deisem Fall Ersatzlos streichen. Allerdings wenn Kokosfett zum Hauptbestandteil wird, wie zum Beispiel im Eiskonfekt oder ähnlichem, kann Kokosfett durchs nichts ersetzt werden.

Kokosfett schmilzt bereits bei einer sehr geringen Temperatur (um die 23°C) und nimmt dabei sehr viel Temperatur auf, was beim verzehr von Eiskonfekt den kühlen Effekt im Mund hinterlässt.

Beim braten hingegen zählt Kokosfett zu den hoch erhitzbaren Fetten, es beginnt erst bei knapp 200°C zu rauchen und ist damit ein beinahe ideales Fett zum Braten Steaks oder ähnlichem. Für frittierte Desserts eignet sich Kokosfett ebenfalls sehr gut.
  
Julix :: Julix :: Beiträge 2580:: 0.15 Talkpoints :: Auszeichnung für 2000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Es ist natürlich eine Frage der persönlichen Vorliebe. Ich jedenfalls finde, dass die Couvertüren um Längen besser schmecken, als diese Schokoladenfettglasuren aus dem Becher. Man sollte auf jeden Fall mal vor der Verwendung die Fettglasur kosten, ob sie einem geschmacklich für die Donauwelle zusagt.

Man kann in die geschmolzene Couvertüre auch nach und nach etwas Schlagsahne einrühren. Etwa ein Esslöffel Sahne müsste eigentlich reichen. Mache einfach einen Probeklecks der so verarbeiteten Covertüre auf einen kleine Teller und prüfe ihn nach dem Erkalten. Auf jeden Fall ist Schlagsahne sehr angenehm im Geschmack und verhunzt nicht den Geschmack von der Couvertüre.

Die übrig gebliebene Schlagsahne kannst Du entweder anteilig statt der Milch in den Pudding verkochen, den Du eh für die Füllung benötigst. Oder Du reichst einfach Schlagsahne zu den Donauwellen.

Um unsinnigen Fehlversuchen vorzubeugen wollte ich hier noch anmerken, dass man die Schlagsahne keineswegs durch Wasser ersetzen kann. Wenn Wasser in die geschmolzene Schokolade kommt, dann verändert sich deren Konsistenz sehr negativ.
  
trüffelsucher :: trüffelsucher :: Beiträge 5907:: 6.41 Talkpoints :: Auszeichnung für 5000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Das Palmin Kokosfett ist, weiss ich. Das die einzelnen Blöckchen auch in etwa die gewünschten 40 Gramm haben auch. Nur brauche ich absolut kein Kokosfett. Ich koche seit Jahren mit Öl und komme damit am Besten klar. Und Braten und ähnliches gibt es bei mir gar keinen. Und auch preislich ist Palmin halt auch wesentlich teuerer als Öl.

Ich habe früher halt, eher gezwungenermassen, das Kokosfett gekauft. Und klar hält das ewig. Und ich habe bis jetzt halt echt jedes Mal den Rest weggeschmissen.

Ich mache ja gelegentlich Pralinen. Da wird halt Sahne aufgekocht, Schokolade oder Kuvertüre untergerührt und dann kommt da noch Butter oder Margarine rein. Und die ist mir noch nie geronnen oder hat Klümpchen gebildet. Deshalb dachte ich, ich könnte halt das Kokosfett durch einen Teelöffen voll Margarine ersetzen. Ging mir ja nur darum, das sich die Donauwellen auch gut Schneiden und Essen lassen. Und so kalte Kuvertüre bröckelt ja gerne und lässt sich schlecht mit einer Gabel oder einem Löffel zerteilen.

Zitat:
Die übrig gebliebene Schlagsahne kannst Du entweder anteilig statt der Milch in den Pudding verkochen, den Du eh für die Füllung benötigst

Sahne hätte ich ja im Haus. Kann ich dann für den Pudding einfach die Milch komplett durch Sahne ersetzen? Oder verdünne ich für dne Pudding die Sahne mit Milch?
  
:: LittleSister :: Beiträge 7523:: 1.77 Talkpoints :: Auszeichnung für 5000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Außer den Kalorien spricht nichts dagegen, den Pudding komplett aus Sahne zu kochen.

Von Landliebe gibt es so einen urstleckeren Pudding aus Sahne. Er zergeht wunderbar auf der Zunge. Leider wird man davon schon dick, wenn man den Sahnepudding nur gierig ansieht. Aber den könntest Du ja mal Probeessen, wenn Du vorab wissen willst, wie Sahne im Pudding schmeckt.
  
trüffelsucher :: trüffelsucher :: Beiträge 5907:: 6.41 Talkpoints :: Auszeichnung für 5000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
LittleSister hat folgendes geschrieben:
Ich habe früher halt, eher gezwungenermassen, das Kokosfett gekauft. Und klar hält das ewig. Und ich habe bis jetzt halt echt jedes Mal den Rest weggeschmissen.

Alternativ kann man feste Fette auch wunderbar einfrieren und so sehr lange haltbar machen. Wenn du nur ein paar Gramm Kokosfett brauchst und du eh schon in Kombination mit Schokolade arbeitetest, nehme einfach eine Tüte Eiskonfekt und Schmelz hiervon etwas mit ein.
  
Julix :: Julix :: Beiträge 2580:: 0.15 Talkpoints :: Auszeichnung für 2000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Ich nehme für jede Schokoladenglasur, die ich prinzipiell nur selber mache, Kokosfett. Bei uns in Österreich gibt es eine Marke, die Ceres heißt. Seit Kurzem habe ich aber Ceres Soft für mich entdeckt. Es ist etwas billiger und in einen praktischen Becher zum Herausnehmen. Soweit ich auf der Verpackung gelesen habe, enthält es auch Sonnenblumenöl.

Du kannst es natürlich durch jedes andere Fett, wie Margarine oder Schlagobers ersetzen. Oder du nimmst einfach fertige Schokoglasur, das ist sowieso am Einfachsten. Allerdings denke ich mir, ist es kein so großer Nachteil, Kokosfett zu kaufen. Es hält wirklich über ein Jahr im Kühlschrank und man macht doch ohnehin des Öfteren eine Mehlspeise mit Schokoglasur.

Ich finde, dass die Schokoglasur mit Kokosfett am schönsten wird. Sie glänzt richtig und ist wunderbar dünnflüssig. Normalerweise hatte ich früher Probleme alleine einen Blechkuchen schön gleichmäßig mit Glasur zu bestreichen, aber mit dem Rezept mit Kokosfett ist es überhaupt kein Problem. Einziger Nachteil, sie wird bei wärmeren Temperaturen relativ schnell weich.

Ich würde dir raten, Kokosfett zu besorgen. Du kannst es wirklich oft benutzen, sodass es dir nicht verdirbt.
  
:: Kruemmel :: Beiträge 771:: 9.52 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggenjetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 2 Seite 1, 2 
   
   
 
Talkteria.de Web

Erweiterte Suche
Ähnliche Themen:
 
Hennen legen nur durch den Hahn Eier - warum glaubt man das?
681mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Haustiere
PC: Wie kann man das Piepen beim Start verhindern?
935mal aufgerufen · 2 Antworten · Forum: Hardware
Zittern bei Präsentationen - Wie kann ich das abstellen?
6502mal aufgerufen · 7 Antworten · Forum: Beruf & Bildung
Vorwurfsvolle Fernsehwerbung durch Kinder - Frech?
4134mal aufgerufen · 11 Antworten · Forum: Film & Fernsehen
Kostenloses Buch durch Prescolaris - Erfahrungen gesucht
6273mal aufgerufen · 7 Antworten · Forum: Schule, Ausbildung & Studium
 
 
Weitere interessante Themen:
 
Sich selbst motivieren und Ziele setzen
4240mal aufgerufen · 14 Antworten · Forum: Freizeit & Lifestyle
Hennen legen nur durch den Hahn Eier - warum glaubt man das?
681mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Haustiere
Kirschbaum veredeln - Tipps / Anleitung
2755mal aufgerufen · 0 Antworten · Forum: Garten & Pflanzen
iPod Touch: Kaufen oder warten?
732mal aufgerufen · 3 Antworten · Forum: Shopping
Frische Bauerneier - Preis
1568mal aufgerufen · 2 Antworten · Forum: Essen & Trinken
  mehr interessante Themen

 

 

 

   
Startseite :: Nach oben  
   
Impressum :: Datenschutz :: Blog RSS Powered by phpBB
   
Topthemen Themenübersichten 14 13 12 11 10 09 08 07 06 Copyright © 2005 - Talkteria, das Internetforum!